TRILUX Industrie-Beleuchtung: Beleuchtung in der Industrie 4.0

Veröffentlicht von: TRILUX
Veröffentlicht am: 15.03.2016 19:48
Rubrik: Umwelt & Energie


(Presseportal openBroadcast) - Mit vernetzten TRILUX Lichtsystemen wird die Beleuchtung intelligent, effizient und zukunftssicher.

Arnsberg, März 2016 - In der Industrie ist die Transformation hin zu vernetzten, computergesteuerten Prozessen in vollem Gange - Stichwort Industrie 4.0. TRILUX treibt diese Entwicklung mit innovativen, ganzheitlichen Lichtsystemen weiter voran. Dabei stehen die intelligente Lichtsteuerung und Vernetzung der Lösungen über das LiveLink Lichtmanagementsystem im Fokus. Das System wurde so konzipiert, dass es sich in ein gewerkübergreifendes Gebäudemanagementsystem einbinden lässt und damit Teil der Smart Factory wird.

Durch die Einbindung der Beleuchtung in intelligente Steuernetzwerke eröffnen sich weitreichende Möglichkeiten zur Qualitätssteigerung und Kostensenkung. So lässt sich beispielweise anhand kontinuierlich ausgewerteter Betriebsparameter vorhersagen, wann und wo eine Wartung der Leuchten erforderlich wird. Diese "Predictive Maintanance" ist deutlich effektiver und kostengünstiger als die aktuell üblichen festen Wartungsintervalle. "Mit den TRILUX Leuchten und LiveLink bieten wir den Unternehmen bereits heute einen einfachen und sicheren Zugang zu einer intelligent vernetzten Beleuchtungslösung", erklärt Dietmar Zembrot, Vorstand TRILUX. "Zum einen überzeugen unsere Industrie-Leuchten durch höchste Effizienz, Robustheit, sichere Beleuchtung und innovative Technologien wie CLO (Constant Light Output). Zum anderen können sie einfach und komfortabel über das intelligente LiveLink Lichtmanagementsystem angesteuert werden", so Zembrot. Ein besonderes Plus ist die Zukunftsfähigkeit des Gesamtsystems: Die Leuchten können über LiveLink in ein KNX-Gebäudemanagement-System für zukünftige Industrie 4.0-Anwendungen eingebunden werden.

Mirona Fit LED - minimale Dimensionen mit maximaler Power
Die Mirona Fit LED ist die ideale Beleuchtungslösung für anspruchsvolle Industrie-Umgebungen, zum Beispiel Produktions-, Lager- und Logistikhallen in der Schwer- und Lebensmittelindustrie. Dank einer langen Lebensdauer von 50.000 Stunden- selbst bei hohen Umgebungstemperaturen von bis zu 70° C - wird der Produktionsprozess nicht mehr von teuren Wartungsunterbrechungen gestört. Für optimale Sehbedingungen können Abstrahlcharakteristik und Lumenpakete individuell nach Anforderungen gewählt werden. Die 52.000-Lumen starke Version macht sogar 2:1 Sanierungen möglich. Zudem lässt sie sich für maximale Energieeinsparung mit Lichtmanagementsystemen verbinden.

Nextrema G3 LED - die robuste Feuchtraumleuchte für Extremsituationen
Mit der dritten Generation der bewährten Feuchtraumleuchte setzt TRILUX neue Maßstäbe in nahezu allen Bereichen. Der extrem robuste Aluminium-Druckgusskörper verleiht der Leuchte höchste Widerstandskraft gegenüber Kälte, Hitze, Feuchtigkeit, Staub, Stößen und Schlägen. Darüber hinaus besitzt sie mit 85.000 Betriebsstunden eine weit überdurchschnittliche, wartungsfreie Lebensdauer, selbst unter widrigsten Rahmenbedingungen. Ebenfalls überdurchschnittlich ist die hohe Energieeffizienz von bis zu 150 lm/W. Auf Wunsch ist die Nextrema G3 LED mit einer ausgefeilten Sensorik erhältlich - und kann über ein Lichtmanagementsystem intelligente Funktionen wie mitlaufendes Licht in Parkhäusern umsetzen.

