SLA Tracy: Herkunftsdaten-Lösung für ATC, fTRACE, mynetfair & Co

Veröffentlicht von: SLA Software Logistik Artland GmbH
Veröffentlicht am: 03.03.2016 02:24
Rubrik: IT, Computer & Internet


(Presseportal openBroadcast) -

Die SLA Software Logistik Artland GmbH, Experte für Prozessoptimierung in der Lebensmittelindustrie, stellt auf der diesjährigen IFFA das Add-on SLA Tracy vor. Damit wird es für Hersteller wesentlich leichter, die Herkunftsdaten aller Produkte zu übernehmen, aufzubereiten und seinen Kunden sowie Plattformen zur Verbraucherinformation wie ATC, fTRACE, mynetfair & Co. bereitzustellen. Weitere Informationen erhält man von SLA auf der IFFA 2016 in Halle 8.0 an Stand D54 oder auf www.sla.de (http://www.sla.de).

Mit dem modularen Add-on SLA Tracy erfüllen Lebensmittelhersteller effizient ihre Informations- und Dokumentationsverpflichtungen gegenüber ihren Kunden sowie Handel und Verbrauchern. Die Software-Lösung nimmt die Herkunftsdaten jedes Lieferanten zuverlässig entgegen, egal in welcher Art (Datei, E-Mail, Web-Service) und in welchem Format (xml, xls, csv) sie geliefert werden. Unabhängig von dem eingesetzten ERP-System erfolgt eine vollständige Integration in die vorhandene IT-Infrastruktur. Dies erspart Doppelarbeiten und zusätzlichen Pflegeaufwand. Automatisierte Prüfmechanismen beim Datenimport und -export sorgen für eine hohe Qualität der gesamten Herkunftsdaten. Im Anschluss generiert das Add-on aus dieser Datenbasis jeweils die richtigen Datenexportformate und sendet sie an ATC, fTRACE, mynetfair & Co. oder im jeweils gewünschten Format an interessierte Kunden. SLA Tracy verfügt über Exportmöglichkeiten zu sämtlichen Plattformen, die jederzeit individuell erweiterbar sind. Zukünftige Anforderungen können somit problemlos und schnell erfüllt werden.

Die Plattformen übernehmen die Verbraucherinformation für Handelsunternehmen und stellen deren Endkunden Produkt- und Herkunftsangaben bereit. Damit gewährleisten sie weltweit Transparenz und Rückverfolgbarkeit für die verkauften Lebensmittel. Mittels QR-Scan können Endverbraucher über diese Plattformen gezielt auf die gewünschten Produktinformationen zugreifen.

Die Integration von ATC, fTRACE oder mynetfair in das eigene IT-System wird mit SLA Tracy in wenigen Schritten vollständig realisiert. Das Add-on fügt sich nahtlos in ein bestehendes System von SLA oder anderen Anbietern wie SAP oder MS Dynamics Navision ein.

So wird jeder Kunde und jede Plattform ohne Medienbruch mit den korrekten Herkunftsdaten im jeweiligen gewünschten Format bedient. Anwender von SLA Tracy ersparen sich aufwendige Prozesse und erzielen dadurch einen Vorsprung im Wettbewerb.

Pressekontakt:

hightech marketing e.K.
Dr. Thomas Tosse
Innere Wiener Str. 5 81667 München
+49 89 459 11 58 0
tosse@hightech.de
www.hightech.de

Firmenportrait:

SLA - Empowering Food Production Chains!
Die SLA Software Logistik Artland GmbH mit Sitz in Quakenbrück optimiert seit 1995 Geschäfts- und Produktionsprozesse in der Lebensmittelindustrie. Mit ausgeprägten Branchenkenntnissen werden ERP-Lösungen implementiert, ergänzt und mit allen modernen Peripherie-Geräten einschließlich RFID-Systemen im Produktionsprozess verbunden, um betriebliche Abläufe effizienter, sicherer und rentabler zu gestalten. Bei Lösungen für die Fleischverarbeitung ab Schlachtung ist SLA Marktführer in Europa. Ein weiteres Geschäftsfeld sind umfangreiche Internet-Anwendungen wie die Meat Integrity Solution (MIS) und Branchenportale wie GLOBALG.A.P. sowie POS-Apps für den Vertrieb. Eigene Industrie-PCs und Software-Komponenten für Drittanbieter runden das Angebot ab.
Zu den Kunden von SLA gehören unter anderem Bedford, Bell, Rügenwalder Mühle, SFZU/Ulmer Fleisch, VION und Westfleisch. Weitere Informationen finden Sie unter www.sla.de im Internet

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.