Buchhaltungssoftware für den internationalen Einsatz

Veröffentlicht von: K+H Software GmbH & Co.KG
Veröffentlicht am: 07.03.2016 23:16
Rubrik: Finanzen & Versicherungen


(Presseportal openBroadcast) -

Unternehmen, die in größerer Zahl Kunden im Ausland oder aber Auslandsgesellschaften in anderen Ländern der Welt haben oder vielleicht im Ausland ein Unternehmen zukaufen, benötigen eine Buchhaltungssoftware, die sie in ihrem internationalen Geschäft unterstützt. Sie stehen vor der Herausforderung, unterschiedliche gesetzliche Welten zu verstehen und in ihren Geschäftsprozessen umzusetzen. Ein wichtiges Anliegen ist oft eine zentralisierte Berichterstattung.
Eine einheitliche Buchhaltung bietet die Möglichkeit für eine zentrale Konsolidierung. Möglich wird sie mit der richtigen Buchhaltungssoftware wie fimox® von K+H Software GmbH & Co. KG. Mit fimox® buchen Kundenunternehmen in 40 Ländern der Welt, außer in Europa und den USA auch in Bangladesch, Vietnam, Hong Kong oder Madagaskar, sagt Arne Claßen, Geschäftsführer von K+ H Software.
fimox® bietet für den internationalen Einsatz drei Möglichkeiten:
Ausländische Kunden haben die meisten Unternehmen, die die Buchhaltungssoftware von K+H Software im Einsatz haben. Die K+H-Kunden buchen und mahnen also in Heim- und Fremdwährung, verarbeiten Kontoauszüge elektronisch, bauen Anschriften variabel abhängig von den einzelnen Ländern auf, korrespondieren in Fremdsprachen usf.
Unternehmen mit einer Auslandsgesellschaft, beispielsweise die Hermann Maier Spedition mit deutschem und Schweizer Mandanten, bietet fimox® zusätzlich u.v.a. Datumsformate und Interpunktion, Beleg-Nr.-Formate und Ablagekreise, Gutschriften Regelungen und Scheck Einreicher / Scheckdruck, Anwenderoberflächen und Output in verschiedenen Sprachen, Meldewesen ans Finanzamt für Umsatzsteuer unter Berücksichtigung der Landesspezifika sowie für Berichte, Auswertungen und Standard-Listen.
Unternehmen mit vielen Auslandsgesellschaften, etwa die internationale Spedition Hellmann Worldwide Logistics GmbH & Co. KG, die fimox® schon in 35 Staaten nutzt und Anfang 2016 auch auf Kuwait ausgerollt hat, nutzen zudem Steuervorschriften mit verschiedenen Bewertungsarten (IFRS, US-GAAP), Konzern- bzw. nationalen Kontenrahmen, Mehrsprachigkeit via Sprachschlüssel für die Stammdatentexte, so dass Stammdaten nur einmal angelegt werden müssen
Die Webtechnologie erleichtert den internationalen Einsatz der Buchhaltungssoftware fimox®, erläutert Claßen: Die Software wird zentral auf einem Rechner installiert, auf dem alle Mandanten arbeiten, eine Softwareinstallation auf dem Client entfällt. Die Datenhaltung erfolgt zentral. Rückstellungen, Faktura und Einkauf werden via Webservice angebunden. Auf Wunsch kann die Buchhaltungssoftware fimox® über die Private Cloud genutzt werden.
Die mehrsprachige, internationale und mehrwährungsfähige Buchhaltungssoftware fimox® ermöglicht Anwenderunternehmen die unternehmensweite Betrachtung angeschlossener internationaler Gesellschaften, Mandantengruppen sowie des ganze Unternehmens. Dabei ist die Anwendungssprache unabhängig von der Landesversion.
Mit Checkliste zielgerichtet zur Auslandsversion
Die Einführung einer einheitlichen Buchhaltung im internationalen Einsatz sollte ein Projektteam übernehmen, das aus Mitarbeitern sowohl des Software-Anbieters als auch des beauftragenden Kunden besteht; ggf. sollte bei Umstellung von Auslandsgesellschaften ein Steuerfachmann zu den landes- bzw. gesellschaftsspezifischen Anforderungen mit eingebunden werden, empfiehlt Arne Claßen.
Die K+H-Experten haben eine Checkliste erstellt, mit denen Unternehmen eine Auslandsversion ihrer Buchhaltungssoftware systematisch und zielgerichtet angehen können. Sie fordern Sie gerne an mit dem Betreff Auslandsversion unter marketing@kh-software.de oder informieren sich im Detail unter www.kh-software.de/Internationalitaet

Pressekontakt:

K+H Software GmbH & Co.KG
Beatrix Körner
Industriestraße 2a 82110 Germering
089 894410-36
marketing@kh-software.de
http://www.kh-software.de

Firmenportrait:

Über K+H Software GmbH & Co.KG
Die K+H Software GmbH & Co.KG entwickelt seit 1985 Buchhaltungssoftware für den Mittelstand. Mit den Lösungen Finanzbuchhaltung, Anlagenbuchhaltung, Kostenrechnung und dem integrierten Controlling-Tool Finance-Intelligence® ist die Buchhaltungssoftware fimox® national sowie international in über 40 Ländern im Einsatz.
Neben der modernen Webtechnik, einem Java-Standard und Datenbanken wie SQL-Server, DB2 oder Oracle setzt die K+H Software GmbH & Co. KG auch auf das Bewährte wie AS/400.
Spezielle Branchenfunktionen decken besondere Anforderungen von Branchen ab wie Logistik, Spedition und Transport, Handel oder eCommerce & Fulfillment, Herstellung & Produktion, Nahrungs- und Genussmittel, Verlage und Textil.
Die prozessorientierte Buchhaltungssoftware fimox® basiert auf einem Einkreissystem und ist in bestehende Software- und Systemlandschaften integrierbar. Ihr Einsatz vereinfacht interne Arbeitsabläufe. Kurze Einführungszeiten der webbasierten Lösung und einfache Bedienung führen zu Zeitersparnis und Transparenz bei den Anwendern.
Weitere Informationen zum Unternehmen und zur Buchhaltungssoftware finden Sie unter www.kh-software.de

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.