Automatisierte Aufgabenplanung für die Buchhaltung mit fimox®

Veröffentlicht von: K+H Software GmbH & Co. KG
Veröffentlicht am: 08.03.2016 14:16
Rubrik: IT, Computer & Internet


(Presseportal openBroadcast) -

März 2016. In der Finanzbuchhaltung und der Kostenrechnung gibt es viele Aufgaben, die zum Ende eines jeden Monats, in periodischen Zeiträumen oder an einzelnen Wochentagen fällig werden. Der Bankeinzugs- und der Zahlungsvorschlag müssen beispielsweise aufbereitet, der Mahnlauf, vom Vorschlag bis zum Versand, ist durchzuführen. Die MT940 Daten im Bankenclearing sind einzulesen. Berichte zu Fälligkeiten und Umsätzen für Personenkonten sind zu erstellen, Journale und beispielsweise Kontoauszüge Personen- und Sachkonten.

Ausbau der Automatisierung mit dem Aufgabenplaner

Die Automatisierung von Workflow gesteuerten Abläufen, aber auch von Auswertungen und Berichten erleichtert dem Buchhalter die tägliche Arbeit erheblich. Daher hat die K+H Software GmbH & Co. KG ein neues Lizenzmodul Aufgabenplaner entwickelt. Es ermöglicht die Automatisierung von Auswertungen, Berichten und Workflow gesteuerten Abläufen in der Buchhaltungssoftware fimox®, die Finanzbuchhaltung, Anlagenbuchhaltung und Kostenrechnung. Die Lösung ist erfolgreich in über 40 Ländern im Einsatz.
Mit dem Lizenzmodul Aufgabenplaner, der maßgeblich die Funktionsbereiche Finanzbuchhaltung und Kostenrechnung unterstützt, können Vorgänge einzeln terminiert oder in Gruppen zusammengefasst als Aufgabenmappe einrichtet werden. Aufgaben werden auf Wochentage, periodisch wiederkehrend oder zum Monatsende terminiert. Es kann eine genaue Ausführungsuhrzeit angegeben, einzelne Tage können vom Ausführungsrhythmus ausgenommen werden. Im Rahmen der Installation es Lizenzmoduls Aufgabenplaner bei fimox®-Kunden wird der bundesweite Feiertagskalender zur Verfügung gestellt.
Zeitgesteuerte Automatisierung für optimale Ressourcennutzung
Der Aufgabenplaner bietet die Möglichkeit, die maschinelle Abarbeitung von umfangreichen Auswertungen und Berichten in die Nacht zu verlegen. Die zeitgesteuerte Automatisierung der wiederkehrenden Abrufe hat einen großen Vorteil: Sie ermöglicht eine optimale Ressourcenverteilung.

Zu den bevorzugten Anwendungsgebieten einer automatisierten Aufgabenplanung, wie sie das fimox®-Lizenzmodul Aufgabenplaner ermöglicht, gehören

Workflows
Aufbereiten Bankeinzugsvorschlag
Einlesen der MT940 Dateien im Bankenclearing
Durchführung Mahnlauf vom Vorschlag bis zum Versand
Aufbereiten Zahlungsvorschlag

Reports
Berichtswesen in der Kostenrechnung und Finanzbuchhaltung
Fälligkeitsübersichten Personenkonten
Journale
Kontendruck
OP-Listen Personen- und Sachkonten
Stichtagsbewertung
Summensaldenbilanzen
Umsatzstatistiken Personenkonten

Das Lizenzmodul für die Buchhaltungssoftware fimox® ist demnächst verfügbar, Stefan Famulla informiert Sie bereits heute im Detail. Das Lizenzmodul Aufgabenplaner wird im Rahmen des K+H-Kundentags am 9. Juni 2016 in Fürstenfeldbruck ausführlich und live vorgestellt. Anmeldung zum Kundentag http://www.kh-software.de/kh-kundentag-2016/

Pressekontakt:

K+H Software GmbH & Co. KG
Beatrix Körner
Industriestraße 2a 82110 Germering
089 894410-36
marketing@kh-software.de
http://www.kh-software.de

Firmenportrait:

Die K+H Software GmbH & Co.KG entwickelt seit 1985 Buchhaltungssoftware für den Mittelstand. Mit den Lösungen Finanzbuchhaltung, Anlagenbuchhaltung, Kostenrechnung und dem integrierten Controlling-Tool Finance-Intelligence® ist die Buchhaltungssoftware fimox® national sowie international in über 40 Ländern im Einsatz.
Neben der modernen Webtechnik, einem Java-Standard und Datenbanken wie SQL-Server, DB2 oder Oracle setzt die K+H Software GmbH & Co. KG auch auf das Bewährte wie AS/400.
Spezielle Branchenfunktionen decken besondere Anforderungen von Branchen ab wie Logistik, Spedition und Transport, Handel oder eCommerce & Fulfillment, Herstellung & Produktion, Nahrungs- und Genussmittel, Verlage und Textil.
Die prozessorientierte Buchhaltungssoftware fimox® basiert auf einem Einkreissystem und ist in bestehende Software- und Systemlandschaften integrierbar. Ihr Einsatz vereinfacht interne Arbeitsabläufe. Kurze Einführungszeiten der webbasierten Lösung, einfache Bedienung und hohe Skalierbarkeit führen zu Zeitersparnis und Transparenz bei den Anwendern.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.