Plötzlich Schimmelbefall

Veröffentlicht von: greentronic® GmbH
Veröffentlicht am: 04.03.2016 16:24
Rubrik: Gesundheit & Medizin


(Presseportal openBroadcast) - Der milde, regnerische Winter begünstigt Schimmelbefall in Wohnräumen und Kellern

Der relativ milde und in vielen Regionen sehr feuchte Winter 2015/16 kann dazu führen, dass es in Kellern und Wohnräumen vermehrt zu Schimmelpilzen kommt, auch wenn es vorher noch nie einem Befall gegeben hat. In den vergangenen 25 Jahren wurden die zehn wärmsten Winter der letzten 200 Jahre verzeichnet, das bedeutet: die Schwankungen zwischen Tag- und Nachttemperaturen werden geringer und die Temperaturdifferenz zwischen Innen- und Außenluft fällt am Tag weitaus niedriger aus. Während es in sehr frostigen Wintern durch die kalte, trockene Luft quasi zu einer Grundentfeuchtung der Gebäude kommt, führen milde und noch dazu sehr regnerische Winter dazu, das Feuchtigkeit nicht abgebaut werden kann, so dass sich die Feuchtebilanz eines Gebäudes erhöht. Ideale Voraussetzungen für die Entstehung von Kondensat und die Bildung von Schimmelpilzen.

Wenn Lüften und Heizen nicht ausreichen

Raumtemperaturen um die 20 Grad und eine relative Luftfeuchtigkeit zwischen 40 und 60 Prozent bieten Schimmel keinen guten Nährboden. Wenn aber regelmäßiges Stoßlüften und richtiges Heizen nicht dazu führen, den optimalen Feuchtigkeitsgrad in den Räumen zu erhalten, lässt sich das Raumklima mit einem Luftentfeuchter deutlich verbessern. Mit dem Meaco DD8L Zambezi hat greentronic einen Adsorptions-Entfeuchter im Programm, der ganz neue Maßstäbe setzt. Entwickelt für Räume bis zu 46 Quadratmetern, hat das Gerät (erhältlich im Onlineshop unter www.greentronic.de eine Kapazität von acht Litern am Tag. Darüber hinaus verfügt es über weitere Eigenschaften, die der britische Hersteller Meaco aufgrund von Erfahrungen von Anwendern bei der Entwicklung des Luftentfeuchters berücksichtigt hat:

- ein antibakterieller Anti-Viren Keramik-Ionisator sterilisiert und zerstört Schimmel, Milben, Viren, Bakterien, Pilze, Keime und Gerüche
- die tägliche Laufzeit lässt sich mit einem Timer steuern
- eine Wäschetrocknungsfunktion hilft dabei, Wäsche mit weniger Energie zu trocknen
- eine Anzeige warnt vor zu hoher Luftfeuchtigkeit und startet den Entfeuchter automatisch
- eine Kindersicherung verhindert, dass Einstellungen unbeabsichtigt verändert werden
- eine intelligente Systemsteuerung sorgt für energiesparenden Betrieb.

Entstanden ist der nicht nur technisch und funktional wohl fortschrittlichste Luft-Entfeuchter mit Luftreinigungsfunktion, der britische Hersteller fühlt sich auch der Rettung afrikanischer Elefanten verpflichtet und spendet für jedes verkaufte Gerät 2 britische Pfund an die David Shepherd Wildlife Foundation.

Bildquelle: © Antonio Oquias - Fotolia.com

Pressekontakt:

greentronic® GmbH
Günter Perlitius
Wakendorfer Str. 11 11 24211 Preetz
04342-8002091
info@greentronic.de
http://www.greentronic.de

Firmenportrait:

Über greentronic®
greentronic® GmbH mit Sitz in 24211 Preetz/Kiel hat sich auf den Internet-Vertrieb von hauptsächlich elektronischen Produkten des Luftreinigungs- und Hygiene-Sektors sowie Insektenschutz-Produkten spezialisiert. Leitmotiv des Unternehmens: Saubere und gesunde Luft zum Schutz des Menschen und zum Schutz der Umwelt. So fordert greentronic® optimale Funktionalität, ein Höchstmaß an Qualität und Sicherheit und höchstmögliche Energieeffizienz zum Wohle und der Gesundheit des Menschen und zum Schutz der Umwelt.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.