Mainz: Ursache von Vergesslichkeit kann die Schilddrüse sein

Veröffentlicht von: Prof. Dr. med. Christian Wüster / Endokrinologe
Veröffentlicht am: 01.03.2016 00:48
Rubrik: Gesundheit & Medizin


(Presseportal openBroadcast) - Mainzer Endokrinologe Prof. Dr. Christian Wüster: Fehlfunktion der Schilddrüse bei schätzungsweise 30 Millionen Menschen in Deutschland

Schätzungen gehen davon aus, dass allein in Deutschland 30 Millionen Menschen von einer Fehlfunktion betroffen sind. Eine Schilddrüsenüberfunktion oder Schilddrüsenunterfunktion bleibt zumeist unerkannt. "Vor allem deshalb, weil eine Fehlfunktion der Schilddrüse (http://www.prof-wuester.de/blog/mainz-ursache-von-vergesslichkeit-kann-die-schilddruese-sein/) keine Schmerzen verursacht, die klar zuzuordnen sind", so Prof. Dr. Christian Wüster, niedergelassener Endokrinologe in Mainz. Die Symptome sind vielfältig und entwickeln sich oft schleichend.
In der Tat werden viele Symptome oft anderen Umständen zugeschrieben. Frauen sind weitaus häufiger von einer Fehlfunktion der Schilddrüse betroffen als Männer. Begleiterscheinungen wie Depressionen, Antriebslosigkeit, Müdigkeit, ein unregelmäßiger Zyklus werden bei Frauen ab 45 oft den Wechseljahren zugeschrieben. Symptome wie Vergesslichkeit oder Zittern werden oft auf das Alter zurückgeführt. So kommt es, dass Menschen seit vielen Jahren an der Schilddrüse erkrankt sind, ohne dass eine zielgerichtete Therapie Linderung verschaffen kann.

Endokrinologe (http://www.prof-wuester.de/blog/schilddruese/) Prof. Wüster: "Schilddrüse verdient mehr Aufmerksamkeit"

Nach Auffassung von Prof. Dr. Christian Wüster verdient die Schilddrüse mehr Aufmerksamkeit. Das schmetterlingsförmige Organ, das sich unterhalb des Kehlkopfes befindet, sollte regelmäßig untersucht werden. "Gerät die Schilddrüse aus dem Takt, können die Folgen für die Gesundheit vielfältig und weitreichend sein. Wird die Fehlfunktion nicht behandelt, kann beispielsweise das Herz-Kreislauf-System massiv gestört werden. Hormone der Schilddrüse (http://www.prof-wuester.de/praxis.html) sind unter anderem verantwortlich für Blutkreislauf, Verdauung und das Wachstum der Knochen", so Prof. Wüster.
Vergesslichkeit, Müdigkeit, Verstopfung oder Depressionen sind Hinweise auf eine Fehlfunktion der Schilddrüse. Keineswegs dürfen sie als Altersbeschwerden abgetan werden. Regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen helfen, Erkrankungen der Schilddrüse rechtzeitig festzustellen. Deshalb sollten auch Angehörige Beschwerden älterer Menschen erkennen und entsprechende Untersuchungen in die Wege leiten.

Bildquelle: © goa novi - Fotolia.com

Pressekontakt:

Prof. Dr. med. Christian Wüster
Prof. Dr. med. Christian Wüster
Wallstraße 3-5 55122 Mainz
06131 / 588 48-0
pm@medifragen.de
http://www.prof-wuester.de

Firmenportrait:

Ihr Endokrinologe in Mainz. Prof. Dr. med. Christian Wüster beschäftigt sich mit allen Disziplinen der Endokrinologie: Schilddrüse, Hirnanhangsdrüse (Hypophyse), Knochenstoffwechsel und hier besonders mit der Osteoporose. Haben Sie Fragen zur Knochendichte? In der Praxis befindet sich u.a. ein modernstes Gerät zur Messung der Knochendichte. Osteoporose ist heute keine Krankheit, die man hinnehmen sollte, sondern die sehr gut geheilt werden kann. Prof. Dr. med. Christian Wüster ist auch zuständig bei Hashimoto, Schilddrüsenunterfunktion und Schilddrüsenüberfunktion, sowie Hormonen und Stoffwechsel im Allgemeinen.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.