b/s/t Kiesfangkörbe - Die patentierte Systemergänzung für effektive Flachdachentwässerung

Veröffentlicht von: b/s/t GmbH Koch Kunststofftechnologie
Veröffentlicht am: 02.03.2016 14:48
Rubrik: Freizeit & Hobby


(Presseportal openBroadcast) - Die perfekte Ergänzung für das ausgeklügelte b/s/t Entwässerungssystem für Flachdächer bilden die beiden patentierten b/s/t Kiesfangkörbe, die sich flexibel an unterschiedliche Gully-Durchmesser anpassen.

Neben den üblichen Entwässerungsbauteilen sowie runden, rechteckigen und senkrechten Notüberläufen aus PVC und Aluminium sind als systemergänzendes Zubehör für Flachdach-Einbauteile neben Rückstaudichtungen und Heizelementen u.a. auch ein patentierter Universal Kiesfangkorb sowie ein Attika Kiesfangkorb im Einsatz, die sich mit einem ausgeklügelten bewährten System flexibel unterschiedlichen Gully-Durchmessern anpassen.

Durch einen Drehschraubenmechanismus spreizen sich die drei Haltearme des Universal Kiesfangkorbs in die neuen und alten Gullys unterschiedlicher Hersteller, mit Topfdurchmessern von 70 mm bis 200 mm ein. Dadurch ist der Kiesfangkorb bei jedem Wetter sicher auf dem Flachdach fixiert und lässt sich ganz ohne Werkzeug im Handumdrehen montieren und demontieren.

Auch der patentierte Attika Kiesfangkorb funktioniert nach dem gleichen Prinzip, ist höhenverstellbar direkt an der Attika einsetzbar und ergänzt damit das angebotene b/s/t Entwässerungssystem perfekt.

Pressekontakt:

b/s/t GmbH Koch Kunststofftechnologie
Markus Mayer
Nordstrasse 1 83253 Rimsting
08051-6909-0
info@bst-gmbh.de
http://www.bst-gmbh.de

Firmenportrait:

b/s/t - ein Unternehmen mit Tradition
b/s/t ist seit mehr als 30 Jahren einer der führenden Entwickler, Hersteller und Lieferanten von Flachdachzubehör. Stetig werden neue Produkte und Systemfamilien entwickelt, die sich den hohen Anforderungen im Flachdach-Engineering anpassen. Ob es sich um neue Baunormen oder neue Werkstoffe handelt - b/s/t arbeitet eng mit Architekten und der Dachbahnindustrie zusammen um optimale Lösungen für immer größere Anforderungen zu schaffen.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.