Handball-Bundesliga: HC Erlangen wieder an der Tabellenspitze

Veröffentlicht von: hl-studios GmbH ? Agentur für Industriekommunikation
Veröffentlicht am: 25.02.2016 21:16
Rubrik: Gesellschaft & Kultur


(Presseportal openBroadcast) - Handball-Bundesliga: HC Erlangen gewinnt das Spitzenspiel mit 31:29 gegen Friesenheim

Wie schon in der ganzen bisherigen Saison hat der HC Erlangen auch das Spitzenspiel bei der TSG Lu.-Friesenheim mit 31:29 gewonnen

(Erlangen) - Mit 31:29 (14:11) setzte sich die Mannschaft von HCE-Cheftrainer Robert Andersson auch in der Pfalz durch und eroberte die Tabellenführung zurück.

Als der fränkische Bundesligist in die gut gefüllte Friedrich-Ebert-Halle einlief, wusste er sofort, dass er diese schwere Auswärtsaufgabe in der Pfalz nicht allein bestehen musste. Über 100 Erlanger Schlachtenbummler gaben alles, um ihr Team nach vorne zu peitschen. Der Gast aus Mittelfranken trat von Beginn der Partie an überzeugend auf und agierte aus einer stabilen Abwehr heraus. Ein bärenstarker Jan Stochl gab seiner Mannschaft den nötigen Rückhalt. Nur ein einziges Mal konnte die "Eulen" die Führung in der ersten Halbzeit erobern. Ab dem 7:7 durch Martin Stranovsky, gab der Tabellenführer aus Erlangen das Spiel nie wieder aus der Hand. Bis zur Halbzeit konnte der HCE den Abstand auf drei Tore ausbauen.

Der HC Erlangen hatte immer die richtige Antwort
Nach dem Wechsel hatte der HC Erlangen einen etwa dreiminütigen Durchhänger. Die TSG aus Friesenheim konnte zum letzten Mal in dieser Partie ausgleichen (14:14), doch die Antwort der Erlanger ließ nicht lange auf sich warten. Zwei Tore von Martin Stranovsky, zwei von Nikolai Link und noch eins von Nicolai Theilinger brachten den in blauen Trikots agierenden Gast mit einem 5-Tore-Lauf wieder in Front. Dieser Abstand sollte auch bis zum Ende reichen. Der HCE hatte immer die richtige Antwort auf die nun wütenden Angriffe der Pfälzer. Verdient gewinnt der HC Erlangen das Spitzenspiel gegen den Tabellen-Vierten aus Friesenheim und vergrößert den Abstand auf den ersten Nichtaufstiegsplatz auf elf Punkte. Am kommenden Samstag gastiert mit dem ASV Hamm-Westfalen dann der Tabellen-Fünfte der zweiten Handball-Bundesliga in der Arena Nürnberger Versicherung. Anpfiff in Nürnberg ist dann um 19.00 Uhr.

Trainerstimmen nach dem Spiel:
Benjamin Matschke (Trainer der TSG Lu.- Friesenheim): "Wir haben heute hier ein sehr spannendes Handball-Spiel gesehen. Der HC Erlangen hatte in den engen Situationen immer die richtige Antwort".

Robert Andersson (Trainer des HC Erlangen): "Friesenheim ist eine super Mannschaft und ich bin sehr stolz auf meine Jungs, dass wir dieses schwere Auswärtsspiel für uns entschieden haben. Wir haben heute in den entscheidenden Situationen die Ruhe bewahrt und das war der Schlüssel zum Sieg!"

hl-studios ist offizieller Medienpartner des HC Erlangen: Denn Sport begeistert die Menschen und bringt sie emotional zusammen. https://www.hl-studios.de/ unterstützt seit Jahren den Erlanger Handballsport mit großer Leidenschaft und Freude sowie ehrenamtlich mit Öffentlichkeitsarbeit und Marketing. Darüber hinaus ist hl-studios die berufliche Heimat von Bastian Krämer und der Spielerpartner und Förderer von Jugendnationalspieler Kevin Herbst.

Weitere Informationen: http://www.hc-erlangen.de/

Bildquelle: Foto: Sportfoto Zink, WoZi

Pressekontakt:

hl-studios GmbH ? Agentur für Industriekommunikation
Hans-Jürgen Krieg
Reutleser Weg 6 91058 Erlangen
09131 - 75780
hans-juergen.krieg@hl-studios.de
https://www.hl-studios.de

Firmenportrait:

hl-studios - die Agentur für Industriekommunikation: https://www.hl-studios.de/ ist eine inhabergeführte Agentur für Industriekommunikation. Über 90 Mitarbeiter engagieren sich seit 25 Jahren in Erlangen und Berlin für Markt- und Innovationsführer der Industrie. Das Portfolio reicht von Strategie und Konzeption über 3D/CGI-Animationen, Print, Film, Foto, Public Relations, Interactive online und offline, Apps, Touch-Applikationen, Messen und Events bis hin zur Markenführung.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.