Investitionssichere Buchhaltungssoftware

Veröffentlicht von: K+H Software GmbH & Co.KG
Veröffentlicht am: 10.03.2016 14:24
Rubrik: Finanzen & Versicherungen


(Presseportal openBroadcast) -

Bei der Entscheidung für eine neue Buchhaltungssoftware muss ein Unternehmen viele Aspekte berücksichtigen, ein wichtiger ist die Investitionssicherheit, auch über technologische Entwicklungsstufen hinweg. CargoLine-Partner Franz Lebert & Co. Internationale Spedition GmbH & Co. KG beispielsweise entschied sich 1993 für die mittelständische FIBU-Lösung für das Rechnungswesen von K+H Software GmbH & Co. KG: Wichtig war den Entscheidern, dass ein Expertenteam aus Steuerberatern, Informatikern und Kaufleuten fimox® entwickelt und es auf unternehmens- und branchenspezifische Änderungswünsche offen und flexibel reagiert. Stichworte sind das Leistungsmonatsprinzip und die Besonderheit eines Stückgut-Verbunds, in dem Kooperationspartner in der Regel Auftragnehmer sind, in den Kunden- und Lieferantenkonten einer Spedition daher parallel kreditorisch und debitorisch gebucht werden muss (Mischkonten).
Die Entscheidung hat sich bewährt. K+H Software hat nämlich u.a. in der Logistik-, Transport- und Speditionsbranche langjährige Erfahrung und fundierte Expertise. fimox® deckt heute bei vielen Speditionsunternehmen den gesamten Zahlungsverkehr, das Mahnwesen, Monats- und Jahresabschlüsse, Umsatzsteuervoranmeldungen oder das automatische Verbuchen von Dauerbuchungen und Bankauszügen ab. Über Schnittstellen lässt sich die FiBu-Software hierfür an alle Transportmanagement-, CRM-, Kostenrechnungs- und Lohnbuchungssysteme anschließen.

Für AS/400, SQL Server und Oracle DB gleichermaßen

Im Jahr 2013 stieg die Spedition Franz Lebert auf die webbasierte und plattformunabhängigere Lösung fimox® auf Java-Basis um, die K+H Software seit 2006 anbietet, die also längst praxiserprobt war. Business Intelligence-Funktionalitäten, eine Schnittstelle zur Speditionssoftware, die in beiden Richtungen funktioniert, und u.a. weiter automatisierte Prozesse, beispielsweise Mahnung per E-Mail, die Aufwand und damit Kosten sparen, sprachen dafür. Wichtig war aber auch das gegenseitige Vertrauen zwischen Franz Lebert und K+H Software, gewachsen in zwanzig Jahren Zusammenarbeit, die "nicht besser sein" könnte.
Die K+H Software GmbH & Co. KG entwickelt seit ihrer Gründung im Jahr 1985 geschäftsprozessorientierte Anwendungen für ein effizientes Rechnungswesen. "Investitionssicherheit für unsere Kunden ist uns ein zentrales Anliegen", betont Geschäftsführer Arne Claßen. Die Produktentwicklung von fimox® hält daher mit der Entwicklung der Informationstechnologie Schritt, die unter Java entwickelten K+H-Anwendungen stehen für die IBM-Plattform AS/400 ebenso zur Verfügung wie für MS SQL Server oder Oracle DB. Dass das Entwicklerteam aus Steuerberatern, Informatikern und Kaufleuten besteht, stellt die hohe Praxistauglichkeit der Anwendungen und ein stets offenes Ohr für die Anforderungen der Kunden zur Optimierung ihres Tagesgeschäfts sicher.

Franz Lebert & Co. Internationale Spedition GmbH & Co. KG hat deutsche und Schweizer Mandanten. Beide verwaltet sie heute in einer Installation, während früher zwei erforderlich waren. Investitionssicherheit gilt also auch, wenn ein Unternehmen global wird: Die mehrsprachige, internationale und mehrwährungsfähige Anwendung fimox® ermöglicht eine unternehmensweite Betrachtung von international angeschlossenen Gesellschaften, Mandantengruppen oder des ganzen Unternehmens. Dabei ist die Anwendungssprache unabhängig von der Landesversion.

Pressekontakt:

K+H Software GmbH & Co.KG
Beatrix Körner
Industriestraße 2a 82110 Germering
089 894410-36
marketing@kh-software.de
http://www.kh-software.de

Firmenportrait:

Über K+H Software GmbH & Co.KG
Die K+H Software GmbH & Co.KG entwickelt seit 1985 Buchhaltungssoftware für den Mittelstand. Mit den Lösungen Finanzbuchhaltung, Anlagenbuchhaltung, Kostenrechnung und dem integrierten Controlling-Tool Finance-Intelligence® ist die Buchhaltungssoftware fimox® national sowie international in über 40 Ländern im Einsatz.
Neben der modernen Webtechnik, einem Java-Standard und Datenbanken wie SQL-Server, DB2 oder Oracle setzt die K+H Software GmbH & Co. KG auch auf das Bewährte wie AS/400.
Spezielle Branchenfunktionen decken besondere Anforderungen von Branchen ab wie Logistik, Spedition und Transport, Handel oder eCommerce & Fulfillment, Herstellung & Produktion, Nahrungs- und Genussmittel, Verlage und Textil.
Die prozessorientierte Buchhaltungssoftware fimox® basiert auf einem Einkreissystem und ist in bestehende Software- und Systemlandschaften integrierbar. Ihr Einsatz vereinfacht interne Arbeitsabläufe. Kurze Einführungszeiten der webbasierten Lösung und einfache Bedienung führen zu Zeitersparnis und Transparenz bei den Anwendern.
Weitere Informationen zum Unternehmen und zur Buchhaltungssoftware finden Sie unter www.kh-software.de

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.