Zertifizierung von Violin SRA ermöglicht Kunden den Einsatz von VMware SRM unter Concerto OS 7 von Violin Memory

Veröffentlicht von: Violin
Veröffentlicht am: 04.03.2016 14:16
Rubrik: IT, Computer & Internet


(Presseportal openBroadcast) - Integration verleiht Kunden die Kontrolle über das Wiederherstellungsmanagement auf Ebene von VMware vSphere

München, 04.03.2016 -- Violin Memory, Inc., ein globaler Vorreiter bei All-Flash-Speicherplattformlösungen für primäre Speichersysteme und aktive Workloads, kündigt die Zertifizierung seines Betriebssystems Concerto? OS 7 (http://www.violin-memory.com/architecture/concerto-os7/) für VMware vCenter Server Site Recovery Manager (SRM) (http://www.vmware.com/resources/compatibility/search.php?deviceCategory=sra) an. Die vorhandene SRA-Lösung (Storage Replication Adapter) von Violin Memory wurde dem Web Client Plugin von Violin für vSphere hinzugefügt und stellt damit die innovativen Speicherverwaltungsfunktionen von Concerto OS 7 nahtlos in VMware vSphere zur Verfügung. Die SRA-Lösung wurde für VMware SRM Version 5.5, 5.8, 6.0 und 6.1 als "VMware Compatible" zertifiziert.

Violin SRA für VMware vCenter Server Site Recovery Manager nutzt eine Array-basierte Replikationsunterstützung und ermöglicht damit eine unternehmensweite Business Continuity und Datensicherheit. Die enge Integration in die VMware-Technologie vereinfacht die Konfiguration und Verwaltung von Notfallwiederherstellungsplänen und senkt damit die Gesamtkosten der Notfallinfrastruktur.

So lässt sich der Violin SRA durch Verwendung zentralisierter Wiederherstellungspläne nutzen, beispielsweise für eine Automatisierung der Notfallwiederherstellung. Dies umfasst ein automatisiertes Failback mit entsprechenden Migrationsprozessen zur Standortwiederherstellung. Wiederherstellungslösungen lassen sich auch ohne Unterbrechung des laufenden Betriebs testen, um im Ernstfall Überraschungen zu vermeiden. Die Wiederherstellung der Geschäftsabläufe von einem entfernten Standort aus kann sich mit herkömmlichen Lösungen bekanntlich als langwieriger und komplexer manueller Prozess entpuppen. Die SRA-Lösung von Violin auf der Flash Storage Plattform (FSP) Concerto OS 7 und deren Integration in VMware vCenter Server SRM beschleunigt und vereinfacht jeden Aspekt der Wiederherstellung deutlich.

Die Violin Flash Storage Plattform mit Concerto OS 7 umfasst nicht nur innovative Funktionen für Business Continuity, sondern zeichnet sich auch durch gutes Handling und hohe Zuverlässigkeit aus.
Die Highlights der Zertifizierung von Concerto OS 7 für VMware SRM im Überblick:

- Reduzierung der Wiederherstellungszeit auf wenige Minuten mit automatisierten Failover- und Failback-Workflows sowie WAN-optimierter Replikation.
- Spezifikation detaillierter Wiederherstellungsrichtlinien und -pläne auf Ebene der Datenspeicher über einen vSphere Cluster.
- Unterbrechungsfreie Testläufe zur Gewährleistung eines kalkulierbaren Wiederherstellungsverhaltens.
- Vermeidung von Ausfallzeiten in Notfällen und bei der Migration von Rechenzentren.
- Anwendungsmobilität ohne Ausfallzeiten durch Live-Migration von virtuellen Maschinen über verschiedene Standorte hinweg.
- Stretched Cluster Support - Nutzung der Lösungen von Violin Memory zur Kombination einer synchronen Spiegelung mit array-basiertem Clustering bis zu einer Distanz von 100 km.

FSP von Violin Memory auf der Basis von Concerto? OS 7 zeichnet sich durch Enterprise-Datenservices, konsistent hohe Leistung, Datenreduktion und einfache Verwaltung aus. Die Plattform begründet eine neue Klasse an Flash-basierten Lösungen für Primärspeicheranwendungen. Mit Concerto OS 7 können Unternehmen und Institutionen die aktuellen Herausforderungen im Betrieb ihrer Primärspeichersysteme lösen und sämtliche Anwendungen im Vergleich zu traditionellen Plattenspeichern, Hybrid- oder SSD-Lösungen mit höheren Konsolidierungsverhältnissen, höherer Verfügbarkeit und niedrigeren Kosten betreiben..

"FSP von Violin Memory ist eine All-Flash-Speicherlösung für den Einsatz in Unternehmen, die eine Antwort auf den Leistungsbedarf ihrer virtualisierten Umgebungen suchen", sagte Vikas Ratna, Vice President of Product Management bei Violin. "Concerto OS 7 von Violin macht viele komplizierte Überlegungen zur Verwaltung der Speicherinfrastruktur überflüssig. Wir freuen uns über das Potenzial, das sich durch die Zertifizierung von Violin SRA für den VMware vCenter Server SRM für unsere Unternehmenskunden ergibt. Neben weiteren vielen Vorteilen macht die Integration in die vertraute VMware-Umgebung das Wiederherstellungsmanagement einfacher, besser zugänglich und benutzerfreundlicher. Das gewährleistet resiliente, geschützte VMware-Anwendungen, die zu mehr Effizienz, Kosteneinsparungen und zu einer höheren Investitionsrendite beitragen", so Ratna.

Der Violin SRA für VMware vCenter Server SRM steht den Kunden ab sofort ohne zusätzliche Kosten zur Verfügung und kann unentgeltlich aus dem Violin Memory Support Portal heruntergeladen werden.

Bildquelle: Violin

Pressekontakt:

Lucy Turpin Communications
Birgit Fuchs-Laine
Prinzregentenstraße 79 81675 München
089-417761-13
B.Fuchs-Laine@lucyturpin.com
http://www.lucyturpin.com

Firmenportrait:

Über Violin Memory:
Business in a Flash. Violin Memory - der Vorreiter bei All Flash Arrays - ist ein innovatives Unternehmen, das mit unternehmenstauglicher Software für Datendienste auf seinen führenden Flash Storage Platforms? die Geschwindigkeit von Geschäftsabläufen neu definiert. Violin Concerto? OS 7 überzeugt durch umfassenden Datenschutz und Datenreduktionsdienste sowie durch die konsistent hohe Leistung eines Speicherbetriebssystems, das vollständig in die von Violin patentierte Flash Fabric Architecture? integriert ist - für den Einsatz in der Cloud, im Unternehmen und in virtualisierten Anwendungen sowie für erfolgswichtige Speicherapplikationen. Violin Flash Storage Platforms sind als Primärspeicher ausgelegt, die kostengünstiger als herkömmliche Festplatten-Arrays sind. Die damit erzielbaren Einsparungen bei den Investitionsausgaben für längerfristige Anlagegüter ebenso wie bei den Betriebskosten unterstützen Kunden beim Aufbau einer neuen Generation von Rechenzentren. Violin Flash Storage Platforms und All Flash Arrays steigern die geschäftliche Agilität und erhöhen die Wirtschaftlichkeit von Rechenzentren deutlich. Das 2005 gegründete Unternehmen Violin Memory hat seinen Hauptsitz in Santa Clara, Kalifornien, USA.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.