HBB gewinnt Immobilienmanager-Award in der Kategorie Stadtentwicklung

Veröffentlicht von: HBB - Hanseatische Betreuungs- und Beteiligungsgesellschaft mbH
Veröffentlicht am: 29.02.2016 17:24
Rubrik: Handel & Wirtschaft


(Presseportal openBroadcast) - Innenstadtentwicklung Hanau ausgezeichnet / Stadt Hanau, HBB und RKW Architektur + Städtebau nahmen Preis entgegen / HBB ebenfalls unter den Nominierten in der Kategorie Projektentwicklung Neubau

Die neue Hanauer Innenstadt und der Prozess des Wettbewerblichen Dialogs sind ausgezeichnet - im besten Sinne. Die Stadt Hanau, HBB als Investor und Projektentwickler sowie die Architekten von RKW wurden am Donnerstagabend beim Immobilienmanager-Award in Köln mit dem Preis für die beste Stadtentwicklung geehrt. Das renommierte Fachmagazin Immobilienmanager zeichnet einmal im Jahr herausragende Projekte aus.

HBB-Geschäftsführer Harald Ortner nahm den Preis gemeinsam mit Oberbürgermeister Claus Kaminsky und Matthias Pfeifer vom Architekturbüro Rhode-Kellermann-Wawrowsky (RKW) entgegen. "Natürlich sind wir sehr stolz und glücklich, dass die Hanauer Innenstadtentwicklung als eines unserer umfangreichsten Entwicklungsprojekte der vergangenen Jahre nun eine nationale Würdigung erhalten hat", freut sich Harald Ortner.

In der Urteilsbegründung heißt es: "Als zentrales Merkmal und identitätsstiftendes Projekt dient das durch die Stadt, HBB und RKW neu konzipierte Einkaufs- und Kulturzentrum Forum Hanau. Durch dessen Gliederung in fünf solitär wirkende Baukörper entstand eine eigene städtebauliche Sprache. Die so geschaffenen Blick- und Wegebeziehungen verbinden zentral über das Forum die Altstadt mit der Neustadt. Die Etablierung des Forums Hanau als prägendem Element der Innenstadtentwicklung hat Initialwirkung für die weitere Entwicklung der Innenstadt. Durch Synergieeffekte und zahlreiche bis 2015 realisierte und aktuell fortgeführte Projekte im Bereich Kunst, Kultur, Freizeit, Gastronomie, Freiflächen, Einzelhandel und Dienstleistung ist die Schaffung eines der größten deutschen Stadtumbau-Projekte der Gegenwart ermöglicht worden." Und weiter: "Vom gesetzten Ziel über die zu bewältigenden Herausforderungen und die Umsetzung bis hin zum Ergebnis vergab die Fachjury für die Innenstadtentwicklung Hanaus einstimmig Bestnoten und würdigt diese herausragende Leistung mit dem Immobilienmanager Award 2016."

HBB war darüber hinaus in der Kategorie Projektentwicklung Neubau nominiert und hat es in dieser Kategorie auf die Shortlist und damit unter die Top 3 geschafft. Die Stadt Hanau war außerdem gemeinsam mit der Kommunikationsagentur BALLCOM in der Kategorie Kommunikation nominiert. "Dass wir mit dem gleichen Projekt in drei unterschiedlichen Kategorien mindestens zu den Top 3 gehören, zeigt, wie herausragend dieses Projekt auch im nationalen Vergleich abschneidet", resümiert Harald Ortner.

Foto: Martin Bieberle (Stadtentwickler der Stadt Hanau), Matthias Pfeifer (Geschäftsführender Gesellschafter RKW Architektur + Städtebau), Harald Ortner und der Hanauer Oberbürgermeister Claus Kaminsky erhalten den Immobilienmanager-Award 2016 in der Kategorie Stadtentwicklung.

Pressekontakt:

BALLCOM GmbH
Katja Schilling
Frankfurter Straße 20 61350 Heusenstamm
06104 6698259
ks@ballcom.de
www.ballcom.de

Firmenportrait:

Die HBB-Firmengruppe mit Sitz in Hamburg ist seit rund 45 Jahren in der Immobilienbranche als Investor und Projektentwickler tätig. Bundesweit wurden Einzelhandels-, Büro-, Hotel-, Senioren- und Wohnimmobilien errichtet. Die HBB versteht sich als spezialisierter Investor mit dem Anspruch, langfristig erfolgreiche Werte zu schaffen. Statt auf kurzfristige Gewinnmaximierung wird auf Nachhaltigkeit und Verträglichkeit der Immobilien gesetzt. Die HBB ist ein inhabergeführtes Unternehmen und verfügt über ein gut ausgebildetes Team von rund 50 Mitarbeitern. Die HBB Centermanagement GmbH & Co. KG betreut weitere Shopping-Center unter anderem in Langenhagen, Gummersbach und Ingelheim.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.