Sicher durch die Zeiten des schnellen Wandels

Veröffentlicht von: DFK Deutsches Finanzkontor AG
Veröffentlicht am: 11.03.2016 09:16
Rubrik: Finanzen & Versicherungen


(Presseportal openBroadcast) - DFK / Deutsches Finanzkontor AG feiert 15-jähriges Bestehen mit Jahresauftaktveranstaltung in Göttingen

"Die Welt befindet sich in einer Transformationsphase, und es ist die größte, die die Menschheit je erlebt hat", sagt Valeri Spady, Gründer und Vorstandsvorsitzender der DFK / Deutsches Finanzkontor AG als Schlussredner im Rahmen der 15. Jahresauftaktveranstaltung seines Unternehmens am Samstag, 6. Februar 2016. Obwohl die 250 Teilnehmer, bestehend aus Mitarbeitern, Kunden und Gästen zusammensetzt, bereits einige Vorträge gehört haben, verfolgen die Zuhörer im Göttinger Hotel Freizeit In gespannt die Worte des Firmengründers. "Die Veränderungen im Bereich der elektronischen Kommunikation und bei der Informationsbeschaffung sind gigantisch", führt der 43-Jährige aus. "Herr Google" und "Frau Wikipedia" ermöglichen heute den Zugang zu Informationen binnen Sekunden. Auch die sekundenschnelle Kommunikation rund um die Welt via E-Mail oder Skype sei Teil des Transformationsprozesses. "Der Bezug von Raum und Zeit hat sich extrem verändert, alles läuft schneller", sagt Valeri Spady und stellt in diesem Zusammenhang eine wichtige Frage: "Aber kommen bei dieser Geschwindigkeit alle mit?" Einige passen sich diesem Wandel erfolgreich an und nutzen ihn zu höherer Effizienz. Andere verlieren dagegen den Anschluss. "Allein kann niemand die Flut an Informationen und Möglichkeiten bewältigen", erläutert Valeri Spady. Deshalb sei es wichtig, sich einer Organisation anzuschließen, die auf äußere Einflüsse passend reagieren kann. "Diese Organisation kann zum Beispiel die DFK sein."

Seit 15 Jahren ist die DFK als Finanzdienstleister am Markt vertreten. Zum Beginn der Jahresauftaktveranstaltung in Göttingen skizziert Vladimir Ponkrashov den Werdegang bis in die Gegenwart. So ist das Unternehmen inzwischen zu einer stattlichen Unternehmensgruppe herangewachsen. Neben den reinen Finanzdienstleistungen erweitern mehrere Tochtergesellschaften das Portfolio um die Bereiche Bau, Hausverwaltung, Energie, Reisen sowie Fort- und Weiterbildung. Dabei liefert die Gruppe beeindruckende Zahlen. Inzwischen verwalten die rund 50 Mitarbeiter das Vermögen von insgesamt mehr als 3.000 Kunden mit einem Gesamtvolumen von 25 Millionen Euro. Daraus generierte die DFK im Jahr 2015 Gewinne in Höhe von 1,5 Millionen Euro. Seit nunmehr elf Jahren können sich die Anleger auf die jährliche Auszahlung von sieben Prozent Gewinnbeteiligung verlassen.

Den größten Teil ihrer Gewinne generiert die DFK im Wesentlichen aus dem Immobiliengeschäft und setzt damit laut Referent Frank Becker genau auf das richtige Pferd. Der Vorstandsvorsitzende der Deutschen Finanzmakler AG ist als langjährige Führungskraft bei der Sparkasse ein ausgewiesener Finanzexperte. In seinem Vortrag bei der Jahresauftaktveranstaltung der DFK stellt er zunächst die zukünftigen Einflussfaktoren auf den Finanzmarkt vor. Im Wesentlichen handele es sich dabei um die Entwicklungen in Bezug auf den Weltfrieden, die Wirtschaft in China sowie die politischen Entwicklungen in den USA und Europa. Dazu habe die Regelungswut im Finanzsektor in den vergangenen Jahren viele Banken in Bedrängnis gebracht und Anlageformen wie die Lebensversicherungen zu "Auslaufmodellen" gemacht. Zum beherrschenden Thema des niedrigen Zinsniveaus prognostiziert der Finanzexperte: "Die Zinsen werden wieder steigen, die Baufinanzierungszinsen allerdings nicht." Deshalb biete der Immobiliensektor bei moderat steigenden Preisen die größten Perspektiven.

