Gesparte Energiekosten für den neuen Spielplatz

Veröffentlicht von: Herbst und Herbst .MEDIA
Veröffentlicht am: 03.03.2016 11:05
Rubrik: Umwelt & Energie


hinten, v.l.n.r.: Enes, Peter Brünler (Energie Impuls OWL), Jörg Holthöfer (arvato media), Alexander Maiß (Fa.  Oskar Lehmann). Vorne: Toni, Franka, Emma, Vera Müller (Leitung Kinderhaus Gellershagen), Paul Bildquelle: Energie Impuls OWL e.V.
(Presseportal openBroadcast) - Montessori Kinderhaus erhält Spende aus Energieeffizienz-Netzwerken.

Bielefeld, 29.Februar 2016. Im Schaltjahr 2016 gibt es bekanntlich einen Tag mehr als sonst. Und diesen 29. Februar nahmen die Teilnehmer der Lernenden Energieeffizienz-Netzwerke (LEEN) OWL zum Anlass, die eingesparten Energiekosten ihrer Unternehmen des zusätzlichen Tages zu spenden. Für die Neugestaltung der Außenanlage gehen  insgesamt 1.000 € an das Montessori Kinderhauses in Gellershagen. Auch andere gemeinnützige Einrichtung wurden mit Spenden bedacht.
Stellvertretend für die Unternehmen übergaben Alexander Maiß von Oskar Lehmann Plastik und Jörg Holthöfer von arvato media einen Scheck in Höhe von 1.000 Euro an Vera Müller, Leiterin der KITA in Gellershagen. „Für uns hat sich die Teilnahme an den Netzwerken finanziell ausgezahlt. Weil die gesparten Energiekosten als Wertschöpfung in der Region bleiben, kommen sie schließlich den Unternehmen und damit Menschen in OWL zu Gute. Eine Spende an gemeinnützige Institutionen wie die KITA soll dies verdeutlichen“, so Alexander Maiß des Blomberger Familienbetriebes, der sich auf die Verarbeitung von Kunststoffen spezialisiert hat.
Vera Müller freut sich über die finanzielle Unterstützung von insgesamt sieben Unternehmen: „Von dem Geld können wir in unserer Außenanlage eine separate Bobby Car- und Kettcar-Strecke anlegen. Bislang kommen sich die größeren Kinder und die Kleinsten da manchmal ganz schön in die Quere.“
Die LEEN-Arbeitskreise treffen sich vier Mal im Jahr zu aktuellen Energieeffizienz-Themen. So gibt es z.B. Arbeitstreffen für Pumpentechnik, für Beleuchtung, für Druckluft, für Server und Bürotechnik. Nach dreieinhalb Jahren beginnt der Zyklus von vorn. 9,1 Millionen Euro haben die 26 Unternehmen in den beiden Pilot-Netzwerken LEEN OWL und LEEN OWL II investiert. 3,4 Millionen Euro Energiekosten sparen sie dadurch jährlich ein. Wenn die optimierten Anlagen nur 12 Jahre im Betrieb sind, bleiben somit gut 40 Millionen Euro an Einsparungen. Mittlerweile läuft bereits das 9. Netzwerk, weitere sollen folgen.
„Von den Einsparungen können jetzt in den Unternehmen neue Effizienz-Maßnahmen finanziert und weitere Energie eingespart werden“, so Peter Brünler, Projektleiter und Moderator der Energieeffizienz-Netzwerke bei Energie Impuls OWL. Und darüber freuen sich auch die Kinder des Montessori Kinderhauses.
Weitere Informationen unter www.energie-impuls-owl.de

Kontakt:
Sven Müller

Energie Impuls OWL

Milser Str. 37

33729 Bielefeld

Tel. +49 521 44 818 374

Fax +49 521 44 818 379
mueller@energie-impuls-owl.de


Über die LEEN GmbH
Die LEEN GmbH ist ein Joint-Venture der IREES GmbH und der Fraunhofer Gesellschaft e.V. sowie der beiden Geschäftsführer Dr. Dirk Köwener und Mirko Krück. Wir entwickeln und vertreiben das LEEN-Managementsystem. Damit liefern wir weltweit das Handwerkszeug für Lernende EnergieEffizienz-Netzwerke. Durch unsere mehr als 5-jährige Erfahrung mit diesen Netzwerken sind wir der Ansprechpartner für Unternehmen, die mit gegenseitiger Unterstützung ihre profitablen Effizienzmaßnahmen umsetzen wollen. Durch den normkonformen Ansatz (ISO 50001, DIN EN 16247) vermeiden die Unternehmen drüber hinaus Doppelarbeit, wenn sie auch an einer Zertifizierung interessiert sind.

Ansprechpartner:
Mirko Krück
Geschäftsführer
Tel.+49 721 961449-11
mirko.krueck@leen.de

Dr. Dirk Köwener
Geschäftsführer
Tel.+49 721 961449-22
dirk.koewener@leen.de

Pressekontakt:

Presseanfragen:
Herbst & Herbst .MEDIA
Ulla Herbst
Tel.: 0611 - 580 45 93-0
ullaherbst@herbstundherbst.tv
www.herbstundherbst.media

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.