Zika-Virus: Was jetzt wirklich wichtig ist: Zuverlässiger Mückenschutz

Veröffentlicht von: HERMES ARZNEIMITTEL GmbH
Veröffentlicht am: 07.03.2016 17:16
Rubrik: Gesundheit & Medizin


(Presseportal openBroadcast) -

Das Zika-Virus breitet sich explosionsartig aus, und die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat den globalen Notstand ausgerufen. Gegen das Virus hilft noch nichts, gegen den Überträger - die Aedes-Mücke - schon. Zika-Abwehr heißt also Mückenabwehr. Zu den effektivsten Maßnahmen zählen Insektenrepellents wie das vom Schweizer Tropeninstitut empfohlene Anti Brumm® Forte. Das hierzulande meist gekaufte Mückenrepellent aus der Apotheke enthält den von der WHO empfohlenen Wirkstoff DEET und schützt zuverlässig bis zu sechs Stunden vor tropischen und heimischen Mücken. Die Stiftung Warentest (6/2014) bescheinigte Anti Brumm® Forte in der Kategorie Mückenschutz zum wiederholten Male eine sehr gute Produktleistung. Mit gutem Grund ist Anti Brumm® auch offizieller Mückenschutz der Deutschen Olympiamannschaft in Rio 2016.

Das Zika-Virus wird durch Aedes-Mücken übertragen, zu denen die ursprünglich in den Tropen und Subtropen heimischen Tiger- und Gelbfiebermücken gehören. Allerdings hat sich die Tigermücke auch schon in Italien, Frankreich und Spanien verbreitet und ist in Teilen Deutschlands vereinzelt entdeckt worden. Bisher war sie vor allem als Überträger des gefährlichen Dengue-Fiebers bekannt, das weltweit zu den häufigsten Infektionskrankheiten gehört, und des Chikungunya-Virus, mit dem sich letztes Jahr über 600.000 Menschen infiziert haben. Jetzt ist sie vor allem als Überträger des Zika-Virus in aller Munde.


Das Problem: Es gibt noch keine Impfungen gegen diese drei Tropenkrankheiten. Daher zählt vor allem für Reisende ein guter Schutz vor den Mücken zu der bestmöglichen Vorbeugung. Da Aedes-Mücken tag- und nachtaktiv sind, also Moskitonetze nur bedingt helfen, raten Tropenmediziner zur Verwendung von wirksamen Mückenschutzmitteln. Dazu gehören, laut WHO, vor allem Sprays mit dem Wirkstoff Diethyltuoluamid, kurz DEET. Das Schweizer Tropeninstitut empfiehlt Anti Brumm® Forte, welches sechs Stunden zuverlässig gegen Mückenstiche schützt und von der Stiftung Warentest mit der Note "sehr gut" in der Kategorie Mückenschutz ausgezeichnet wurde (test 06/2014). Nicht umsonst setzt auch der Deutsche Olympische Sportbund sein Vertrauen in Anti Brumm®. Die Sportler der Deutschen Olympiamannschaft werden damit versorgt, um optimal geschützt an den Olympischen Spielen in Rio teilnehmen zu können.

Anti Brumm® Forte ist als praktisches Pumpspray in der Apotheke erhältlich und ist bei sparsamer Verwendung auch für Kinder ab drei Jahren geeignet.

Übrigens, nicht nur für tropische Reiseländer, sondern auch für das europäische Ausland und sogar hierzulande gilt zukünftig immer mehr: Mückenschutz nicht vergessen! Forscher vermuten, dass sich die Tigermücke in Europa weiter ausbreiten wird und im Zuge der Klimaänderungen auch in zunehmend nördlicheren Regionen heimisch werden könnte.

Bildquelle: Hermes Arzneimittel GmbH/ Imagesource

Pressekontakt:

Sage & Schreibe Public Relations GmbH
Ramona Rozanski
Thierschstraße 5 80538 München
089/2388898-12
r.rozanski@sage-schreibe.de
http://www.sage-schreibe.de

Firmenportrait:

Hermes Arzneimittel GmbH

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.