Ein Paukenschlag zum Abschied des kultigen Land Rover Defender

Veröffentlicht von: Hugo Pfohe GmbH
Veröffentlicht am: 04.03.2016 05:16
Rubrik: Logistik & Verkehr


(Presseportal openBroadcast) - Charity Auktion bei Hugo Pfohe zur Eröffnung des Jaguar Land Rover Stores in Hamburg am 2. April

Für dieses Modell heißt es: "Ende Gelände". Der Land Rover Defender wird nicht mehr gebaut. Im Januar 2016 war Schluss mit der Produktion des kultigen Geländefahrzeugs, das von Großbritannien aus die Wildnis der Welt eroberte. Doch für eingefleischte Fans gibt es noch Hoffnung, vor Toresschluss eines der letzten Neuwagen Exemplare zu ergattern: Bei Hugo Pfohe in Hamburg wartet ein Santorini-Schwarzer Land Rover Defender 110 TD4 SE Station Wagon auf seinen neuen Besitzer. Und zwar per Charity Versteigerung! Alle Infos dazu unter www.hugopfohe.de/versteigerung-defender (http://www.hugopfohe.de/versteigerung-defender)

Die Hugo Pfohe GmbH wäre nicht Hamburgs renommiertes Automobilhandelsunternehmen, wenn man den Abschied des Kult Fahrzeugs "Defender" nicht mit einem Paukenschlag feiern würde! Rechtzeitig zur Eröffnung des Jaguar Land Rover Stores an der Alsterkrugchaussee startet Hugo Pfohe die Auktion, dessen Gewinn zu 100 Prozent an "Die Arche christliches Kinder- und Jugendhilfswerk e.V." geht. Das Startgebot für das letzte Defender Modell liegt bei 40.000 Euro, welche vom 1. März bis 9. April überboten werden können. Zum Ende der Versteigerung wird die Differenz vom Start- zum Höchstgebot komplett an den gemeinnützigen Verein gespendet!

Das Ende einer Fahrzeug Ära ist gleichzeitig Highlight zur Eröffnung der neuen JLR Markenwelt an der Alsterkrugchaussee. Der hier ausgestellte Land Rover Defender 110 TD4 SE Station Wagon ist als Neuwagen mit zahlreichen Extras ausgestattet. Dazu zählen u.a Klimaanlage, Black Design Paket mit Leichtmetallfelgen, Dach in Wagenfarbe, Lederpaket Ebony, Premium Audio System, 7-Sitze, abschließbare Radmuttern, Winterkomfortpaket und Anhängerkupplung. Während der Auktionsdauer kann das Fahrzeug im Showroom besichtigt werden. Bieter und Interessierte verfolgen das aktuelle Gebot vor Ort an der Alsterkrugchaussee oder in den verschiedenen Online Kanälen von Hugo Pfohe.

Wer mitbieten möchte, muss unter www.hugopfohe.de/versteigerung-defender (http://www.hugopfohe.de/versteigerung-defender) den Bieterzettel herunterladen und vollständig ausfüllen und bei uns abgeben. Das abgegebene Gebot versteht sich inklusive Mehrwertsteuer, ansonsten fallen keine weiteren Auktionsaufschläge an. Wie bei jeder Versteigerung ist das Gebot bindend und verpflichtet bei Zuschlag zur Zahlung des Gebotspreises. Eine weitere Bedingung ist, dass das Fahrzeug zum 30. Juni diesen Jahres zugelassen wird.

Mit der Leidenschaft für Land Rover tun alle Bieter und schließlich der Gewinner der Auktion ein gutes Werk. Denn das Hilfswerk "Die Arche" setzt sich für benachteiligte Kinder und Familien ein: mit Freizeitangeboten, Bildungsförderung und Beratung für Eltern. Hugo Pfohe hat den Hamburger Zweig der Organisation bereits in der Vergangenheit tatkräftig unterstützt.

Verbrauchs- und Emissionswerte Land Rover Defender 110 TD4 Station Wagon SE nach dem Messverfahren RL80/1268/EWG: innerorts 13,6 l/100 km, außerorts 9,7 l/100 km, kombiniert 11,1 l/100 km; CO² Emissionen: 295 g/km

Pressekontakt:

Hugo Pfohe GmbH
Danny Wegsel
Alsterkrugchaussee 355 22335 Hamburg
(040) 500 60-500
d.wegsel@hugopfohe.de
http://www.hugopfohe.de

Firmenportrait:

Seit 1919 steht der Name HUGO PFOHE für fairen Autohandel.
Unsere exklusiven Präsentationsräume für Jaguar und Land Rover liegen in unmittelbarer Nachbarschaft zur Hugo Pfohe Firmenzentrale. Unter derselben Adresse an der Alsterkrugchaussee legen wir hier den Schwerpunkt auf die englischen Premiummarken Jaguar und Land Rover. Sie beide haben in Deutschland eine lange Tradition, differenzieren sich im anspruchsvollen Marktumfeld jedoch klar durch ihr besonderes Marken-Image, das Prestige und Abenteuer verspricht: Jaguar als stilvolle Premium-Limousine, Land Rover als technisch anspruchsvoller, unverfälschter Geländewagen. Überzeugen Sie sich von der Exklusivität aus England - der Heimat des Automobils!

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.