Ultraschall-Schweißen wird mobil

Veröffentlicht von: FRIMO Group GmbH
Veröffentlicht am: 04.03.2016 02:24
Rubrik: Industrie & Handwerk


(Presseportal openBroadcast) - FRIMO Handschweißkoffer für Kleinserien und Reparaturen

Das Ultraschallschweißen hat sich als Fügeverfahren für Kunststoffteile etabliert, wenn kurze Prozesszeiten gefordert sind und keine Zusatzwerkstoffe, Kleber oder Lösemittel zum Einsatz kommen sollen. Das Verfahren ermöglicht Fügenähte mit hohen Festigkeiten und guter Qualität. Gerade für Prototypen, Kleinserien oder auch Reparaturarbeiten sind konventionelle US-Schweißanlagen in der Regel jedoch überdimensioniert oder ungeeignet.

Hier bietet sich der Einsatz des FRIMO Handschweißkoffers an. Das technisch ausgereifte, mobile Ultraschallschweißgerät besteht aus hochentwickelten Komponenten, die optimal aufeinander abgestimmt sind und alle Voraussetzungen für einen mobilen Einsatz bieten. Der robuste Koffer aus schlagzähem PP beinhaltet eine praxiserprobte Komplettausstattung, bestehend aus einem digitalen Generator und einem ergonomischen Handschweißgerät. Mit einem Gesamtgewicht von 9 kg ist ein mobiler, flexibler und vielseitiger Einsatz möglich.


Anwendungsgebiete

Zu den möglichen Einsatzgebieten gehören neben der Automobilindustrie viele weitere Branchen, in denen thermoplastische Kunststoffe verarbeitet werden. Überall dort, wo Schweißvorgänge für die Herstellung von Prototypen und Kleinserien, oder auch Nachschweißungen und Einzelstück-Bearbeitungen notwendig sind, ist das mobile Equipment eine sinnvolle Lösung oder Ergänzung.

Sehr beliebt sind die FRIMO Handschweißkoffer beispielsweise auch in der Geflügelhaltung. So kommen beispielsweise auf Hühnerfarmen so genannte Kotbänder aus Polypropylen zum Trocknen und Abtransport der Exkremente zum Einsatz. Hier kommt das mobile und flexible Ultraschallschweißgerät zur Installation und für Reparaturen bereits bei vielen Kunden zum Einsatz.


Generatoren

Als integrierte digitale Generatoren stehen zwei 40 kHz-Ausführungen mit 400 Watt (FG 441 B) bzw. 800 Watt (FG 841 B) zur Auswahl, die sich durch ein einfaches Bedienkonzept mit vollständiger Menüführung und Servicefreundlichkeit auszeichnen. Die Generatoren verfügen über eine digitale Frequenzerzeugung, eine intelligente Lüftersteuerung zur Vermeidung unnötiger Verschmutzung des Gerätes, Leerlaufsicherheit sowie eine Softstartschaltung zum sanften Anschwingen. Ausgeklügelte Schutzsysteme garantieren eine extrem hohe Betriebssicherheit. Die Parametereingabe erfolgt über ein touch panel, alle Parameter werden übersichtlich in einem großen hintergrundbeleuchteten LCD-Grafikdisplay angezeigt. Dazu gehören neben der Anzeige von Frequenz und Amplitude unter anderem die Leistungs- und Zeitüberwachung und ein Stückzähler. Zur Menüführung gehören darüber hinaus die Amplitudenregelung sowie der Betrieb im Timer- oder Energiemodus.


Handschweißeinheit

Beim ergonomischen Handschweißgerät kann der Kunde zwischen einer Ausführung mit Pistolengriff (FH 413 mit US-Konverter 841) oder einem Handstabschweißer 413i mit US Konverter 841i wählen.


Fazit
Mit dem Handschweißkoffer stellt FRIMO ein robustes Komplettsystem für den mobilen Einsatz oder die Produktion von Prototypen, Kleinserien etc. zur Verfügung, das sich dank des extrem guten Preis/Leistungsverhältnisses schnell amortisiert.

Pressekontakt:

FRIMO Group GmbH
Martina Schierholt
Hansaring 1 49504 Lotte
+49 (5404) 886-157
schierholt.m@frimo.com
http://www.frimo.com

Firmenportrait:

Zur FRIMO Unternehmensgruppe gehören weltweite Produktions- und Vertriebsstandorte mit über 1.300 Mitarbeitern in Europa, Asien und Amerika sowie zahlreiche internationale Vertretungen. FRIMO Unternehmen wurden wiederholt für herausragende Leistungen ausgezeichnet. Bereits 22 Mal erhielt FRIMO die als "Kunststoff-Oscars" bekannten SPE Awards. 2014 wurde FRIMO für das Kooperationsprojekt "Street Shark" (www.street-shark.com) mit dem JEC Innovation Award in Atlanta ausgezeichnet. Das Angebot der FRIMO Gruppe für die Kunststoff verarbeitenden Industrien reicht von den unterschiedlichsten Verfahren zur PUR Verarbeitung über das Flexible Schneiden, Stanzen, Pressen und Formen sowie Thermoformen, Kaschieren und Umbugen bis hin zum Fügen und Kleben. Zum Portfolio gehören auch Systemlösungen zur großserientauglichen Verarbeitung faserverstärkter Kunststoffe (Composite Technologies). FRIMO bietet seinen Kunden hierfür maßgeschneiderte Werkzeuge, Maschinen und Anlagen als Einzel- oder Komplettlösung aus einer Hand.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.