United Against Waste mit Grünem Band 2016 ausgezeichnet

Veröffentlicht von: Unilever Food Solutions
Veröffentlicht am: 04.03.2016 10:24
Rubrik: Gesundheit & Medizin


(Presseportal openBroadcast) -

Mit United Against Waste hat Unilever Food Solutions bereits 2012 einen Meilenstein für den Food Service Markt gesetzt. Die Initiative wurde gegründet, um Köchen und der Industrie zu zeigen, dass der Kampf gegen die Verschwendung von Lebensmitteln nicht schwer ist und zudem viel Geld spart. Köche nehmen eine Vorbildfunktion gegenüber ihren Gästen ein und können bereits mit kleinem Einsatz großen Einfluss nehmen.

Die Idee von United Against Waste ist eine offene Branchenplattform unter dessen Dach das gemeinsame Engagement gebündelt wird. Lösungen und Konzepte werden entwickelt und auf einer gemeinsamen Plattform dem Food Service Markt zur Verfügung gestellt.

United Against Waste bietet Interessierten aber nicht nur umfangreiches Informationsmaterial zum Thema Lebensmittelverschwendung, sondern bietet auch aktiv Lösungsansätze für die Bereiche Einkauf, Lagerung, Zubereitung und Guest Management an.

Mit Hilfe des eigens für die Initiative entwickelten Online Tools Food Waste Service 2.0 können Köche und Gastronomen ihren täglichen Verbrauch berechnen und direkt mit anderen Betrieben vergleichen. Das Tool gibt im weiteren Schritt Tipps, um bei der täglichen Arbeit Lebensmittelabfälle zu vermeiden.

Die Initiative und ihr Einsatz für die Branche wurden jetzt mit dem Sonderpreis Grünes Band als "Herausragende Brancheninitiative" vom Unternehmer-Magazin gastronomie & hotellerie und vom Fachmagazin für Gemeinschaftsverpflegung GV-kompakt im Rahmen der Intergastra ausgezeichnet.

Weitere Informationen zu den Preisträgern unter www.gruenesband.de und zur Initiative "United Against Waste" unter www.united-against-waste.de (http://www.united-against-waste.de).

Pressekontakt:

High Food Public Relations
Carina Jürgens
Neue Gröningerstrasse 10 20457 Hamburg
040/3037399-0
agentur@highfood.de
http://www.highfood.de/kontakt-und-impressum/

Firmenportrait:

Unilever Food Solutions, der Foodservice Bereich von Unilever, ist eines der weltweit führenden Foodservice Unternehmen. Das Unternehmen bietet kundenorientierte Lösungen für die Gastronomie und Gemeinschaftsverpflegung. In Deutschland ist der Foodservice-Bereich ein wichtiges Standbein von Unilever.

Von Köchen inspiriert!

Unilever Foodsolutions steht für Know-How und Verständnis der Kochprozesse. Das Wissen und Können, Leckeres und Schmackhaftes zuzubereiten zeichnet unsere Mitarbeiter aus. Kundenvertrauen gewinnen und Respekt zollen sind wichtige Grundsätze unseres Unternehmens. Das Unternehmen versteht sich als Anbieter von pragmatischen Lösungen, die von Köchen inspiriert sind!

Unilever Foodsolutions hat im Convenience- und Außer-Haus-Markt eine herausragende Position in den Segmenten Saucen, Bouillons und Suppen. Weitere wichtige Produktgruppen des Sortiments sind Würzmittel, Salatkomponenten, Nahrungsfette und -öle, Beilagen sowie Desserts und Tiefkühlkost. Starke Marken wie Knorr, Lukull, Pfanni, Brunch, Bertolli, Carte D'Or und Mondamin stehen für höchste Qualität und umfassenden Service.

Das Unternehmen verfügt über die größte Außendienst-Organisation im deutschen Foodservice-Markt. Etwa 235 Mitarbeiter beraten die Kunden vor Ort und unterstützen diese bei ihren Verkaufsaktivitäten und Aktionen. Die Culinary Fachberatung steht ihnen dabei zur Seite: Spitzenköche, die die Kunden bei der Produktwahl, Anwendung und Zubereitung von Speisen fachgerecht beraten. Sie denken täglich darüber nach, wie sie Produkte verbessern und Arbeitsabläufe vereinfachen können. Die Culinary Fachberatung arbeitet eng, kompetent und professionell mit den Küchenchefs aller Sparten der Branche und ihren Berufsverbänden zusammen.

Darüber hinaus findet der Kundendialog über eine kostenlose Kundenhotline und das Telebusiness-Team statt. Auch unsere Newsletter mit Informationen zu neuen Produkten bieten hervorragende Kommunikationsmöglichkeiten.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.