INTERNOS kauft zwei moderne Pflegeheime für Care Invest I

Veröffentlicht von: Internos Global Investors Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH
Veröffentlicht am: 08.03.2016 12:16
Rubrik: Handel & Wirtschaft


(Presseportal openBroadcast) -

Frankfurt, 8. März 2016 - Die INTERNOS (http://www.internosglobal.com) Spezialfondsgesellschaft mbH (INTERNOS) hat für ihr Sondervermögen Care Invest I zwei weitere Pflegeheimimmobilien erworben. Beide befinden sich in der Region Hannover. Verkäufer ist der seit über 20 Jahren, auf Sozialimmobilien spezialisierte Projektentwickler Friedhelm Clasen, Bremen.

Damit bewirtschaftet der Care Invest I jetzt fünf Pflegeimmobilien mit zusammen 520 Betten. Das Gesamtvolumen des Fonds steigt durch die Zukäufe auf 50 Mio. Euro.

Bei den Ankäufen handelt es sich zum einen um die AWO Residenz in Sehnde. Das 2005 errichtete Objekt verfügt über 116 Plätze, die komplett belegt sind.

Zum anderen wurde der Wohnpark Beethovenstraße in Springe gekauft, der im Oktober 2015 fertiggestellt wurde. Die Immobilie umfasst 96 Plätze, für die sich bereits jetzt eine stetig steigende Nachfrage abzeichnet.

Beide Objekte befinden sich in einem sehr guten baulichen und technischen Zustand und werden vom jeweiligen Marktumfeld sehr gut angenommen. Beide Einrichtungen verfügen jeweils über einen beschützenden Demenzbereich und sind aufgrund ihrer Zimmerstruktur sehr gut für die Zukunft aufgestellt.

Mathias Staudt, Fund Manager Health Care bei INTERNOS, zu den weiteren Fonds-Plänen: "Für die Zukunft plant INTERNOS, das Portfolio des Care Invest I weiter zu erhöhen. So wurden bereits Vorverträge über den Erwerb zweier Projektentwicklungen unterzeichnet. Darüber hinaus befinden wir uns derzeit in Verhandlungen mit weiteren Projektentwicklern über den Ankauf von insgesamt vier Pflegeimmobilien an Standorten in Baden-Württemberg, Hessen und Schleswig-Holstein."

Der Care Invest I wurde 2012 aufgelegt und investiert in Pflegeheimprojektentwicklungen und neuere Bestandshäuser. Er richtet sich an institutionelle Anleger und strebt ein Gesamtvolumen von 120 Mio. Euro über die kommenden zwei Jahre an. Derzeit sind fünf Anleger im Fonds engagiert Für die einzelnen Objekte wird ein Investitionsvolumen von 6 bis 15 Mio. Euro angestrebt. Der Fonds folgt einer langfristigen Anlagestrategie und hat im Geschäftsjahr 2014/2015 eine Cashflow-Rendite von 5,58 Prozent erzielt.

Bildquelle: Internos Global Investors

Pressekontakt:

Targa Communications
Jochen Goetzelmann
Schubertstraße 27 60325 Frankfurt am Main
T. 069 66368398, M. 0160 89614
jg@targacommunications.de
www.targacommunications.de

Firmenportrait:

Über die INTERNOS Global Investors (www.internosglobal.com)
INTERNOS Global Investors ist eine auf Immobilien spezialisierte paneuropäische Investment-, Fonds- und Asset-Management-Plattform. Das inhabergeführte unabhängige Unternehmen entwickelt für institutionelle Investoren strategische Investitions- und Managementlösungen für Immobilien aller Asset-Klassen in Deutschland und Europa. Neben dem Hauptsitz in London ist INTERNOS mit Niederlassungen in Frankfurt, Amsterdam, Paris, Lissabon, Luxemburg, Madrid und Mailand vertreten. Das Unternehmen beschäftigt 104 Mitarbeiter. Es betreut mehr als 600 Immobilien in insgesamt 11 Ländern. Aktuell hat INTERNOS 3,5 Mrd. Euro Assets under Management.


Über die CL Gruppe
Die CL Gruppe, Bremen und der Dipl.- Ing. Friedhelm Clasen haben in der Vergangenheit 28 Pflegeeinrichtungen und Betreute Wohnanlagen errichtet. Zurzeit wird in der Kreisstadt Wildeshausen nahe Oldenburg eine weitere Pflegeeinrichtung mit 125 Betten und 15 Tagespflegeplätzen in einer Bauzeit von acht Monaten errichtet. In einem separaten Gebäude entstehen 25 Betreute Wohnungen, welche im März 2016 - nach nur sechs Monaten Bauzeit - fertiggestellt werden.
Drei weitere Pflegeeinrichtungen und Betreutes Wohnen, befinden sich in der Projektentwicklung.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.