Qualität statt Quantität

Veröffentlicht von: SURI FREY Global Branding & Licence GmbH
Veröffentlicht am: 26.02.2016 01:48
Rubrik: Gesellschaft & Kultur


(Presseportal openBroadcast) - Trendmarke SURI FREY wird bis auf weiteres keine neuen Kunden in Deutschland aufnehmen, international hingegen wird die Distribution ausgeweitet.

Das junge Trendlabel SURI FREY, das aktuell mit seiner dritten Kollektion Handel und Konsument gleichermaßen begeistert, zollt Erfolg Tribut und wird auf deutschem Markt in nächster Zeit keine Neukunden listen. "Damit wollen wir die Marke stärken und garantieren, dass sie ihren Status und ihre Begehrlichkeit behält und sich nicht, flächendeckend überall erhältlich, zu einer Mainstream-Marke entwickelt", nennt Hans-Thomas Bender, Sprecher der SURI FREY Global Branding & Licence GmbH, einen der Gründe für den aktuellen Aufnahmestopp für Händler.

Normalerweise, so sollte man meinen, freuen sich Marken über jeden neuen Geschäftspartner aus dem Einzelhandel, der ihre Produkte verkaufen möchte. So auch SURI FREY, dennoch hat man für einen derzeit noch nicht näher bestimmten Zeitraum einen Aufnahmestopp für Neukunden in Deutschland beschlossen. Damit möchte das Unternehmen sicherstellen, dass keine Verwässerung der Marke aufgrund zum Beispiel zu breiter Distribution stattfindet. "Unsere langfristige Positionierung der Marke SURI FREY erfordert zum einen eine ganz klar selektive Distributionsstrategie mit der Zusage der Standortsicherung für ortsansässige Händler. Zum anderen geht es darum, mit den heutigen Handelspartnern qualitativ auf einem noch höheren Niveau zusammenzuarbeiten und die Marke so am POS und in der Kommunikation zu stärken. Wir setzen in all unseren Entscheidungen auf Qualität zugunsten von Quantität", erklärt Hans-Thomas Bender, Sprecher der SURI FREY Global Branding & Licence GmbH, die aktuelle Entscheidung. An der Marke interessierte Händler werden zu einem späteren Zeitpunkt wieder kontaktiert, Neukunden, denen eine Listung bereits zugesagt wurde, sind hiervon selbstverständlich nicht betroffen. Verschließt sich SURI FREY dem Wachstum? Darauf Bender: "Wir verschließen uns weder Wachstum noch Erfolg, aber wir machen nichts auf Biegen und Brechen, sondern alles wohl dosiert und wohl überlegt. Wir treiben jetzt erst mal die Internationalisierung der Marke voran. Dabei bauen wir zunächst die Präsenz in Europa aus und stärken so die Marke nachhaltig." Erste erfolgreiche Schritte in Richtung Südeuropa und Skandinavien wurden bereits unternommen.

Pressekontakt:

Anja Sziele PR
Anja Sziele
Infanteriestraße 11a-B2 80797 München
089 203003260
mail@anjasziele.de
http://www.anjasziele.de

Firmenportrait:

Suri Frey ist eine Künstlerin und Designer mit internationalen Wurzeln. Ihre Kunstwerke signiert sie mit einem Y, das auch Symbol ihrer gesamten Taschenkollektion ist. Als Künstlerin legt sie besonderen Wert auf Qualität in Material und Verarbeitung sowie auf Individualität.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.