Edle Tropfen aus dem Weinsalon

Veröffentlicht von: CzechTourism
Veröffentlicht am: 29.02.2016 20:16
Rubrik: Urlaub & Reise


(Presseportal openBroadcast) - Die 100 besten Weine Tschechiens wurden ausgezeichnet

Tschechien ist weltweit für seine Biere bekannt. Dass auch die Weine aus Böhmen und Mähren den Vergleich nicht scheuen müssen, zeigt eine Ausstellung im Weinsalon von Schloss Feldsberg (Valtice). Die 100 besten Weine des Jahres 2016 wurden dort kürzlich ausgezeichnet. Sie sind nun für Besucher im historischen Schlosskeller zu erleben und zu schmecken. An dem Wettbewerb hatten sich 200 Weingüter mit insgesamt fast 1.500 Weinen beteiligt.
Der Weinsalon in dem südmährischen Schloss wurde Anfang 2000 aus Mitteln der Europäischen Union und des Landwirtschaftsministeriums der Tschechischen Republik ins Leben gerufen, um die Qualität der heimischen Tropfen nach internationalen Standards beurteilen zu können und ihren Bekanntheitsgrad zu steigern. Weine, die an dem Wettbewerb teilnehmen, dürfen aus-schließlich aus heimischen Trauben erzeugt werden. International erfahrene Experten beurteilen in einem mehrstufigen Verfahren ihre Qualität. Nur die Prämierten dürfen ein Etikett mit der Aufschrift "Weinsalon der Tschechischen Republik" tragen.
Zu den 100 prämierten Weinen gehören 66 Weiß-, 31 Rotweine, ein Rosewein sowie zwei Schaumweine verschiedener Jahrgänge zwischen 2011 und 2014. Schloss Valtice selbst, das sich nahe der österreichischen und slowakischen Grenze in einer von langen und milden Sommern verwöhnten Landschaft befin-det, gehört zu den bekanntesten Weingütern Tschechiens. Ein im Barrique gelagerter Merlot des Schlossguts von 2012 erreichte beim diesjährigen Weinsa-lon die beste Bewertung.
Im Gewölbekeller des Feldsberger Schlosses können Weinliebhaber nun das ganze Jahr über die prämierte Weine verkosten. Angeboten werden verschiedene Programme. So kostet eine 90-minütige Degustation von frei ausgewählten Weinen mit fachkundiger Beratung durch einen Sommelier 399 tschechische Kronen, umgerechnet etwa 15 Euro. Alle dort präsentierten Weine können auch vor Ort gekauft werden. Eine Ausstellung führt in die Geschichte des tschechischen Weinbaus ein und stellt die wichtigsten Anbaugebiete und Reb-sorten vor.
Besucher können zudem die Innenräume des barocken Schlosses besichtigen, das bis 1945 den Fürsten von Liechtenstein gehörte. Die Anlage ist gemeinsam mit dem ebenfalls früher zum Besitz des Hauses Liechtenstein gehörenden Schlosses von Eisgrub (Lednice) Teil der Kulturlandschaft Lednice-Valtice, die zum Welterbe der UNESCO zählt. In Valtice, wo seit Jahrhunderten Wein an-gebaut wird, können auch andere Weingüter besichtigt werden. In der Klein-stadt stehen mehrere Hotels, Pensionen und Ferienhäuser für Touristen zur Verfügung.
Die Verkostungsausstellung im Weinsalon von Schloss Valtice ist dienstags bis donnerstags von 9.30 bis 17 Uhr, freitags und samstags von 10.30 bis 18 Uhr geöffnet, von Juni bis September auch sonntags von 10.30 bis 17 Uhr. Das Schloss ist täglich außer montags ab 9 Uhr zu besichtigen. Informationen zum Weinsalon unter www.vinarskecentrum.cz, zu Schloss Valtice unter www.zamek-valtice.cz und zur Gemeinde Valtice unter www.valtice.eu Allgemeine Informationen zu Reisen nach Tschechien bei CzechTourism, www.czechtourism.com

Bildquelle: Czech Tourism/Ladislav Renner

Pressekontakt:

team red Deutschland GmbH
Klaus Klöppel
Am Liliensteig 32 14542 Werder
0179-3932656
klaus.kloeppel@team-red.net
www.team-red.net

Firmenportrait:

CzechTourism ist Ansprechpartner für alle Fragen rund um Reisen nach Tschechien.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.