Deutsche Lichtmiete / RJ Lasertechnik GmbH: Sparsame LED-Hallendeckenstrahler ohne Investitionen

Veröffentlicht von: Deutsche Lichtmiete Unternehmensgruppe
Veröffentlicht am: 26.02.2016 10:48
Rubrik: Finanzen & Versicherungen


(Presseportal openBroadcast) -

Wenn ein Laserspezialist die Modernisierung der Beleuchtung plant, stellt er hohe Ansprüche an die Lichtqualität. Die RJ Lasertechnik GmbH, die Metalle mit Laserstrahlung bearbeitet und Anlagenbau betreibt, ging bei der Umrüstung auf eine zeitgemäße und professionelle LED-Beleuchtung neue Wege: Sie entschied sich für eine Modernisierung per Mietmodell der Deutschen Lichtmiete Unternehmensgruppe. Die Bereitstellung von Investitionskapital für die Maßnahme entfiel dadurch. Die in Deutschland produzierten, hochwertigen Miet-LED-Leuchten überzeugen mit gleichmäßigem, komplett flackerfreiem Licht, das die Mitarbeiter an den Werkplätzen heute zu schätzen wissen.

Schon seit einiger Zeit trug sich die Geschäftsführung mit dem Gedanken, die in allen Werkhallen des Unternehmens vorhandenen, wartungsintensiven und energiehungrigen HQL-Beleuchtungsanlagen zu ersetzen. Eine Umstellung auf einen zukunftsfähigen, energieeffizienten Leuchtentyp war unvermeidlich, da die HQL-Leuchten (Quecksilberdampflampen) laut EU-Richtlinie seit 2015 nicht mehr im Handel verkauft werden dürfen.

Auch HQI-Leuchten (Natriumdampflampen), die in die alten Lampen-Fassungen passen würden, kamen nicht in Betracht, da diese ebenfalls ineffiziente Auslaufmodelle sind. Auf der Suche nach wirtschaftlichen Leuchten, die hohen Ansprüchen an gleichmäßige Ausleuchtung genügen, stieß das Unternehmen auf das LED-Mietangebot der Deutschen Lichtmiete.


LED-Technologie zum Miettarif

"Wir wollten endlich auch eine homogene Lichtfarbe in unserer Produktionshalle. Die alten HQLs verbreiteten kein einheitliches Licht, sondern die Farbtemperatur variierte von Lampe zu Lampe, von gelben bis hin zu gelb-weißlichen Tönen", erinnert sich Ralf Risters, Geschäftsführer der RJ Lasertechnik GmbH. Da auch bei LED-Leuchten erhebliche Unterschiede in puncto Lichtfarbe und Helligkeit bestehen können, und sich Risters selbst ein Bild vom Gesamteffekt der LED-Beleuchtung machen wollte, besichtigte er eine Referenzinstallation in einem Unternehmen, das bereits auf LED-Lichtmiete umgestellt hatte. Das Ergebnis überzeugte den Geschäftsführer, der daraufhin eine Teststellung mit LED-Hallendeckenstrahlern und LED-Röhren der Deutschen Lichtmiete im eigenen Unternehmen initiierte. Auch dieser Praxistest fiel positiv aus: Unternehmensleitung und Mitarbeiter empfanden das neue Licht als sehr angenehm, hell und ruhig. Zusätzlich ist das LED-Licht augenblicklich nach dem Einschalten verfügbar, wogegen die HQL-Lampen eine mehrminütige Startphase benötigen.


