Märzauktion am 9. März 2016 im Auktionshaus Ginhart

Veröffentlicht von: Auktionshaus Ginhart
Veröffentlicht am: 01.03.2016 15:24
Rubrik: Gesellschaft & Kultur


(Presseportal openBroadcast) - Kunst ist der Weg, die Seele zu erfreuen

Dieser schöne Satz stammt von Auktionator Walter Ginhart, seit 35 Jahren Kunsthändler und Besitzer zweier Auktionshäuser in Tegernsee und Rosenheim - eine dritte Galerie in Rottach-Egern hat er im vergangenen Jahr eröffnet. Seine Auktion am 9. März in Tegernsee sollten sich vor allem Sammler vormerken, die Antiquitäten zu günstigen Konditionen erwerben möchten: Walter Ginhart hat dieses Mal Liebhaberstücke aus Restanten und Nachlässen ausgesucht. Rund 640 Exponate kommen unter den Hammer, darunter eine reiche Auswahl an Gemälden und Silber sowie frühe Gemälde aus dem 16. bis 19. Jahrhundert. Wer sich einen Einblick verschaffen will, schaut sich auf der Homepage von Walter Ginhart im Onlinekatalog um: www.ginhart.de.

"Das Highlight dieser Auktion ist ein Marmorrelief mit der Darstellung einer Renaissancedame im Profil", sagt Walter Ginhart, "das Relief stammt aus Italien, es ist gerahmt und ist von etwa 1600." (Katalognummer 307)
Man sollte ebenfalls unbedingt einen Blick auf das große, prunkvolle Perl-Diamantarmband der aktuellen Auktion werfen. Es hat 590er Platin, große Mabe-Perlen mit einem Durchmesser von ungefähr zwei Zentimetern und wird flankiert von einem Brillantbesatz. (Katalognummer 469)
Weiter gibt es bei der Märzauktion das besondere Gemälde "Ester vor Ahasverus Thron": Esther fleht den König an, das Urteil über die Vernichtung der Juden zurückzunehmen. Dieser Bitte kommt Ahasverus huldvoll nach und verschont so die Juden. Das fein ausgeführte Gemälde ist gerahmt und stammt von einem deutschen Meister des Klassizismus um 1780 bis 1790. Es ist 76 mal 64 Zentimeter groß. (Katalognummer 112)

Ebenfalls ein Hingucker in der Märzauktion ist die alte gelbgoldene Datejust Rolex-Damenarmbanduhr aus den 50er Jahren (Katalognummer 568). Sie hat ein besonderes Borkenband mit Faltschließe und läuft einwandfrei.

Auch die große imposante Standuhr aus Eiche (Katalognummer 605) ist eine absolute Besonderheit. Sie ist reich geschnitzt und bekrönt von einem Turm mit Chronos als Wächter der Zeit. Das Zifferblatt ist signiert von Jac. Kaderhandt, einem Uhrmacher und Mechanikus aus Regensburg. Die Uhr hat musealen Wert.
Werte sammeln mit Antiquitäten

Im Auktionshaus Tegernsee kann man besonders individuelle Geschenke finden. Sammler von alten Lampen, Gemälden, Teppichen, guten Möbeln, Tafelsilber, gutem Porzellan und ausgefallenen Sammlergegenständen sollten sich hier unbedingt umsehen - auch deswegen, weil Antiquitäten langfristig eine Wertsteigerung erfahren und gerade in Zeiten von turbulenten Börsenbewegungen und niedrigen Zinsen für Spareinlagen eine solide Wertanlage sind.
Im Auktionshaus Tegernsee wird persönliche Beratung großgeschrieben. Kunst ist auf 3000 Quadratmetern im Auktionshaus, in der Galerie nebenan und im Showroom im ersten Stock zu besichtigen. "Kunst zu sammeln oder in Kunst zu investieren zahlt sich immer aus", weiß Walter Ginhart, der für die Kunst lebt.


Für Besucher:
Bitte Zeit mitbringen. Man kann den Besuch beim Auktionshaus auch mit einem Ausflug an den Tegernsee verbinden. Kunst gibt es bei Walter Ginhart vom Boden bis zur Decke und vom Teppich bis zum Lüster.

Die Märzauktion findet heuer am 9. März ab 13 Uhr in Tegernsee statt.
Die Vorbesichtigung ist von Mittwoch, 2.3. bis Freitag, 4.3. und von Montag, 7.3. bis Dienstag, 8.3. von 10 bis 18 Uhr in den Räumen in Tegernsee. Samstag, 5.3., von 10 bis 14 Uhr.
Die Auktion wird live in Bild und Ton im Internet auf der Auktionsplattform AuctioArt übertragen. Wenn Sie mitbieten wollen, registrieren Sie sich bitte auf www.AuctioArt.de, melden Sie sich an und prüfen Sie dann bitte rechtzeitig (also möglichst bis zum Vortag der Auktion) Ihre Berechtigungen, sowie ob Sie vom Auktionshaus für die Live-Auktion freigeschaltet wurden.

Informationen: Walter Ginhart , Auktionshaus am Steinmetzplatz 2-3 in Tegernsee, 83684 Tegernsee, Mobil 0173 5657 977, E-Mail: info@ginhart.de
webseite: www.ginhart.de, der Ausstellungskatalog für die Auktionen steht auch online zur Verfügung. Man kann unter www.ginhart.de und www.auctionovo.de bei vorheriger Anmeldung auch live mitbieten.
Neue Öffnungszeiten 2016: Tegernsee: Mo, Mi, Do: 10:00 - 13:00 Uhr und 14:00 - 18:00 Uhr, Samstag nach telefonischer Vereinbarung;
Rottach-Egern: Mo, Di, Do, Fr: 10:00 - 13:00 Uhr und 14:00-18:00 Uhr, Mi 10:00 - 13:00 Uhr, Sa. 10:00 - 14:00 Uhr;

Pressekontakt:

Redaktionsbüro Bettina Louise Haase
Bettina Louise Haase
Elisabethstraße 39 80796 München
089/2720212
redaktion@bettina-haase.de
http://www.bettina-haase.de

Firmenportrait:

Auktionshaus

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.