wtec AG erhält exklusive Lizenz für Redwood Systems Technologie

Veröffentlicht von: wtec ag
Veröffentlicht am: 15.03.2016 12:48
Rubrik: IT, Computer & Internet


(Presseportal openBroadcast) - Weiterentwicklung und Produktion in Deutschland: Licht aus dem Netzwerkkabel

wtec AG (http://www.wtec.ag), ein in Europa führender Dienstleister für innovative IT-Infrastruktur und Netzwerktechnik, hat die exklusive Lizenz zu Herstellung, Vertrieb, Weiterentwicklung und Rechteerwerb der Redwood Systems Technologie erlangt. Beginnend mit dem 1. März 2016 sorgt wtec AG für die Verfügbarkeit von smartEngines, smartSensors, smartDirectors sowie Hardware und Applikationen für die Steuerung, Verwaltung, Wartung sowie die Anbindungen an Gebäudemanagementsysteme. wtec bietet Unterstützung für Systemplanung, Installation, Wartung, Inbetriebnahme und Garantie in Europa, dem Mittleren Osten und einigen Ländern in Afrika und Asien.

wtec (http://www.wtec.ag) acquires exclusive Redwood Systems technology license
Further development and production from Germany wtec AG, a European leader in innovating IT Infrastructure and Network services, has acquired an exclusive license to manufacture, sell and further develop redwood systems technology in EMEA, as well as acquire the redwood systems intellectual property. Starting March 1st 2016, wtec will provide availability of smartEngines, smartSensors, smartGateways, smartDirectors, as well as control & maintenance hardware and applications, and building management system (BMS) interfaces, based on redwood systems technology. wtec will provide system planning, installation, maintenance and commissioning support and warranty, throughout Europe, the Middle East, and some African and Asian countries.


über smartengine
smartengine basiert auf einem bewährten innovativen kalifornischen Beleuchtungssystem und bietet eine in dieser Klasse unvergleichliche Energieeffizienz. Das System nutzt fur die Stromversorgung und Übermittlung von Sensorinformationen konventionelle IT-Infrastruktur. Die zentralisierte smartengine wird mit smartsensor und Leuchte lediglich uber ein Datenkabel verbunden. Mit dieser Technologie wird keine Wechselstrom- und keine Bus-Verkabelung zu Leuchten benötigt.

Die smartsensors liefern Informationen zu Bewegung, Helligkeit und Temperatur, mit denen sich präzise Strategien zur Energieeinsparung entwickeln lassen. Die Daten des feinmaschigen Sensorennetzes können in Echtzeit mit anderen Gebäudesystemen uber eine offene API geteilt werden. Der Dimmprozess in der Kleinspannung ist nicht nur wesentlich effizienter, verglichen mit anderen Beleuchtungssystemen, er verlängert auch die Lebensdauer der LED-Leuchten. Die seit 2008 bewährte kalifornische Technologie wird bei wtec erhältlich sein und weiterentwickelt.

Bildquelle: @wtec ag Claudia Becker

Pressekontakt:

Wortpräsenz - Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Claudia Becker
Hartmannsweilerstr. 24 65933 Frankfurt am Main
+49/69/13024335
becker@wortpraesenz.de
http://www.wortpraesenz.de

Firmenportrait:

wtec AG
Die wtec AG gehört zu den führenden innovativen IT-Infrastruktur- und Netzwerkdienstleistern Europas. Von Bad Homburg aus plant und baut das junge, internationale Team aus ca. 100 Mitarbeitern die größten Cloud-Rechenzentren Europas. Zum Kundenstamm zählen mehr als 20 der Fortune Top 100. Das 1989 in der Rhein-Main-Region gegründete Unternehmen wird im Tandem von Peter Witte und Daniel Massey geführt. Seit 2014 ist der IT-Pionier, der sich auch auf innovative Beleuchtungsinfrastruktur und energieeffiziente Lichtsteuerung spezialisiert hat, im historischen Bad Homburger Lokschuppen ansässig. Mit der strategischen Neuausrichtung vor fünf Jahren konnte die w-tec AG ein stark überdurchschnittliches Wachstum realisieren. Das Team wurde seit 2010 von 10 auf rund 100 Mitarbeiter ausgebaut. www.wtec.ag

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.