Schwäbisch Media lobt Gründerpreis 2016 aus

Veröffentlicht von: Schwäbisch Media
Veröffentlicht am: 01.03.2016 03:48
Rubrik: Finanzen & Versicherungen


(Presseportal openBroadcast) - Erstmals haben auch Unternehmensnachfolger die Möglichkeit sich zu bewerben

Ravensburg, Februar 2016 - Bereits zum siebten Mal lobt Schwäbisch Media seinen mit insgesamt 21.000 Euro dotierten Gründerpreis aus. Mit der Auszeichnung werden herausragende Unternehmensgründungen im Südwesten gewürdigt. Neu in diesem Jahr ist, dass auch erfolgreiche Unternehmensnachfolger die Möglichkeit haben, sich zu bewerben. Teilnehmen können alle Unternehmen, die in einem der 14 zugelassenen Landkreise nach dem 1. Januar 2012 gegründet oder übernommen wurden. Bewerbungsschluss ist der 10. April 2016, die Bewerbung erfolgt ausschließlich online auf schwäbische.de/gründerpreis.

"Mit unserem Gründerpreis zeichnen wir wagemutige Menschen aus, die die Wirtschaft im Südwesten voranbringen, indem sie neue Unternehmen erschaffen", erklärt Dr. Kurt Sabathil, Geschäftsführer von Schwäbisch Media. "Diese Anerkennung soll die Unternehmen motivieren, im vielleicht entscheidenden Moment weiterzumachen". Ein besonderes Augenmerk liegt in diesem Jahr auch auf der Unternehmensnachfolge, denn tausende Betriebe im Südwesten suchen in den kommenden Jahren einen Nachfolger, Handel und Handwerk stehen vor enormen Herausforderungen. "Eine gelungene Übernahme steht einer Gründung in nichts nach, sie verlangt ebenso Pioniergeist und Durchhaltevermögen", so Sabathil.

Unter allen Einsendungen werden die besten Geschäftsmodelle bei einer Preisverleihung im Medienhaus von Schwäbisch Media in Ravensburg am 14. Juli 2016 gekürt, Hauptredner wird Günther Oettinger sein, EU-Kommissar für Digitale Wirtschaft und Gesellschaft. Die Bewerber werden zunächst von der Wirtschaftsredaktion der Schwäbischen Zeitung in Augenschein genommen und anschließend von einer 25-köpfigen Vor- und Hauptjury bewertet. Beide Gremien setzen sich aus regionalen Fachleuten zusammen, die täglich mit Gründern, Unternehmern und deren ganz unterschiedlichen Fragestellungen zu tun haben. Seit 2011 werden zusätzlich ein Publikumspreis und ein Sonderpreis der Jury verliehen.

Im vergangenen Jahr konnte "hs2 engineering" aus Ulm die Jury überzeugen und die Trophäe sowie 5.000 Euro Preisgeld mit nach Hause nehmen. Das Unternehmen stattet Flugzeugküchen so aus, dass hochwertige Gerichte frisch zubereitet werden können. Den zweiten Preis holte die Global Flow GmbH aus Korntal. Auf dem dritten Rang landete die Ecodrom GmbH aus Neu-Ulm.

Link: www.schwäbische.de/gründerpreis

Pressekontakt:

Communication Consultants GmbH Engel & Heinz
Christine Fröhler
Jurastraße 8 70565 Stuttgart
0711/9789337
froehler@postamt.cc
http://www.communicationconsultants.de

Firmenportrait:

Schwäbisch Media mit Sitz in Ravensburg ist eines der führenden Medienhäuser in Baden-Württemberg und beschäftigt rund 900 fest angestellte, 3.000 freie Mitarbeiter und 5.000 Zusteller. Das Unternehmen deckt mit seinem Portfolio die ganze Bandbreite der Medien und mediennahen Dienstleistungen ab und setzt inhaltlich auf regionale und lokale Informationen für seine Leser, Zuschauer, Hörer, Internetnutzer und Werbepartner. Kernprodukt ist die Schwäbische Zeitung - mit rund 170.000 Exemplaren die größte regionale Abonnementzeitung Baden-Württembergs. Zum Medienmix gehört zudem das Tageszeitungs-Portal Schwäbische.de einschließlich mobiler Anwendungen, Deutschlands größte regionale Privatsendergruppe Regio TV, zahlreiche Special-Interest-Magazine sowie Tochterunternehmen und Business Units für Briefzustellung, Corporate Publishing und Beteiligungen an Radiosendern. Das Medienhaus verlegte 2013 seinen Hauptsitz nach Ravensburg und treibt dort die Verzahnung der einzelnen Medien unter der Dachmarke Schwäbisch Media weiter voran.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.