Neues Konzept, neue Inszenierung. Die News zur Award-Gala 2016

Veröffentlicht von: Stefan Lohmann - Talent Buyer & Booking Agent
Veröffentlicht am: 14.03.2016 20:06
Rubrik: Gesellschaft & Kultur


Berlin Show Orchestra, copyright Ben Pakalski
(Presseportal openBroadcast) - Geänderte Vorzeichen für den PRG Live Entertainment Award (PRG LEA): Als Auftakt-Gala der Internationalen Musikmesse folgt der Kulturpreis im Jahr 2016 der neuen Konzeption der Frankfurter Ausstellungs-Organisatoren. Erstmals wird der Deutsche Live Entertainment-Preis bereits an einem Montag – am 4. April – gefeiert und verliehen.

Beginn Roter Teppich: 18:00 Uhr
Beginn der Veranstaltung: 19:30 Uhr

Grund: Die viertägige prolight+sound, die internationale Fachmesse für Veranstaltungstechnik, tauscht mit der musikmesse, der Ausstellung für Musikinstrumente und Musikproduktion, die Hallen und Präsentationsarenen und beginnt bereits am Dienstag, 5. April – unmittelbar nach dem PRG LEA. Die musikmesse wechselt ins Westgelände der Messe Frankfurt und folgt terminlich zwischen 7. und 10. April. (Siehe Hallenplan rechts).

Frische Showakzente für 1300 Gäste

Ebenfalls neu: Mehr als in den Vorjahren rückt der PRG LEA bei der Würdigung von Leistungen der Veranstaltungswirtschaft den gesamten deutschsprachigen „DACH“-Raum (Deutschland, Österreich, Schweiz) in den Fokus. Frische Akzente erhält die kommende Preisverleihung auch durch neu integrierte Showelemente, wie etwa der Performance des Berlin Show Orchestra und einem außergewöhnlichen Licht- und Klangkonzept. Erstmalig wird mit dem Orchester eine Bigband durchgängig alle Anmoderationen von Kategorien und Preisübergaben live begleiten und einen musikalischen „roten Faden“ bilden. Die jungen Profimusiker standen in der Vergangenheit u. a. mit Künstlern wie Sido, Udo Lindenberg, Udo Jürgens, Michael Bublé, Till Brönner, den Münchner Symphonikern und Adoro auf der Bühne (www.berlin-show-orchestra.de).

Für ein Stück Kontinuität sorgt dagegen ZDF-Moderator Ingo Nommsen als bewährter Gastgeber des Galaabends.

Zur europaweit in dieser Form einzigartigen Award-Veranstaltung werden wieder rund 1300 Gäste und Showstars in der Festhalle Frankfurt erwartet, ein Who-is-who und Querschnitt der Veranstaltungsbranche. In insgesamt 14 Kategorien gehen Preise an Veranstalter, Konzertagenten, Künstlermanager und Spielstättenbetreiber für erfolgreich durchgeführte Konzerte, Tourneen, Shows, Festivals oder herausragend geführte Locations. Auch die beteiligten Bühnenkünstler selbst können in einigen Veranstaltungskategorien – gemeinsam mit ihren Helfern – den begehrten Pokal entgegennehmen.

PRG LEA wird 2016 klimaneutral

Der wachsenden Bedeutung der Themen Klimawandel und Umweltverträglichkeit für die Veranstaltungsbranche trägt der Award aktuell Rechnung: Die Galaveranstaltung am 4. April in der Frankfurter Festhalle wird erstmals „klimaneutral“ durchgeführt, wobei im ersten Schritt der CO2-Fußabdruck der Veranstaltung berechnet wird. Mehr zum Thema. >
Hol dir dein LEA-Ticket 2016!

Der Vorverkauf für die elfte Ausgabe des PRG Live Entertainment Award ist mittlerweile angelaufen. Limitierte Tickets zum unveränderten Preis von 200 Euro (inkl. MwSt.; inkl. Food/Beverage und Teilnahme an der After-Show-Party) sind erhältlich unter der E-Mail-Adresse tickets@lea-verleihung.de oder der Telefonnummer 040-41 30 55 05.

Pressekontakt:

Michaela-Susan Pollok
Pressesprecherin
Stefan Lohmann Talent Buyer & Booking Agent
presse@stefanlohmann.de

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.