Ampel-Clip ergänzt Etikettiersystem von ZARGES

Veröffentlicht von: Zarges GmbH
Veröffentlicht am: 29.02.2016 12:48
Rubrik: Gesundheit & Medizin


(Presseportal openBroadcast) - - Schnelles und übersichtliches Erkennen des Bestellstatus bei Medikamenten und medizinischen Verbrauchsgütern
- Zeitersparnis, Versorgungssicherheit und Kostenreduzierung durch farbliche Statusanzeige

Was wäre, wenn man beim Blick in den Lagerungsschrank schon auf einen Blick erkennen könnte, welche Produkte neu bestellt werden müssen und für welche Produkte die Lieferung noch offen ist? Die Arbeit wäre deutlich einfacher und effizienter und Mehrfachbestellungen werden ausgeschlossen. Deshalb hat ZARGES sein bewährtes Etikettiersystem für KANBAN-Behälter um einen Clip erweitert, der mit drei Farben wie bei einer Ampel den Bestellstatus anzeigt: Rot (muss bestellt werden), Gelb (ist bestellt, aber noch nicht geliefert), Grün (Artikel ausreichend vorhanden).

Damit sind auf einen Blick ein lückenloser Versorgungsablauf und die optimale Kontrolle des Bestellstatus möglich. Der Clip wird auf die Etikettenhalter von ZARGES aufgesteckt. Beispielsweise kann beim Unterschreiten der Mindestmenge mit einer einfachen Schiebebewegung der Ampel auf Rot ein Bestellvorgang ausgelöst werden. Sind die Produkte bereits bestellt, wird die Ampel auf Gelb gestellt. "Dieses einfache und schnell zu erfassende System gibt perfekte Sicherheit beim Bestellablauf", unterstreicht Erkan Soytürk, Produktmanager ZARGES Medical. Insbesondere kapitalbindende Doppelbestellungen können so vermieden werden.
Hauptvorteil der Cliplösung ist die Geschwindigkeit, mit der Bestellungen erfasst werden können. "Wir gehen davon aus, dass die Zeit pro Bestelletikett von drei Sekunden auf 1,5 Sekunden reduziert werden kann. Bei rund 800 Produkten in der Normalpflege und 1000 in der Intensivpflege ergibt sich ein Zeitvorteil, der mit Sicherheit zum Wohl der Patienten sehr sinnvoll eingesetzt werden kann", ist sich Erkan Soytürk sicher.
"Wir versuchen, mit unseren Produkten die täglichen Abläufe in Kliniken, Krankenhäusern und Gesundheitseinrichtungen zu erleichtern", sagt der Produktmanager. Basis dazu ist, dass alle Komponenten aufeinander abgestimmt sind und perfekt ineinander greifen. Die Palette der ZARGES-Lösungen für Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen umfasst alle Hauptbereiche von der Lagerung, über Transport und Organisation bis hin zur Ver- und Entsorgung. Dabei werden durch die Verwendung von Systembausteinen die Grundlagen für die Effizienz der gesamten Logistik-Kette gelegt. "Wo eines ins andere greift, sinken die Kosten", sagt Produktmanager Erkan Soytürk.

Pressekontakt:

Fröhlich PR GmbH
Carmen Bloß
Alexanderstraße 14 95444 Bayreuth
0921 75935-57
c.bloss@froehlich-pr.de
http://www.zarges.de

Firmenportrait:

ZARGES gehört zur ZARGESTUBESCA Gruppe mit Sitz in Weilheim in Oberbayern. Ein weltweit tätiges Unternehmen mit ca. 1600 Mitarbeitern und 7 Produktionsstätten in Europa. Innovative Technologien und die wachsende Erfahrung mit dem hochwertigen Werkstoff Aluminium machen ZARGES zu einem führenden Unternehmen in den drei großen Geschäftsbereichen
Steigen - Verpacken, Transportieren, Lagern - Spezialkonstruktionen.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.