Komplettes Umrüstungspaket - Von der Planung bis zur Abnahme

Vor der Umrüstung wurde das Lichtkonzept der gesamten Halle bei RJ Lasertechnik GmbH von den Experten der Deutschen Lichtmiete auf den Prüfstand gestellt. Dabei stellte sich heraus, dass mit der LED-Beleuchtung eine komplette Reihe von Deckenstrahlern in der Nähe des Mittelganges eingespart werden konnte. Zusammen mit dem im Hallendach befindlichen Tageslichteinfall wird nun eine vollständige Ausleuchtung durch die LED-Hallendeckenstrahler von beiden Seiten erreicht. Der Umbau der Beleuchtungsanlage erfolgte unkompliziert während des laufenden Betriebes. Per Hebebühne wurden dazu die alten Lampen abgehängt und neue, dreiflammige LED-Strahler an der sieben Meter hohen Akustikdecke installiert und verkabelt. LED-Röhren ersetzen jetzt die vorher vorhandenen Leuchtstoffröhren im Lager und an den Werkplätzen der Laseranlagen, wo eine zusätzliche, punktuelle Ausleuchtung für feinere Montage- und Kontrollarbeiten erforderlich ist. In der gesamten Halle kommen nun neutralweiße Leuchten mit einer Lichtfarbe von 5.000 Kelvin zum Einsatz. Die Installation übernahm das Vertrags-Elektrounternehmen der RJ Lasertechnik GmbH im Auftrag der Deutschen Lichtmiete.


Energieeffiziente LED-Leuchten

Hochwertige LED-Leuchten verzeichnen nicht nur eine bessere Lichtqualität und eine lange Lebensdauer, sie sind auch extrem schaltfest und nutzen Energie sehr effizient. "Mit unseren LED-Leuchten erreichen unsere Kunden bei den Gesamtbeleuchtungskosten eine Einsparung von mindestens 15 Prozent, verglichen mit dem vorherigen Status - selbst nach Abzug der Mietraten", erläutert Marco Hahn, Leiter Marketing und Online-Strategie der Deutschen Lichtmiete. Im Vergleich zu herkömmlichen HQI- und HQL-Lampen sowie T8-Röhren spart die neue LED-Beleuchtungsanlage über 60 Prozent Energie im Verbrauch.

Für die Unternehmensleitung der RJ Lasertechnik GmbH zählte die Energieeinsparung als wichtiges Argument für Miet-LED-Leuchten. Allerdings standen andere Vorteile bei der Entscheidung für das LED-Konzept im Vordergrund: Die konstante, homogene Lichtqualität ohne jegliche Flackereffekte, der Wegfall des ständig notwendigen, arbeitsintensiven Leuchtmittelaustausches und nicht zuletzt die liquiditätsschonende Miete statt der Bindung von Investitionskapital.


Weitere Informationen unter www.deutsche-lichtmiete.de

Anzahl der Anschläge (inkl. Leerzeichen): 4.820

Bitte geben Sie bei Verwendung des bereitgestellten Bildmaterials "Deutsche Lichtmiete Unternehmensgruppe" als Quelle an und "Damian Jäger" als Fotografen.

Bei Veröffentlichung freuen wir uns über Ihr kurzes Signal oder einen Beleg - vielen Dank!

Pressekontakt:

HARTZKOM GmbH
Dr. Sabine Gladkov
Anglerstraße 11 80339 München
089 998 461-0
deutsche-lichtmiete@hartzkom.de
http://www.hartzkom.de

Firmenportrait:

Über die Deutsche Lichtmiete Unternehmensgruppe
Die Deutsche Lichtmiete GmbH hat sich als erstes Unternehmen seiner Art auf die Einbringung und Vermietung von energieeffizienter Beleuchtungstechnik spezialisiert. In enger Zusammenarbeit mit der Industrie realisiert die Deutsche Lichtmiete nach Kundenbedarf die Umsetzung von entsprechenden Projekten europaweit. Durch die Einbringung und Vermietung von exklusiven LED-Produkten, "Made by Deutsche Lichtmiete" ergibt sich auf Kundenseite eine nachhaltige, sofortige Reduktion der Gesamtbetriebskosten inklusive Mietzahlungen zwischen 15 und 35 Prozent. Zudem schafft der Einsatz dieser LED-Leuchtmittel eine projektbezogene CO2-Ersparnis von durchschnittlich über 65 Prozent und übertrifft somit alle aktuellen Zielsetzungen Deutschlands und der Europäischen Union in puncto Klimaschutz.
Mehr Informationen unter www.deutsche-lichtmiete.de

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.