Spechtenhauser Pumpen auf der IFH/Intherm 2016

Veröffentlicht von: Spechtenhauser Pumpen GmbH
Veröffentlicht am: 04.03.2016 15:24
Rubrik: Freizeit & Hobby


(Presseportal openBroadcast) - ECO-Pumpen fördern auch Fest- und Faserstoffe im Abwasser verstopfungsfrei

Die Spechtenhauser Pumpen GmbH aus Waal bei München präsentiert auf der Fachmesse IFH/Intherm 2016 in Nürnberg Abwasser- und Fäkalienpumpen. Diese arbeiten so verstopfungssicher, dass sie sich insbesondere im öffentlichen Bereich bewährt haben, wo oft nicht dafür vorgesehene Gegenstände unkontrolliert über das Abwasser entsorgt werden. Das in den Pumpen der Baureihe ECO verbaute patentierte Spechtenhauser Kanallaufrad gewährleistet, dass sie auch dann zuverlässig funktionieren, wenn Fest- und Faserstoffe wie Papier, Textilien oder Hygieneartikel ins Abwasser gelangt sind. Davon können sich die Besucher der IFH/Intherm 2016 am Stand 5.113 in der Halle 5 anhand verschiedener Exponate selbst ein Bild machen. Außerdem präsentiert der Hersteller mit eigener Produktion in Deutschland am Messestand, wie Maßfertigungen von Abwasser-Fäkalienhebeanlagen kosteneffizient umgesetzt werden können.

WAAL. Besucher der IFH/Intherm 2016 können sich deshalb am Stand der Spechtenhauser Pumpen GmbH nicht nur verschiedene Abwasser-Fäkalienpumpen der Baureihe ECO ansehen, sondern auch die Abwasser- und Fäkalienpumpstation HYDRO-COLLECTOR 1100 für die Installation im Außenbereich, in der ECO-Pumpen verbaut sind. Außerdem als Exponat auf dem Stand: Die Abwasser-Fäkalienhebeanlagen der Baureihe HEBESTAR 300-720 sowie die Schmutzwasserhebeanlagen KELLERBOY und BULLI für die Installation im Gebäude. "Anhand der verschiedenen Hebeanlagen-Modelle werden wir demonstrieren, dass Fertigung nach Maß nicht automatisch mit hohen Kosten verbunden ist", erläutert Dipl.-Ing. Jens Becker, Geschäftsführer der Spechtenhauser Pumpen GmbH.

Umfassendes Know-how bei der Maßfertigung
Sonderlösungen für Abwasser-Fäkalienhebeanlagen sind insbesondere beim Austausch von Altanlagen in Bestandsbauten häufig notwendig. "Wir fertigen bereits seit 1969 Hebeanlagen und halten mehrere Patente in diesem Bereich. Aufgrund dieser umfangreichen Erfahrung müssen wir für Maßfertigungen das Rad nicht neu erfinden. In der Regel können wir eines unserer Standardprodukte kosteneffizient an die Sondermaße anpassen", betont Jens Becker.

Mehr zu den Produkten und der Spechtenhauser Pumpen GmbH erfahren Sie im Internet unter www.spechtenhauser.de oder vom 5. bis 8. April 2016 auf der IFH/Intherm am Stand 5.113 in Halle 5.

Bildunterschrift:
Neben verschiedenen Modellen der Spechtenhauser ECO-Pumpen ebenfalls auf der IFH/Intherm 2016 als Exponat am Stand: Der HEBESTAR 600.

Pressekontakt:

tp public relations
Tanja Planko
Hedwig-Dransfeld-Straße 55 53125 Bonn
0228-286285390
planko@tp-public-relations.de
www.tp-public-relations.de

Firmenportrait:

Spechtenhauser Pumpen GmbH - das Unternehmen
Das 1962 in München als Fachhandlung für Pumpen und Hebeanlagen für den Abwasserbereich gegründete Unternehmen bietet heute ein breites Spektrum von Abwasserpumpen und -hebeanlagen für Installationen im Gebäude und im Außenbereich sowie kosteneffiziente Sonderfertigungen nach individuellen Kundenanforderungen. Die Produkte stammen heute größtenteils aus eigener Fertigung des Spechtenhauser Werks in Waal. Für Entwicklung und Vertrieb von Spezialpumpen für den Hochwasser- und Gewässerschutz gibt es mit der SHG Spechtenhauser Hochwasser- und Gewässerschutz GmbH seit 2002 eine eigene Tochtergesellschaft, die mit Feuerwehr und THW eng zusammenarbeitet. Die Spechtenhauser Pumpen GmbH blieb weiterhin starker Partner des Fachhandwerks. Darauf liegt auch heute noch der Fokus: Zusätzlich zu den qualitativ hochwertigen, wartungsarmen und energieeffizienten Produkten bietet das Unternehmen umfassende Projektberatung und bei Bedarf Fertigungen nach Maß. So unterstützt Spechtenhauser Pumpen beispielsweise Kunden aus dem Fachhandwerk und Fachplaner für Gebäudetechnik dabei, die optimale Auslegung der geplanten Hebeanlage zu berechnen. Weitere Informationen finden Sie unter www.spechtenhauser.de.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.