Farbenfrohes Messe-Leben

Veröffentlicht von: Public Relations Alexandra Wagner-Simmer
Veröffentlicht am: 02.03.2016 18:34
Rubrik: Industrie & Handwerk


(Presseportal openBroadcast) - Lüdenscheid/München – Vom 2. bis 5. März 2016 präsentiert Volvox, der Hersteller von ökologischen Wandfarben seine beeindruckende Palette auf der Münchner Fachmesse FARBE.

Frühling bedeutet Umbruch. Endlich ist der Winter vorbei und wir freuen uns über Licht und Farben. Ob Außenfassade oder Innenwände, jetzt ist die Zeit, neue Wohn-Akzente zu setzen. Auf der Münchner FARBE 2016, der größten Fachmesse für Fassadengestaltung und Raum-Design holen sich Profis und Gestaltungs-Liebhaber neue Impulse und fachmännische Beratung.

Ganz hoch im Kurs stehen dieses Jahr wieder ökologische Baustoffe und Wandfarben. Wer viel Wert auf Optik legt und dabei nachhaltig wohnen will, wird auf dem Stand des Lüdenscheider Herstellers Volvox mit Sicherheit bestens beraten. Die neue Generation an Wandfarben aus dem Hause Ecotec – die Espressivo Lehmfarben gibt es mittlerweile in 165 Farbtönen. Von zarten Pastell-Tönen über die Mocca-, Candy- und Toffee Farben bis hin zu intensiven Blau- und Grüntönen ist für jedes Interieur die richtige Nuance dabei. Alle Töne sind natürlich atmungsaktiv, feuchigkeitsregulierend und waschfest, sie bewirken ein wohltuendes, ausgeglichenes Raumklima, das Haut und Atemwege positiv beeinflusst. Für einen besonders glanzvollen Auftritt sorgt Volvox mit seinem Dacapo Lehmstucco. Dieser schimmert seidig und brilliert mit feinem Glitzereffekt. Klassische und moderne Möbel kommen in diesem edlen Ambiente besonders gut zur Geltung. Die Basis stellt auch hier der älteste und gesündeste Baustoff der Welt: der Lehm.

Volvox stellt in Halle A2, Stand Nr. 324 aus.

Pressekontakt:

Weitere Informationen für Presse:
Alexandra Wagner-Simmer
Aemilian-Öttlinger-Straße 30
83543 Rott am Inn
Telefon 08039 907639
Fax 08039 907638
alexandra@wagner-simmer.de

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.