ekom21 stellt Novum auf CeBIT vor: "civento - Bewohnerparken"

Veröffentlicht von: ekom21
Veröffentlicht am: 11.03.2016 17:48
Rubrik: Recht & Politik


(Presseportal openBroadcast) - Alle Prozesse - vom Antrag bis zur Zahlung - medienbruchfrei automatisiert

Die ekom21, der größte kommunale Dienstleister Hessens, hat eine neuartige Lösung entwickelt, mit der Bürger einer Stadt ihren Bewohnerparkausweis über das Internet beantragen, bezahlen und auch selber ausdrucken können.

Das System "civento - Bewohnerparken" ist bundesweit ein absolutes Novum, da es alle Prozesse des Bewohnerparkens - vom Antrag bis zur Zahlung - durchgängig und medienbruchfrei automatisiert. Die Stadt Frankfurt am Main nutzt diese Lösung der ekom21 bereits. In der Mainmetropole mussten die Bürger für ihren Parkausweis bislang bei der Kfz-Zulassungsstelle vorsprechen oder den Antrag postalisch, per Fax oder eMail stellen. Seit Kurzem können sie das bequem vom heimischen Computer aus erledigen.

civento - Bewohnerparken entlastet auch die Stadt, denn alle nachfolgenden Prüfungen, ob der Bürger unter der angegebenen Anschrift gemeldet und er wirklich der Halter des angegebenen Fahrzeuges ist, erfolgen automatisiert.

Die Online-Bezahlfunktion ist ebenso integriert, wie die Möglichkeit, den Parkausweis zu Hause auszudrucken. Der Ausdruck beinhaltet verschiedene Sicherheitsmerkmale, um die Kontrollen des Ordnungsamtes zu erleichtern und den Ausweis nahezu fälschungssicher zu machen.

"eGovernment pur" nennt ekom21-Geschäftsführer Ulrich Künkel die neuartige civento-Lösung und erklärt auch warum: "Pur, weil es eine integrierte und vollständige Lösung ist und die Abwicklung des Workflows in einem System, einschließlich der Integration des Finanzsystems, erfolgt. Es ist quasi eine Symbiose von Online Services, ePayment und Print@home".

Der Frankfurter IT-Dezernent Jan Schneider (https://www.ekom21.de/Service/Kundenzeitungen/digital/Seiten/1_1_Interview_Jan_Schneider.aspx) erklärt: "Ab sofort können die Frankfurter Bürger ihren Bewohnerparkausweis vollständig online beantragen, bezahlen und am Ende selber ausdrucken. Durch die Nutzung einer speziellen Software können die Prozesse vom Antrag über die Sachbearbeitung und die Bezahlung bis zur Bescheid-Erteilung komplett online abgewickelt werden". Ordnungsdezernent Markus Frank ergänzt: "Der Einsatz der modernen Software verbessert nicht nur den Bürgerservice, sondern kann auch die städtischen Mitarbeiter bei ihrer Arbeit entlasten. So können beim Bewohnerparkausweis nun bis zu 50 Prozent aller Fälle vollautomatisch abgewickelt werden, ohne dass ein Sachbearbeiter eingreifen muss.

Die ekom21 präsentiert diese und andere Lösungen auf der CeBIT, Halle 7, Stand D40.

Pressekontakt:

Adremcom
Immo Gehde
Auf dem Rothenberg 8 50667 Köln
0221 9928171
ekom21@adremcom.de
http://www.adremcom.de

Firmenportrait:

"ekom21" steht für das größte kommunale Dienstleistungsunternehmen in Hessen und für stetig weiterentwickelte Erfahrung seit 1970. Hervorgegangen aus den Kommunalen Gebietsrechenzentren bietet die ekom21 heute ein umfangreiches Produkt- und Dienstleistungsportfolio an.

Insgesamt betreut die ekom21 mehr als 30.000 Anwender aus rund 700 Verwaltungen und hat sich auf Komplettlösungen für den öffentlichen Dienst spezialisiert. Sitz der ekom21 ist Gießen; weitere Standorte befinden sich in Darmstadt und Kassel. Es werden über 400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt.

Weitere Informationen unter www.ekom21.de.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.