Unternehmenswebseiten und ihre typischen Fehler

Veröffentlicht von: adzoom
Veröffentlicht am: 01.03.2016 13:14
Rubrik: IT, Computer & Internet


(Presseportal openBroadcast) - Es gehört heute wie selbstverständlich dazu, dass jedes größere Unternehmen über eine eigene Webseite verfügt. Ob dort nur Informationen rund um Unternehmen und Produkte zur Verfügung gestellt werden, oder ob über einen Shop auch gleich Produkte verkauft werden, bleibt jedem Unternehmen selbst überlassen. Fakt ist allerdings, dass sich immer mehr Menschen zunächst über ein Unternehmen und dessen Produkte oder auch Dienstleistungen informieren möchten, bevor man sich zu einer Anfrage oder einem Kauf entschließt.

Daher sollte auf die Gestaltung der Webseite ganz besonders Wert gelegt werden. Es gibt sehr viele Agenturen, die auf das Gestalten von Unternehmenswebseiten spezialisiert sind. Dennoch kommen dabei nicht immer nur perfekte Unternehmenswebseiten heraus. In vielen Fällen ist es so, dass ganz einfach nur die Wünsche des Kunden umgesetzt werden. Es erfolgt keinerlei Beratung, und wichtige Punkte, die für den Erfolg einer Unternehmenswebseite notwendig sind, werden nicht beachtet. Somit erhält der Kunde eine Webseite, die ihm keinen großen Nutzen bringt, und das ist genau das Gegenteil von dem, was das Unternehmen mit der Erstellung der Webseite erreichen wollte.

Auch wenn viele Unternehmenswebseiten auf den ersten Blick ziemlich ähnlich aussehen, sind es doch oft Kleinigkeiten, die zwischen Erfolg und Misserfolg entscheiden. Der wichtigste Punkt, auf den bei der Erstellung geachtet werden sollte, ist auf jeden Fall die Sichtweise. Sehr oft gestalten Unternehmen ihre Seite so, wie sie ihnen gefallen würde. Leider wird dabei vollkommen außer Acht gelassen, ob die Seite auch dem entspricht, was sich der Nutzer davon verspricht. Welche Fragen hat der Nutzer, gibt es die passenden Antworten, was erwarten sich Nutzer oder Kunden von der Webseite? All dies sollte in die Gestaltung einfließen, wenn die Webseite erfolgreich sein soll.

Ein großer Fehler ist es auch immer, wenn man die Navigation zu kompliziert gestaltet. Nutzer sind sehr schnell genervt oder gelangweilt, wenn man sich zu sehr durch eine komplizierte Navigation arbeiten muss, und schon springen sie ab. Das sollte auf jeden Fall verhindert werden.

Weiterhin sollte darauf geachtet werden, dass der Nutzer auf der Seite zu bestimmten Handlungen aufgefordert wird. Gerade wenn ein Unternehmen viele Information hat, die es zur Verfügung stellen möchte, bieten sich sogenannte „Call-to-Action“-Buttons an. Aber auch für andere Bereiche eignen sie sich bestens, beispielsweise für die Anmeldung zu einem Newsletter. Zudem sollte man die Nutzer nicht mit zu vielen Informationen konfrontieren. Zu viel Text und zu viele Bilder schrecken viele Nutzer ab, und sie verlassen die Seite.

Wie man sieht, ist die Erstellung einer Unternehmenswebseite doch nicht so einfach, wie viele denken. Es gibt sehr viele Punkte, die beachtet werden müssen. In ihrem Blogpost https://kopfspruenge.com/blog/typische-fehler-unternehmenswebseiten.html zeigt die Webdesign Agentur Kopfsprünge aus Hamm die vier typischen Fehler von Unternehmenswebseiten sehr ausführlich auf. Durch ihre langjährige Tätigkeit im Bereich Webdesign konnte die Agentur sehr viele Beispiele für solche fehlerhafte Seiten sammeln und natürlich den Unternehmen mit der Erstellung einer optimalen Unternehmenswebseite unter Beachtung der genannten Punkte weiterhelfen. Fehler vermeiden und erfolgreiche Unternehmenswebseiten erstellen, die Webdesign Agentur Kopfsprünge hilft hier gerne weiter.


Kopfsprünge GmbH
Münsterstr. 5
59065 Hamm
E-mail info@kopfspruenge.com


powered by:

adzoom GmbH
Caldenhofer Weg 130A
59063 Hamm

Pressekontakt:

adzoom GmbH
Caldenhofer Weg 130A
59063 Hamm

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.