perma Schmiersysteme im Einsatz: Zellstoff- und Papierindustrie

Veröffentlicht von: perma-tec GmbH & Co. KG
Veröffentlicht am: 10.03.2016 17:24
Rubrik: Finanzen & Versicherungen


(Presseportal openBroadcast) -

Euerdorf. Zahlreiche Herausforderungen lasten derzeit auf der Papierindustrie: Der internationale Wettbewerb nimmt zu, die Nachfrage sinkt aufgrund digitaler Medien, und steigende Energiekosten müssen kompensiert werden. Für Betreiber eine schwierige Aufgabe, trotzdem die Anlagenproduktivität und -rentabilität zu erhöhen. Um Prozesssicherheit zu garantieren, ist insbesondere eine konsequente Instandhaltung gefordert. Hierfür haben sich seit vielen Jahren perma Schmiersysteme bewährt, um kontinuierliche Nachschmierung der zahlreichen Schmierstellen zu garantieren.

perma Schmiersysteme trotzen widriger Umgebungsbedingungen

Im Produktionsprozess entstehen Staub, Schmutz und es herrschen oft hohe Temperaturen sowie Feuchtigkeit. Beim Einsatz von Schmiersystemen werden die Schmierstellen gegen Feuchtigkeit, Staub und Verschmutzungen abgedichtet. Die regelmäßige Versorgung der Schmierstellen mit immer frischem Schmierstoff reduziert den Verschleiß und erhöht die Lebensdauer der Maschinenelemente. Eine individuell auf die jeweilige Anwendung abgestimmte Schmierung sorgt für eine hohe Anlagenverfügbarkeit und schont wertvolle Ressourcen.

Sind Schmierstellen schwer erreichbar, ist eine sichere Nachschmierung nur mit großem Aufwand möglich. Mit der Installation von perma Schmiersystemen können auch diese Bereiche, z. B. mittels Schlauchleitung, zugänglich gemacht werden. Dadurch wird gleichzeitig die Arbeitssicherheit erhöht.

Zahlreiche Einsatzmöglichkeiten für automatische Schmiersysteme

In der Zellstoff- und Papierindustrie gibt es zahlreiche Anlagenkomponenten bei der Herstellung und Aufbereitung. perma Schmiersysteme eignen sich für Schmierstellen an Elektromotoren, Förderbandanlagen, Lüfteranlagen, Pumpen, Trocknern, Längs- und Querschneidern etc. Unterschiedliche Schmiersysteme, wie beispielsweise der perma FLEX oder der perma STAR VARIO können bei Temperaturen bis zu +60 °C eingesetzt werden.

Speziell zum Thema "Zellstoff- und Papierindustrie" hat perma-tec einen Flyer erstellt, der kostenfrei bestellt oder in der Mediathek unter www.perma-tec.com (http://www.perma-tec.com) heruntergeladen werden kann.

Oftmals sind in der Zellstoff- und Papierindustrie auch Klär- und Abwasseranlagen integriert. Hierzu gibt es ebenfalls ausführliches Informationsmaterial. Der Flyer "perma Schmiersysteme im Einsatz: Kläranlagen" kann ebenfalls kostenlos bestellt oder heruntergeladen werden.

Pressekontakt:

perma-tec GmbH & Co. KG
Doris Bauer
Hammelburger Straße 21 97717 Euerdorf
+49 9704 609-3663
d.bauer@perma-tec.com
http://www.perma-tec.com

Firmenportrait:

Seit über 50 Jahren steht der Name perma für innovative und kreative Schmierlösungen. Die Einzel- und Mehrpunktschmiersysteme von perma-tec werden weltweit in nahezu allen Anwendungsbereichen und Industriezweigen eingesetzt.

Die Marktführerschaft von perma-tec im Bereich der Einzelpunktschmierung basiert auf den vielfach patentierten und speziell zertifizierten Produkten. Alle perma Produkte werden in der deutschen Zentrale entwickelt, getestet sowie produziert und entsprechen dem Qualitätsstandard "Made in Germany".

Durch langjährige Vertriebserfahrung sowie ein globales Netzwerk an eigenen Niederlassungen und kompetenten Partnern in aller Welt, bietet perma-tec zahlreiche Lösungen für höchste technische Kundenanforderungen.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.