LGI-Mitarbeiter gewinnen Logistik-Award LEO mit Paket-Service pakadoo

Veröffentlicht von: LGI Logistics Group International GmbH
Veröffentlicht am: 02.03.2016 03:16
Rubrik: Logistik & Verkehr


(Presseportal openBroadcast) -

(NL/3602113857) Herrenberg/Hamburg, 01. März 2016 Geschäftsbereichsleiter Markus Ziegler und Erfinder Kris Van Lancker von der LGI Logistics Group International GmbH haben für den Paket-Service pakadoo den LEO-Award 2016 gewonnen. Das Duo nahm den Preis in der Kategorie Innovation am Freitag (26.02.) auf einer Gala der Deutschen Verkehrszeitung (DVZ) in Hamburg entgegen. Die DVZ verleiht den Logistik-Preis jährlich in den fünf Kategorien Unternehmer, Manager, Lebensleistung, Mensch des Jahres und Innovation.

Noch im vergangenen Jahr war der Innovations-LEO an Daimler für das Konzept für autonom fahrende Lastwagen gegangen, dieses Jahr konnte sich pakadoo in die Liste renommierter Preisträger eintragen, zu denen beispielsweise auch Lufthansa und Hapag Lloyd gehören. Der App-basierte Service der LGI managt das Empfangen und Retournieren von Privatpaketen am Arbeitsplatz. Die Idee hinter pakadoo überzeugte die Jury, weil der Service nachhaltig und für unterschiedliche Zielgruppen von Vorteil ist.

Das machte der stellvertretende DVZ-Chefredakteur Sebastian Reimann auch in seiner Laudatio deutlich: Es profitiere der Arbeitnehmer, der sich seine Pakete ins Büro schicken lassen kann, unabhängig vom Online-Shop und gewählten Paketdienstleister. Der Arbeitgeber, der seinen Mitarbeitern mit geringem Aufwand etwas Gutes tut. Und der Paketdienstleister, der seine Kosten senken kann. Denn wenn viele Kunden dasselbe tun, entsteht ein Bündelungseffekt,was wiederum zu einer erheblichen Effizienzsteigerung auf der letzten Meile führt. Ach ja, und noch einen Gewinner gibt es: Die Umwelt. Denn wenn weniger unnötige Fahrten gemacht werden, entstehen weniger Emissionen.

Geschäftsbereichsleiter Markus Ziegler sagte in seiner Rede: Mein Dank gilt dem gesamten Team von pakadoo, das unermüdlich dafür einsteht, pakadoo points zu eröffnen, neue Ideen umzusetzen und pakadoo bekannter zu machen. Und mein Dank gilt der Geschäftsführung der LGI vor allem unserem CEO, Dr. Andreas Bunz. Er hat den Mut gezeigt, der notwendig ist, um einen Weg zu gehen, der nicht vorgezeichnet ist.

Mittlerweile können etwa 27.000 Arbeitnehmer an über 50 Standorten in Deutschland pakadoo nutzen. Große Arbeitgeber wie Hewlett-Packard, IBM, ZF/TRW oder auch die Paul Hartmann-Gruppe haben den Service bei sich etabliert. Darüber hinaus wird pakadoo auch bei Bestellungen über Amazon mit aufgeführt.

Pressekontakt:

LGI Logistics Group International GmbH
Julian Valachovic
Hewlett-Packard-Straße 1/1 71083 Herrenberg
49 7032 2291 753
julian_valachovic@lgi.de
http://www.lgi.de

Firmenportrait:

Über den LEO-Award
LEO steht für Logistics Excellence Optimisation. Der Award wird jährlich in den fünf Kategorien Unternehmer, Manager, Lebensleistung, Mensch des Jahres und Innovation bzw. Zukunftsmacher verliehen und geht an Logistik-Persönlichkeiten, die durch eine ganz besondere Leistung, ein ungewöhnliches soziales Engagement oder eine bahnbrechende Idee aufgefallen sind. Weiter Informationen zum LEO-Award und zu Preisträgern aus den vergangenen Jahren findet Sie unter: www.dvz.de/leo.

Über die LGI
Die LGI Logistics Group International GmbH konzipiert und übernimmt für Unternehmen aus den Bereichen Automotive, Electronics, Fashion & Lifestyle, Health Care & Life Science und Industrial die Lagerlogistik, Produktionsprozesse, Spedition sowie Transport (Land, Luft, See) und Zolldienstleistungen. Zum Serviceportfolio der Logistik zählen im Besonderen die Produktionslogistik, die Distributionslogistik sowie die Rückhollogistik.

1995 aus Hewlett-Packard Deutschland entstanden, gehört die LGI mit aktuell rund 4.000 Mitarbeitern an mehr als 45 Standorten in Europa, USA und Russland zu den führenden Unternehmen in der europäischen Kontraktlogistik. Der Umsatz betrug 2015 ca. 430 Mio. Euro. Auf Basis langjähriger Kundenbeziehungen liefert die LGI Logistiklösungen für komplexe Aufgabenstellungen auf hohem Qualitätsniveau. Mehr Informationen finden Sie unter www.lgi.de.

Über pakadoo
Mit der work-life-logistics von pakadoo (www.pakadoo.de), einem Service der LGI, ermöglichen es Arbeitgeber ihren Mitarbeitern, private Pakete unabhängig vom Paketdienstleister direkt im Büro zu empfangen und zu retournieren. Unternehmen können dazu einen pakadoo point einrichten. Mittels cleverer Logistik-App können am pakadoo point Pakete eingelagert und an die Mitarbeiter ausgegeben werden.

Die sichere Auslieferung des Paketes erfolgt über PIN und QR-Code, den der Online-Shopper per Mail erhält. Arbeitgeber schaffen mit pakadoo einen Social Benefit für ihre Mitarbeiter, denn Arbeitnehmer haben so noch mehr freie Zeit in der Freizeit und eine ausgeglichenere Work Life Balance. Auch die Nachhaltigkeitsbilanz von Unternehmen wird mit pakadoo verbessert, denn mehrfache Transportwege seitens der Carrier und Arbeitnehmer fallen weg. Zustellungen können gebündelt werden und der Stadtverkehr in reinen Wohngebieten wird entlastet. So werden Spritverbrauch und CO2-Emissionen reduziert.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.