Mit welchen Instrumenten die DFK diese Perspektiven nutzt, erläutert im Rahmen der Jahresauftaktveranstaltung Alex Pylev. Der junge, aber bereits sehr erfahrene Mitarbeiter der DFK stellt unter anderem das Drei-Säulen-Konzept des Unternehmens vor. Dieses basiert auf einem festen Fundament, das mit individuell angepassten Versicherungen die nötige Sicherheit bietet. Darauf aufbauend geht es um den Aufbau von Vermögen für sich selbst und die folgenden Generationen. Moderates Sparen und die richtige Investition des Kapitals sind dabei entscheidende Erfolgsfaktoren. Im Bereich der Sicherheit der Anlage fällt immer wieder das Wort "Immobilien". Hier vereint die DFK gleich mehrere Stärken in ihrer Unternehmensgruppe. Neben dem Kauf, der optimierenden Sanierung sowie dem Verkauf zählt dazu auch die Investition in eigene Grundstücke. Deren Bebauung mit hochrentablen Ein- und Mehrfamilienhäusern übernimmt das Tochterunternehmen DFK Bau. Für die Verwaltung von Vermietobjekten steht den DFK-Kunden das umfassende Angebot der MIAG GmbH zur Verfügung. Damit für jeden Kunden das individuell passende Gesamtkonzept für den Vermögensaufbau entwickelt werden kann, setzt die DFK auf eine intensive Analyse im Rahmen eines Haushaltschecks. Alex Pylev erklärt: "Wir durchleuchten die Einnahmen- und Ausgabensituation bis ins kleinste Detail und werten die Informationen aus." Im Rahmen der Beratung durch die erfahrenen Mitarbeiter erfolgt dann die Auswahl der geeigneten Finanzprodukte. Hier bietet das Unternehmen auch viele eigene Produkte.

Dass die Mitarbeiter der DFK für die Beratungen immer auf dem neuesten Wissenstand sind, stellt das Unternehmen mit einer eigenen Akademie sicher. Deren Leiter Sebastian Pfläging, der auch ein zur Unternehmensgruppe gehörendes Hotel in Brasilien leitet, stellte den 250 Teilnehmern in Göttingen den neuen Schulungskatalog vor. Mit der Akademie haben die aktuellen DFK-Mitarbeiter sowie Neueinsteiger die Möglichkeit, bei renommierten Referenten ihr Wissen in den verschiedenen Bereichen der Finanzdienstleistung sowie in der Persönlichkeitsentwicklung zu erweitern. Damit investiert die DFK in die eigene Zukunft. Wie die Zukunftschancen für das Unternehmen stehen, darüber berichtet bei der Jahresauftaktveranstaltung DFK-Vorstandsmitglied Andreas Hettich. Der seit 1990 in der Finanzdienstleistung tätige Experte sieht noch großes Potenzial: "Bei den niedrigen Zinsen suchen alle nach geeigneten Möglichkeiten, ihr Geld sicher und gewinnbringend anzulegen." Beides könne die DFK mit ihrem breiten Portfolio und der großen Erfahrung bieten. So aufgestellt, stehe einem weiteren Wachstum nichts im Wege.

Dieses Wachstum soll laut DFK-Gründer Valeri Spady allerdings nach wie vor moderat ablaufen: "Ich habe immer darauf geachtet, dass es nicht schneller geht, als unbedingt nötig." Denn wer zu viel erobert habe, habe irgendwann auch zu viel zu verwalten, meint der Vorstandsvorsitzende. Außerdem müsse immer der Mensch im Mittelpunkt stehen, sowohl intern als auch extern. Um die außerordentlich gute Arbeit der Mitarbeiter zu honorieren, wurden die erfolgreichsten im Rahmen der Jahresauftaktveranstaltung geehrt. Bei einem Gala-Dinner am Abend erhielten rund 50 Mitarbeiter eine Auszeichnung. Geehrt wurden jeweils besten Ergebnisse in den verschiedenen Bereichen wie zum Beispiel Immobilien, Genussrechte oder auch die erfolgreichste Geschäftsstelle. Mit der regelmäßigen Honorierung untermauert Valeri Spady seinen wichtigsten Grundsatz: "Niemand soll es bereuen, Teil meiner Organisation zu sein - egal ob als Mitarbeiter, Geschäftspartner oder Kunde." Nur wenn der Mensch das Wichtigste bleibe, könne sein Unternehmen eine starke Organisation sein, welche die Menschen sicher durch den schnellen Wandel der Gegenwart und der Zukunft geleitet.

Pressekontakt:

DFK Deutsches Finanzkontor AG
Valeri Spady
Brookweg 48 24568 Kaltenkirchen
+494191910000
info@dfkag.de
http://www.dfkag.de

Firmenportrait:

Die DFK Unternehmensgruppe ist ein dynamisch wachsender Finanzdienstleister mit Sitz in Kaltenkirchen bei Hamburg. Sie hat sich vor allem auf den Bereich des Immobilieninvestments spezialisiert und erbringt dabei umfassende Dienstleistungen rund um die Immobilie. Hierzu zählen insbesondere Erwerb und Vertrieb, Versicherung sowie die Haus- und Wohnungsverwaltung. Die Unternehmensgruppe verfügt über ein gut ausgebautes Vertriebs- und Servicenetz mit 18 Filialen im gesamten Bundesgebiet. Die DFK-Gruppe betreut aktuell mehr als 30.000 Familien mit rund 80.000 Verträgen. Vorstandsvorsitzender der DFK / Deutsches Finanzkontor AG ist Valeri Spady.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.