GRP Rainer Rechtsanwälte: Wirtschaftliche und rechtliche Bewertung bei M&A Transaktionen

Veröffentlicht von: GRP Rainer LLP Rechtsanwälte Steuerberater
Veröffentlicht am: 09.03.2016 12:16
Rubrik: Recht & Politik


(Presseportal openBroadcast) - GRP Rainer Rechtsanwälte: Wirtschaftliche und rechtliche Bewertung bei M&A Transaktionen

http://www.grprainer.com/rechtsberatung/ma.html
Eine genaue Bewertung der wirtschaftlichen Chancen und Risiken sowie der damit verbundenen rechtlichen Fragestellungen ist bei M&A Transaktionen unerlässlich.

GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München und Stuttgart führen aus: Im vergangenen Jahr ist das Volumen bei M&A (http://www.grprainer.com/rechtsberatung/ma.html) Transaktionen erheblich gestiegen. Auch in diesem Jahr erwarten Analysten weiterhin einen lebhaften Markt. Selbst wenn es in der Weltwirtschaft zu konjunkturellen Eintrübungen kommen sollte, bietet das anhaltend niedrige Zinsniveau nach wie vor einen attraktiven Rahmen für Übernahmen und Fusionen in den unterschiedlichsten Branchen. Besonders interessant für Investoren dürfte der Technologiebereich sein.

Bei Unternehmensübernahmen oder Fusionen müssen die wirtschaftlichen Chancen und Risiken der Transaktion exakt bewertet werden. Darüber hinaus muss auch die rechtliche Situation, insbesondere auch im Hinblick auf mögliche kartellrechtliche Verstöße, in die Bewertung einfließen.

Grundlage für die Bildung des Kaufpreises sollte eine weitreichende Due Diligence Prüfung sein. Dabei sollten die Stärken und Schwächen des Übernahmeobjekts exakt geprüft werden. Faktoren wie die aktuelle aber auch zu erwartende wirtschaftliche Lage, die Auftragssituation, technische Entwicklungen aber auch bestehende Verbindlichkeiten, bestehende Verträge, steuerliche Auswirkungen der Übernahme oder gerichtliche Verfahren müssen detailliert in die Analyse einfließen, um so zu einer Bestimmung eines fairen Kaufpreises zu kommen. Ebenso sollte geprüft werden, ob ein Asset Deal oder Share Deal die geeignetere Variante ist.

Besonders bei internationalen Transaktionen müssen die unterschiedlichen nationalen Gesetzgebungen berücksichtigt werden. Insbesondere muss auch beachtet werden, ob die geplanten M&A Transaktionen zu Verstößen gegen das Kartellrecht führen könnten.

Die hohe wirtschaftliche und rechtliche Komplexität bei M&A Transaktionen erfordert eine interdisziplinäre Rechtsberatung. Idealerweise kommt diese aus einer Hand von Kanzleien, die über kompetente Rechtsanwälte in den unterschiedlichen Rechtsgebieten verfügen, kundenorientierte Lösungen bieten können und außerdem über internationale Netzwerke mit renommierten Kanzleien verfügen. So kann eine lückenlose Betreuung der Mandantschaft gewährleistet werden, die die Grundlage für den wirtschaftlichen Erfolg bei M&A Transaktionen bildet.

http://www.grprainer.com/rechtsberatung/ma.html

Pressekontakt:

GRP Rainer LLP Rechtsanwälte Steuerberater
Michael Rainer
Hohenzollernring 21-23 50672 Köln
+49 221 2722750
info@grprainer.com
http://www.grprainer.com/

Firmenportrait:

GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater www.grprainer.com ist eine überregionale, wirtschaftsrechtlich ausgerichtete Sozietät. An den Standorten Köln, Berlin, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München, Stuttgart und London berät die Kanzlei im Kapitalmarktrecht, Bankrecht und im Steuerrecht und Gesellschaftsrecht. Zu den Mandanten gehören Unternehmen aus Industrie und Wirtschaft, Verbände, Freiberufler und Privatpersonen.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.