Forderungsbörse Debitos: Erste Kaufangebote für offene Forderungen der German Pellets-Insolvenz

Veröffentlicht von: Debitos GmbH
Veröffentlicht am: 09.03.2016 15:24
Rubrik: Finanzen & Versicherungen


(Presseportal openBroadcast) -

Frankfurt am Main , 09. März 2016
Auf der Forderungsbörse Debitos (www.debitos.de) stehen bereits mehrere Investoren für den Kauf von offenen Forderungen der German Pellets-Pleite bereit. Diese sind gewillt, für Insolvenzforderungen hohe Preise von mehr als 30 Prozent des Ausgangswerts zu bezahlen. "Seit der Insolvenz von German Pellets haben wir schon eine Vielzahl von Anfragen von Investoren erhalten, die Gläubigern sofort die offenen Forderungen, die gegen das Unternehmen bestehen, abkaufen möchten. Dabei liegen die angefragten Preise bei etwa einem Drittel des ursprünglichen Forderungswerts", meint Debitos-Geschäftsführer Timur Peters.

Der Brennstoffhersteller German Pellets sowie mehrere Tochterunternehmen mussten in den vergangenen Wochen Insolvenz anmelden. Im Firmengeflecht des Wismarer Unternehmers Peter Leibhold sollen deutsche Anleger mit mehr als 200 Millionen Euro investiert sein. "Hinzu kommen viele mittelständische Unternehmen, die Ware an German Pellets geliefert haben, aber vorerst auf ihren offenen Forderungen sitzen bleiben. Denn wie lange die Insolvenz dauert und für wen von der Insolvenzmasse am Ende etwas übrig bleibt, ist ungewiss", so Peter Riedel, Head of Distressed Assets der Debitos GmbH.

Für Beteiligte einer Großinsolvenz kann es daher sinnvoll sein, sich schnellstmöglich von den Non-Performing-Loans (NPLs) zu trennen, um kurzfristig zumindest einen Teil des Geldes wieder zur Verfügung zu haben. Über die Forderungsbörse Debitos erhalten Gläubiger und Investoren einen direkten Überblick über aktuelle Unternehmensinsolvenzen, die über die Onlinebörse gesucht oder gehandelt werden (www.debitos.de/Zweitmarkt-insolvenzforderungen). Das Risikokapital des neuen Handelssegments bei der Debitos GmbH beläuft sich auf rund 1,3 Milliarden Euro.

Wer mit den Experten der Debitos GmbH ins Gespräch kommen möchte, hat dazu auf den anstehenden Insolvenzgläubigertagen Gelegenheit (http://www.insolvenz-glaeubiger-kongress.de/home.html): Das Frankfurter Fintech tritt bei den Veranstaltungen in Oberursel bei Frankfurt, Düsseldorf und München als Hauptsponsor auf. Bei Interesse an einer kostenlosen Eintrittskarte melden Sie sich gerne unter: service@debitos.de.

Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.debitos.de

Pressekontakt:

BrunoMedia GmbH
Jens Secker
Martinsstraße 17 55116 Mainz
061319302833
secker@brunomedia.de
www.brunomedia.de

Firmenportrait:

Debitos ist Deutschlands führende Online-Plattform für den Handel mit notleidenden Forderungen und gekündigten Krediten. Auf www.debitos.de bieten Unternehmen und Finanzdienstleister Non-Performing Loans (NPLs) und Insolvenzquoten zum Verkauf an und erhalten direkten Zugang. Investoren bieten im direkten Wettbewerb und in Echtzeit auf die angebotenen Kreditportfolios. So findet eine transparente Preisfindung statt, und der Verkäufer maximiert mit deutlich reduziertem Aufwand seinen Transaktionserlös. Aktuell nutzen mehr als 1.400 Unternehmen die Online-Plattform zum schnellen und revisionssicheren Verkauf notleidender Forderungen.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.