Die Leipziger Buchmesse zum Hören bei Voice Republic

Veröffentlicht von: Voice Republic
Veröffentlicht am: 03.03.2016 09:48
Rubrik: IT, Computer & Internet


(Presseportal openBroadcast) - Die Verleihung des Preises der Leipziger Buchmesse und viele andere Veranstaltungen live oder als Podcast auf der Plattform für das gesprochene Wort

Erstmals kann jeder online den Lesungen und Diskussionen der Leipziger Buchmesse live folgen oder sie später im Archiv abrufen. Sämtliche Aufnahmen können als Podcast heruntergeladen und unterwegs gehört werden.

Voice Republic bietet Hörern ein Audio-Archiv mit aktuellen Fachinhalten. Nach der Frankfurter Buchmesse 2015 (http://voicerepublic.com/users/frankfurter-buchmesse) ist die Leipziger Buchmesse die zweite Großveranstaltung der Buchbranche, die über Voice Republic ihre Inhalte verbreitet. Die Verleihung des Preises der Leipziger Buchmesse und die vorangehenden Präsentationen der Nominierten, sowie das viertägige Programm autoren@leipzig und die Bloggerkonferenz können auf <a href="www.voicerepublic.com">www.voicerepublic.com</a> mit- oder nachgehört werden.

Ole Kretschmann, Mitgründer des Schweizer Startups mit Sitz in Zürich und Berlin erklärt: "Mit Voice Republic gibt es zum ersten Mal eine Audio-Plattform, die aktuelle gesprochene Inhalte zentral archiviert und auffindbar macht. Die Audiotechnologie ermöglicht es großen und kleinen Veranstaltungen Vorträge und Lesungen mit geringem Aufwand zu archivieren. Veranstalter aus den Bereichen Kunst & Kultur, Wissenschaft, Medien, Politik und Wirtschaft nutzen Voice Republic bereits und profitieren vom derzeitigen Boom des Audioformats ."

Zahlreiche Fachveranstaltungen wie die re:publica (http://voicerepublic.com/users/re-publica-15) oder die transmediale (http://voicerepublic.com/users/transmediale) sowie Events z.B. der Konrad Adenauer Stiftung (http://voicerepublic.com/users/konrad-adenauer-stitung), des Fraunhofer Instituts (http://voicerepublic.com/users/Morgenstadt), des Maxim Gorki Theaters (http://voicerepublic.com/users/maxim-gorki-theater) und des Zentrums Geschichte des Wissens (http://voicerepublic.com/users/zentrum-geschichte-des-wissens-eth-universitat-zurich) machen Voice Republic zu einem relevanten Archiv - nicht nur im literarischen Bereich.

Pressekontakt:

Voice Republic
Katharina Rapp
Kiefholzstr. 2 12435 Berlin
0049 1577 3034503
katharina@voicerepublic.com
http://www.voicerepublic.com

Firmenportrait:

Voice Republic ist die Plattform für das gesprochene Wort aus den Bereichen Politik, Kultur, Wissenschaft und Wirtschaft. Veranstalter von Konferenzen, Lesungen und Diskussionsrunden können ihre Inhalte live streamen oder in das Audio-Archiv hochladen. Nutzer auf der ganzen Welt können kostenlos live dabei sein oder die Audiodateien als Podcast herunterladen.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.