23.02.2016 - 08:55

Veröffentlicht von: Gleichklang limited
Veröffentlicht am: 26.02.2016 20:24
Rubrik: Gesundheit & Medizin


(Presseportal openBroadcast) -

Veganer unterscheiden sich, wie konsequent sie alle Tierprodukte im Alltag ausschließen - dies zeigt eine aktuelle Umfrage unter 3700 Veganern, die gemeinsam durch das Internetportal www.vegan.eu und die Kennenlernplattform www.Gleichklang.de durchgeführt wurde. An der Umfrage beteiligten sich 2710 vegan lebende Frauen und 990 vegan lebende Männer im Alter von 16 bis 85.

Ergebnisse:

95% der Befragten gaben an, keine Produkte mit Gelatine zu konsumieren. 86% achteten nach ihren Angaben immer darauf, dass keine tierischen Zusatzstoffe in den durch sie konsumierten Lebensmitteln vorhanden seien. 78% gaben an, keine Lederprodukte zu kaufen. 74% gaben an, keinen Honig zu konsumieren, keine Seidenprodukte zu erwerben und keine Zoos oder Zirkusse zu besuchen. 73% der Befragten berichteten, auf mit Gelatine geklärte Getränke zu verzichten und auf den Ausschluss von Tierprodukten in Kosmetikartikeln zu achteten. 70% gaben an, keine Wollprodukte zu beziehen. 67% der Befragten erklärten, für ihre Freunde und Bekannten ausschließlich vegan zu kochen. 52% der Befragten gaben an, in keinem Restaurant zu essen, wenn nicht absolut sicher sei, dass alle Bestandteile des Essens vegan seien. 45% der Befragten achteten nach ihren Angaben bei Medikamenten auf die Freiheit von Tierprodukten. Lediglich 36% der Befragten gaben aber an, auch in Farben, Leim und anderen Renovierungsmaterialien auf einen Ausschluss tierischer Produkte zu achten. 26% berichteten, selbst Verunreinigungen von Lebensmitteln durch tierische Produkte bei Herstellung oder Transport nicht in Kauf zu nehmen. Nur 24% der Befragten gaben an, keine Produkte zu kaufen, deren Etiketten Kasein enthielten.

Im Durchschnitt achteten die Befragten zusätzlich zum Verzicht auf Fleisch, Fisch, Eier und Milch auf neun der 15 erfragten Alltags-Bereiche. Auf alle 15 Bereiche achteten lediglich 4% der Befragten, 9% achteten auf alle Bereiche bis auf maximal einen, 17% achteten auf alle Bereiche bis auf maximal zwei.

Untersucht wurde ebenfalls, welchen Einfluss die Dauer der veganen Lebensweise und die Motive für die vegane Lebensweise auf den Konsequenzgrad haben:

- Je länger Befragte vegan lebten, desto konsequenter achteten sie
im Alltag auf den Ausschluss von Tierprodukten.

- Personen, die aus gesundheitlichen Gründen vegan lebten, wiesen
eine geringere Konsequenz auf als Personen, die wegen der Tiere
vegan lebten.

Die Befunde zeigen, dass es verschiedene vegane Lebensweisen gibt, die sich im Hinblick auf die Konsequenz des Ausschlusses von Tierprodukten im Alltag unterscheiden. Vegan scheint dabei für viele ein Entwicklungsprozess zu sein, der sich durch eine zunehmende Konsequenz mit den Jahren der veganen Lebensweise auszeichnet. Eher aus Eigeninteresse motivierte Personen bemühen sich dabei weniger um eine konsequent vegane Lebensweise, während tierethisch motivierte Veganer sich durch eine besonders hohes Bemühen kennzeichnen, überall, wo es möglich ist, auf Tierprodukte zu verzichten.

Weitere Details, Zahlen und Bewertungen zu der Umfrage sind hier zu finden: http://www.vegan.eu/kurz/vegan-konsequent.html

Pressekontakt:

Gleichklang limited
Guido F. Gebauer
Rambergstr. 41 30161 Hannover
0160 524 2562
gebauer@gleichklang.de
http://www.gleichklang.de

Firmenportrait:

Gleichklang ltd betreibt das Informationsportal www.vegan.eu und die alternative Partnerbörse und Kennenlernplattform www.Gleichklang.de, bei der sich sozial und ökologisch engagierte Menschen für Partnerschaften, Freundschaften und Reisepartnerschaften begegnen. Das Unternehmen besteht seit 2006. Vegan.eu ist das führende Informationsportal zur veganen Lebensweise im deutschsprachigen Internet. Die Kennenlernplattform hat derzeit ca. 16000 Mitglieder.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.