Erste CE-zertifizierte Entrauchungsklappe für alle standardüblichen Einbausituationen

Veröffentlicht von: Wildeboer Bauteile GmbH
Veröffentlicht am: 11.03.2016 13:24
Rubrik: Umwelt & Energie


(Presseportal openBroadcast) -

Weener - Die neu konzipierte und MA-klassifizierte Baureihe der Entrauchungsklappe EK90 mit CE-Kennzeichnung bietet die Wildeboer Bauteile GmbH ab sofort für sämtliche standardüblichen Einbausituationen an. Als erstes Unternehmen der Branche ließ der Hersteller aus Weener sein Produkt dazu für den Einsatz in leichten Trennwänden zertifizieren. Zudem wurde die Klappe erfolgreich auf ihre Verwendung an und zwischen Entrauchungsleitungen geprüft. Dabei verfügt die Lösung mit einer Mindestbaulänge von 350 mm über die kürzeste Baulänge im Segment einlamelliger Entrauchungsklappen und sorgt damit für hohe Flexibilität beim Einbau. Ebenso kann die Klappe, die entsprechend der aktuellen Bauregelliste nach 25 Minuten Brandbeanspruchung noch zu öffnen ist, für die Luftnachströmung eingesetzt werden.

"Nach der erfolgreichen Markteinführung der Entrauchungsklappe haben wir mit den neuen Optionen nun den nächsten Schritt gemacht", erklärt Vertriebsleiter Franz Ewald Koopmann. "Dabei reagieren wir auf den erheblichen Bedarf an Entrauchungslösungen für den Einbau in leichten Trennwänden sowie entfernt von Wänden und Decken. Um unseren Kunden hier größtmögliche Rechtssicherheit zu bieten, wurde das Produkt umfassenden internen und externen Prüfungen unterzogen und verfügt nun über die entsprechende Bescheinigung der Leistungsbeständigkeit."

Als derzeit einziges Produkt auf dem Markt ist die Entrauchungsklappe nicht nur für den Einsatz in massiven Wänden und Decken, sondern auch in leichten Trennwänden ab einer Dicke von 95 mm CE-zertifiziert. Hier wird die Befestigung/Schubsicherung über eine Verleistung an der Nichtantriebsseite aus in der Regel bauseitig vorhandenen Materialien für geprüfte Entrauchungsleitungen realisiert. Bei der Montage an und zwischen Entrauchungsleitungen kommen dem Produkt zudem seine kurzen Baulängen zu Gute. In einem Raster von 50 mm und kleiner sind hier Varianten von 850 mm bis zur Mindestlänge von 350 mm verfügbar. Dies gewährleistet ein geringes Klappengewicht sowie die passgenaue Montage auch in eng dimensionierten Einbausituationen. Die Montage in und an geprüften Entrauchungsleitungen lässt sich ebenfalls mit bauseitig vorhandenen Materialien und Schrauben ohne Sonderzubehör vornehmen. Für den standardisierten Einbau in massive Wände und Decken sind der Entrauchungsklappe entsprechende Befestigungselemente beigefügt.

Darüber hinaus eignet sich die als EI90 (vedw, hodw, io) S 1500 Cmod MA multi klassifizierte Lösung nicht nur für die Rauchabführung, sondern auch für die vom Grundlagenpapier Entrauchung des Verbandes Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e.V. (VDMA) geforderte gleichzeitige Zuluftnachströmung. Hierfür bietet das wartungsfreie Produkt neben der beidseitigen Montagemöglichkeit von Schutzgittern vor allem ein neuartiges, mehrstufiges Dichtungssystem, das ein Öffnen der Klappe bis zu 25 Minuten nach einem Brandausbruch erlaubt. Neben der Produktnorm DIN EN 12101-8 erfüllt die Klappe damit auch die Vorgaben der Bauregelliste.

Aufgrund ihrer besonderen Konstruktion kommt die Lösung zudem ohne Dichtungsanschläge für das Klappenblatt aus. Dies vergrößert den Innenquerschnitt, was für einen geringen Druckverlust und den niedrigsten Schallleistungspegel aller CE-zertifizierten Entrauchungsklappen sorgt. Zugleich erlaubt die Klappe mit bis zu 20 m/s die höchsten Strömungsgeschwindigkeiten in ihrem Segment. Damit eignet sich das Produkt optimal für den Einsatz in maschinellen Anlagen zur Entrauchung und Gebäudelüftung.

- Erweiterte Klassifizierung für Einsatz in Metallständerwänden sowie an und zwischen Entrauchungsleitungen
- Flexible Montage durch Mindestbaulänge von 350 mm
- Alternative Verwendung als Nachströmklappe mit Öffnungsmöglichkeit nach bis zu 25 Minuten Brandbeanspruchung
- Strömungsgeschwindigkeiten bis 20 m/s möglich

Weiterführende Informationen finden Sie unter: http://www.wildeboer.de/produkte/brandschutz/entrauchungsklappen/ek90-entrauchungsklappe-baureihe-ek92/

Pressekontakt:

Die Agentur - Kommunikations-Management Schellhorn
Tim Geßler
Blombrink 1 45721 Haltern am See
02364 108199
tim.gessler@die-agentur.sh
www.die-agentur.sh

Firmenportrait:

Die Wildeboer Bauteile GmbH aus Weener entwickelt, produziert und vertreibt Komponenten für Brandschutz, Schallschutz und Luftverteilung. Dabei werden eine sehr hohe Produktqualität und Kundenzufriedenheit angestrebt - von der Entwicklung bis hin zum Einbau vor Ort. Um den hohen Anforderungen an die Sicherheit, Qualität und Zuverlässigkeit Rechnung zu tragen, betreibt das Unternehmen ein eigenes Forschungs- und Entwicklungszentrum. Gefertigt wird ausschließlich in Deutschland, am Stammsitz in Weener. Produktion und Logistik sind hochflexibel und liefern den Großteil der Produkte innerhalb von 72 Stunden bis auf die Baustelle.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.