Wer überlebt?

Veröffentlicht von: Campus Verlag GmbH
Veröffentlicht am: 25.02.2016 15:24
Rubrik: Recht & Politik


(Presseportal openBroadcast) - Warum Bildung über die Zukunft der Menschheit entscheidet

Bildung entscheidet über die Zukunft der Menschheit. Die Bevölkerungsexperten Reiner Klingholz und Wolfgang Lutz fordern Bildung für alle, überall.

Die Konfliktlinie des 21. Jahrhunderts verläuft zwischen den Wissensgesellschaften und solchen, die den Zugang zu Bildung be- oder gar verhindern, sagen die Experten für Bevölkerungsentwicklung Reiner Klingholz und Wolfgang Lutz. Nicht Klima, nicht Rohstoffe, sondern Bildung ist der Schlüsselfaktor für das Überleben der Menschheit. Der Kampf der Bildungskulturen, betrifft uns alle, denn Armut, Verzweiflung und Terror machen vor Grenzen nicht halt.

Bildung, so Klingholz und Lutz, ist die notwendige Voraussetzung für Demokratie. Bildung fördert Wohlstand und macht Gesellschaften langfristig überlebensfähig. Länder mit niedrigem Bildungsstandard haben hingegen nur geringe Chancen im globalen Wettbewerb. Der Mangel an Bildung schürt soziale Konflikte, befördert Migrationsbewegungen und macht Menschen empfänglich für religiöse Indoktrination und Radikalisierung. So heißt Boko Haram übersetzt nicht weniger als westliche Bildung verboten. Klingholz und Lutz illustrieren an zahlreichen konkreten Länderbeispielen, dass Bildung die beste und wirkungsvollste Entwicklungshilfe ist. Ihre Forderung: Investition in Breitenbildung muss Priorität in der Entwicklungshilfe bekommen. Die am wenigsten entwickelten Länder brauchen dafür Hilfe von außen, und diese Hilfe kann nicht länger warten!

Das Buch von Reiner Klingholz und Wolfgang Lutz macht deutlich, wie eng die Wech-selwirkung zwischen Bildung und wirtschaftlicher und gesellschaftlicher Entwicklung ist. Es dokumentiert nationale Erfolgsgeschichten und zeichnet mögliche Konfliktherde der Zukunft auf. Die Autoren lassen keinen Zweifel daran, dass die existentiellen Aufgaben der Menschheit zu Beginn des 21. Jahrhunderts: Armut besiegen, Bevölkerungswachstum begrenzen, Klimawandel bekämpfen und für Frieden sorgen ohne ausreichende Bildung für alle nicht gelöst werden können. Global in Bildung zu investieren ist alternativlos.

Die Autoren:
Dr. Reiner Klingholz ist seit 2003 Direktor des Berlin-Instituts für Bevölkerung und Entwicklung und einer der renommiertesten Demografie-Experten Deutschlands.
Prof. Dr. Wolfgang Lutz, einer der weltweit führenden Demografen, ist Direktor des World Population Program am IIASA und des Vienna Institute of Demography sowie Professor an der Wirtschaftsuniversität Wien.

Reiner Klingholz, Wolfgang Lutz
Wer überlebt?
Bildung entscheidet über die Zukunft der Menschheit
2016, 300 Seiten, gebunden mit Schutzumschlag
EUR 24,99/EUA 25,70/sFr 31,60
ISBN 978-3-593-50510-7
Erscheinungstermin: 18.02.2016

Pressekontakt:

Campus Verlag
Inga Hoffmann
Kurfürsternstraße 49 60486 Frankfurt am Main
069 976516 22
hoffmann@campus.de
www.campus.de

Firmenportrait:

Campus Frankfurt / New York ist einer der erfolgreichsten konzernunabhängigen Verlage für Wirtschaft und Gesellschaft. Campus-Bücher leisten Beiträge zu politischen, wirtschaftlichen, historischen und gesellschaftlichen Debatten, stellen neueste Ergebnisse der Forschung dar und liefern kritische Analysen.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.