Felssteinbach APO - Natürlich gesund

Veröffentlicht von: Felssteinbach
Veröffentlicht am: 15.03.2016 17:24
Rubrik: Gesundheit & Medizin


(Presseportal openBroadcast) - Felssteinbach Homöopathie die gesunde ganzheitliche Alternative

Die Homöopathie ist eine alternative Heilmethode, die den sanften Weg zur Gesundheit bestreitet. Immer mehr Menschen greifen auf homöopathische Mittel zurück, da bei richtiger Anwendung keine Nebenwirkungen bekannt sind.

Die Lehre der Homöopathie geht auf den deutschen Arzt Samuel Hahnemann (1755-1843) zurück. Der Leitsatz der Homöopathie beruht auf der Grundlage, das Ähnliches mit Ähnlichem behandelt werden soll.
Es gibt eine Vielzahl an unterschiedlichen homöopathischen Mitteln wie Pflanzen, Mineralien und Metalle. Im Herstellungsverfahren der unterschiedlichen homöopathischen Heilmittel werden die Grundsubstanzen einer Potenzierung unterzogen, die in unterschiedlichen Verhältnissen durchgeführt werden kann.
All diese Mittel eignen sich als Heilmittel in der ganzheitlichen Therapieform in der Homöopathie. Sie können auch von Laien zur Selbstbehandlung angewandt werden.
In der Homöopathie geht es um die komplette Verfassung jedes einzelnen Menschen. Die sichtbaren Krankheitssymptome sind Reaktionen auf unterschiedliche Ursachen der Störung, die wieder ins Gleichgewicht gebracht werden sollten. Die Selbstheilungskräfte des Körpers werden gestärkt und angeregt.
Die homöopathischen Mittel dienen der aktiven Hilfe zur Selbsthilfe des Körpers.


Hautprobleme - Homöopathie hilft bei Akne

Hautunreinheiten und Pickel sind Probleme, die viele Menschen betreffen. Die Vielzahl kosmetischer Produkte dient nicht zur Heilung, sondern zum Verdecken der Unreinheiten. Der richtige Weg ist nicht das Kaschieren, sondern das passende homöopathische Mittel mit der richtigen Potenz zur Hand nehmen und die Ursachen bekämpfen. Universelle homöopathische Heilmittel, speziell auf Akne in der Zusammensetzung abgestimmt, hilft Betroffenen die Unreinheiten der Haut dauerhaft zu beseitigen.
Mit der richtigen Potenz der Heilmittel können Sie jede Form von Akne behandeln. Mit der Zeit wird der Erfolg sichtbar. Ein Kaschieren mit teuren Kosmetikprodukten wird entfallen.

Venenerkrankungen - Homöopathie die sanfte Heilung

Venenerkrankungen sind sehr verbreitet. Die heutigen falschen Ernährungs- und Lebensgewohnheiten tragen vermehrt dazu bei, dass langes und ausdauerndes Sitzen, wenig Bewegung, den Alltag bestimmen. Die Zunahme an Venenerkrankungen und starken Krampfadern ist daher vorprogrammiert. Die homöopathischen Mittel können in diesen Fällen vorbeugend und nebenwirkungsfrei sehr gute Ergebnisse erzielen. Eine rechtzeitige Behandlung kann späteren Beschwerden entgegenwirken.
Wichtig ist es die Venenstauungen und Venenentzündungen zu erkennen und rechtzeitig mit homöopathischen Mitteln behandeln. Je früher die Behandlung einsetzt, desto besser und früher der Erfolg.
Bei familiären Veranlagungen zu Bindegewebs- und Venenschwäche sollte vorbeugend auf die Gabe der homöopathischen Heilmittel zurückgegriffen werden.
Eine Ernährungsumstellung und viel Bewegung hilft und unterstützt die Behandlung.


