Gut vernetzt mit S.K.I.P.: CNC-Maschinendoktoren mit Rundum-sorglos-IT-Service

Veröffentlicht von: S.K.I.P. Datentechnik
Veröffentlicht am: 11.03.2016 00:48
Rubrik: IT, Computer & Internet


(Presseportal openBroadcast) - Systemhaus mit breitem Dienstleistungsangebot für den Mittelstand

Radevormwald, 10. März 2016 - Die S.K.I.P. Datentechnik GmbH stellt mit der professionellen Vernetzung von CNC-Maschinen im Werkzeugbau eine neue Kernkompetenz vor. Sie resultiert aus der Expertise von Geschäftsführer Meik Rottstädt. Der staatlich geprüfte Maschinenbautechniker fokussiert sich mit seinem motivierten Team auch auf klassische IT-Dienstleistungen in den Bereichen Telekommunikation, Monitoring, E-Mail-Kommunikation, Warenwirtschaft u.v.m. On top implementiert S.K.I.P. Videoüberwachungslösungen für mittelständische Unternehmen.

In der Welt der CNC-Maschinen geistert aktuell vor allem ein Begriff durch die Werkshallen und -büros: Industrie 4.0 - das Zeitalter der selbstdenkenden, intelligenten Maschinenproduktion. Grundvoraussetzung dafür ist, dass die CNC-Maschinen serielle Anschlüsse (RS232-Schnittstellen) zur IP-Welt erhalten. Das erfahrene Team von S.K.I.P. unterstützt produzierende Unternehmen bei dieser wichtigen Umstellung.

Unter Leitung des Geschäftsführers und staatlichen geprüften Technikers (Fachrichtung Maschinentechnik mit Schwerpunkt NC-/CNC-Anlagentechnik) Meik Rottstädt geht das Systemhaus persönlich auf die Kundenbedürfnisse und besonderen Gegebenheiten vor Ort ein, z.B. ob es sich um Steuerungstechnik von Siemens, Heidenhain, Spinner oder Mazak handelt. Mittels einer stabilen Com-Lösung schafft S.K.I.P. die Voraussetzungen für einen sicheren DNC-Betrieb, eine zuverlässige CNC-Maschinendatenübertragung oder geregelte Prozesse, unterstützt durch MDE-/BDE-Systeme. Die Experten stellen eine Verbindung von bewährter Maschinentechnik zu modernem Equipment her und programmieren die Systeme so, dass eine langfristige Nutzung von NC-Maschinen garantiert ist.

IP-Vernetzung: vom Telefonanschluss bis zum kompletten Gebäude
Neben dem Kernservice, der CNC-Maschinenvernetzung, kann das Systemhaus mit dem Känguru im Logo noch in weiteren sensiblen Bereichen große Sprünge machen - beispielsweise für mittelständische IT-Infrastrukturen, unter anderem im Sektor Cloud. Hier bietet S.K.I.P. ein besonderes Dienstleistungsmodell: Infrastruktur as a Service (IaaS). Dabei werden die Daten von Kunden in ein deutsches, den höchsten Sicherheitsstandards entsprechendes Rechenzentrum ausgelagert. Dort befindet sich ein eigener virtualisierter Server, den die Firmen selbstständig verwalten können. Im Rahmen des Cloud-Angebots offeriert das Systemhaus auch flexible Software as a Service (SaaS)-Mietmodelle oder Hosted Exchange-Services.

Für einen kontinuierlichen Schutz der sensiblen Unternehmensdaten tragen Online Backup-Lösungen Sorge. Das Systemhausteam installiert diese Lösungen präventiv bei seinen Kunden, meist in Verbindung mit revisionssicheren E-Mail-Archivierungsprogrammen. Zudem richten die IT-Spezialisten von S.K.I.P. geregelte und kontrollierte Zugänge zu Unternehmensnetzwerken und den darin befindlichen Daten ein, was insbesondere bei den unübersichtlichen Zugriffen mobiler Geräte hilfreich ist (Mobile Device Management).

Ist der Zugriff erstmal geregelt, müssen die Daten für die Mitarbeiter auch hochverfügbar sein. Daher installiert S.K.I.P. Dokumentenmanagementsysteme, die elektronische und Papierdokumente zentral vorhalten und gemäß entsprechenden Berechtigungs- und Zugriffsregeln verfügbar machen. Damit zudem der Warenein- und -verkauf geordnet abläuft, stellt S.K.I.P. effiziente Warenwirtschaftslösungen bereit. Weiterhin bietet das Spezialistenteam flexible und professionelle Zeiterfassungssysteme für mittelständische Unternehmen an.

Geschäftsbetrieb auf "Nummer sicher" umstellen
Für die allgemeine Absicherung eines Firmengebäudes sorgen IP-basierende Videoüberwachungslösungen, die Geschäftsräume, Büros und Grundstücke wirkungsvoll kontrollieren. Gleichermaßen sollten Firmen auch eine Überwachungsinstanz für ihre IT-Infrastruktur einsetzen. S.K.I.P. implementiert zu diesem Zweck benutzerfreundliche IT-Monitoring-Lösungen, die alle Systeme und Geräte zentral im Blick haben. Für weitere Sicherheit in der gesamten IT-Infrastruktur setzt das S.K.I.P.-Team individuelle Firewalls ein, die jeweils die Kundenbedürfnisse berücksichtigen. Möchten Firmen darüber hinaus ihrem veralteten ISDN-Telefonanschluss Adieu sagen, hilft das Team des Systemhauses bei der Integration von All-IP-Telefonie. Auf diese Technologie werden nahezu alle Netzanbieter bis zum Jahr 2018 umstellen.

Nähere Informationen zum Servicecharakter der S.K.I.P. Datentechnik GmbH sind unter www.skipi.de (http://www.skipi.de/) zu finden.

Hochauflösendes Bildmaterial kann unter skip@sprengel-pr.com angefordert werden.

Pressekontakt:

Sprengel & Partner GmbH
Marius Schenkelberg
Nisterstraße 3 56472 Nisterau
+49 (0)2661-912600
skip@sprengel-pr.com
www.sprengel-pr.com

Firmenportrait:

Über S.K.I.P. Datentechnik:
Die S.K.I.P. Datentechnik GmbH ist ein auf den Mittelstand spezialisierter IT-Partner. Ein Kernservice des motivierten Teams ist die fundierte CNC-Maschinenvernetzung unter Expertise von Geschäftsführer Meik Rottstädt als staatlich geprüftem Maschinenbautechniker. Die weiteren Aufgabengebiete von S.K.I.P. erstrecken sich bis in die sensibelsten Schmerzpunkte unternehmensinterner IT-Infrastrukturen. Dabei deckt der IT-Partner folgende Bereiche ab: Mobile Device Management (MDM), Cloud/Virtualisierung, IT-Infrastruktur und Software as a Service-Modelle, All-IP-Telekommunikationstechnologie, IT-Monitoring, Firewall-Schutz, Server- und Storage-Systeme, Online Backups, revisionssichere E-Mail-Archivierung, Dokumentenmanagement inkl. interner Berechtigungsregeln, Warenwirtschaftslösungen und elektronische Zeiterfassung. Ergänzend dazu bietet S.K.I.P. Videoüberwachungslösungen für Firmengelände, Banken oder Ladengeschäfte. Nähere Informationen zum Servicecharakter der S.K.I.P. Datentechnik GmbH sind unter www.skipi.de zu finden.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.