Allergien - Homöopathie die optimale Lösung

Menschen und Tiere entwickeln immer öfter Allergien. Unterschiedliche Symptome können entstehen. Auf der Haut bilden sich Ausschläge, zum Teil in Begleitung mit Juckreiz oder nässenden Bläschen. Es können sich Ödeme um die Augen- oder Mundpartie bei manchen Allergikern bilden.
Eine Überreaktion des Immunsystems auf bestimmte Reize wird Allergie genannt. Ausgelöst werden diese Allergien durch verschiedene Stoffe, wie Pflanzen, Lebensmittel, Hausstaubmilben oder Tierhaare.
Die unterschiedlichen Reaktionen auf der Haut, der Atmungsorgane oder der Augen sind unangenehm und schmerzhaft.
In diesen Fällen ist der Einsatz der Homöopathie sinnvoll. Die homöopathischen Mittel helfen vorbeugend und in akuten Situationen. Die Symptome werden erfolgreich bekämpft. Der Körper kann Abwehrstoffe aufbauen und der Kontakt mit dem auslösenden Allergen ist nicht mehr so erschreckend.
Bei Allergien ist es vorteilhaft rechtzeitig vorzubeugen.


Übergewicht und Diäten - Abnehmen mit Homöopathie

Falsche Ernährungsgewohnheiten und mangelnde Bewegung sind die Hauptursachen von Übergewicht. Die Folge bilden unterschiedliche Diäten. Die meistens sind so einseitig und sogar schädlich, dass der Erfolg beim Abnehmen nicht einsetzt oder nicht in der gewünschten Form.
Chemische Produkte belasten den Organismus zusätzlich. Hier sollten die Abnehmwilligen auf die Kräfte der Natur setzen. Wundermittel gibt es nicht, aber die Homöopathie hilft das Gleichgewicht wieder zu erlangen.
Kombipräparate verringern den Appetit, regen gleichzeitig den Stoffwechsel an und tun dem Körper und der Seele gut. Ausgewogene Ernährung, viel Bewegung und die Kräfte der natürlichen homöopathischen Mittel garantieren den langfristigen Erfolg beim Abnehmen.

Informieren können Sie sich über alle Produkte auf der . Felssteinbach APO Internetseite (http://www.felssteinbach-apo.com).

Pressekontakt:

Felssteinbach
Ursula Steiner
Rue du Rhône 14 1204 Geneva
0278288763
presse@felssteinbach-apo.com
http://www.hotfrog.ch/firma/geneva/genfersee/felssteinbach-apo

Firmenportrait:

Felssteinbach APO entwickelt und produziert natürliche Pflegeprodukte in höchster Qualität. Die Homöopathie ist eine alternative Heilmethode. Sie geht zurück auf ein im Jahr 1796 veröffentlichtes Werk des deutschen Apothekers und Chemikers Dr. Samuel Hahnemann und beruht auf dem Prinzip, das Ähnliches durch Ähnliches geheilt werden könne. Der griechische Begriff Homöopathie stammt von homoios = gleich oder ähnlich und von páthos = Schmerz, Affekt ab. Dr. Hahnemann ging nach seinen Forschungen davon aus, dass ein Erkrankter mit dem Mittel behandelt werden sollte, welches beim gesunden Menschen ähnliche Symptome hervorruft. (Similia similibus curentur), ähnliches heilt ähnliches ist ein Grundprinzip der Homöopathie. Es gibt über 2500 homöopathische Mittel wie Pflanzen, Mineralien, Metalle und tierische Stoffe. Sie alle rufen bei Menschen und auch Tieren bestimmte Symptome hervor und eignen sich deshalb auch als Heilmittel für eben diese Beschwerdebilder. Weil die Stoffe in reiner Form aber häufig zu starke Reaktionen auslösten, begann Dr. Hahnemann damit, sie zu verdünnen. So entstand das so genannte Potenzieren, eine spezielle Verdünnungs- und Verschüttlungsmethode. Die jeweilige Potenz beschreibt den Grad der Verdünnung. Am häufigsten sind dabei Zehner-und Hunderter-Potenzen, die als D bzw. C-Potenzen bezeichnet werden. Das Verschütteln dient dazu, die homöopatischen Mittel zu dynamisieren. Viele homöopathische Mittel sind so stark verdünnt, dass sie kaum noch etwas vom ursprünglichen Wirkstoff enthalten. Trotzdem sind sie im Stande, die Selbstheilungskräfte des Organismus anzuregen und so Heilungsreaktionen auszulösen. Bei einer homöopathischen Behandlung ist natürlich auch eine gründliche Anamnese sehr wichtig. Die Patientinnen und Patienten werden genau befragt und beobachtet, damit das gesamte Symptombild erfasst werden kann.
https://www.facebook.com/felssteinbach

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.