Araxeon LED - smarte Lösung für mehr Vielfalt
Egal ob Parkhäuser, Kühlräume oder Produktionsstätten in der Lebensmittelindustrie - mit der Araxeon LED lassen sich die Vorzüge der LED-Technologie auch in Feuchträumen nutzen. Mit einer Energieeffizienz von bis zu 146 lm/W ist die schlanke Feuchtraumleuchte dabei betriebswirtschaftlich besonders attraktiv. Und dank ihrer HACCP-Konformität erfüllt sie auch die hohen Anforderungen in der Lebensmittelindustrie. Ein weiterer Vorteil der Araxeon LED ist ihre Flexibilität: Mit drei Lichtverteilungen, sowie drei Lumenpaketen lässt sich die Lichttechnik maßgeschneidert an die individuelle Anwendung anpassen. Im Zusammenspiel mit einem optionalen Lichtmanagementsystem wie LiveLink lassen sich mühelos bedarfsgerechte und energiesparende Funktionen realisieren. Besonders praktisch für die Sanierung: Durch die verlängerte Befestigungsnut kann die Leuchte eine Vielzahl gängiger Feuchtraumleuchten ersetzen, da die gleichen Befestigungspunkte genutzt werden können und keine zusätzlichen Deckenarbeiten erforderlich sind.

E-Line LED - ein Lichtband für alle Fälle
Die E-Line LED ist der hochflexible Alleskönner für eine bereichsübergreifende, energieeffiziente Beleuchtung in der Industrie. Beeindruckend ist der extreme Variantenreichtum des Lichtbands. Zur Wahl stehen Lumenpakete zwischen 4.000 und 20.000 lm und zahlreiche Ausstrahlcharakteristika - lambertisch, breit, tief-breit, medium-tief, tief, doppeltasymmetrisch, asymmetrisch und bildschirmarbeitsplatztauglich (UGR

Pressekontakt:

TRILUX
Vivian Hollmann
Heidestraße 4 59753 Arnsberg
+49 (0) 29 32.3 01-6 33
Vivian.Hollmann@trilux.com
http://www.trilux.com

Firmenportrait:

Über TRILUX

TRILUX - SIMPLIFY YOUR LIGHT steht für den einfachsten und sichersten Weg zu einer maßgeschneiderten, energieeffizienten und zukunftsfähigen Lichtlösung. Im dynamischen und zunehmend komplexer werdenden Lichtmarkt erhält der Kunde die beste Beratung, eine optimale Orientierung und das perfekte Licht. Um diesen Anspruch sicherzustellen, greift TRILUX auf ein breites Portfolio an Technologien sowie leistungsfähigen Partnern der TRILUX Gruppe zurück und kombiniert Einzelkomponenten zu maßgeschneiderten Komplettlösungen - immer perfekt auf die Kundenbedürfnisse und das Einsatzgebiet abgestimmt. So lassen sich auch komplexe und umfangreiche Projekte schnell und einfach aus einer Hand realisieren. Im Sinne von "SIMPLIFY YOUR LIGHT" stehen dabei neben der Qualität und Kosteneffizienz immer die Planungs-, Installations- und Anwenderfreundlichkeit der Lösungen für den Kunden im Vordergrund.

Die TRILUX Gruppe betreibt sieben Produktionsstandorte in Europa und Asien und betreut internationale Kunden mittels 25 Tochtergesellschaften und zahlreichen Vertriebspartnern. Zum Geschäftsbereich Licht gehören die Marken TRILUX und Oktalite, zum Geschäftsbereich OEM-Systems BAG und Zalux. Weitere Beteiligungsgesellschaften sind das ITZ (Innovations- und Technologiezentrum), ICT sowie die Online-Plattform watt24. Mit Standorten in Deutschland, Österreich, den Niederlanden, Belgien sowie Großbritannien vermittelt die TRILUX Akademie das nötige Know-how über Themen, Trends und Neuheiten der Lichtbranche. Insgesamt beschäftigt TRILUX mehr als 5.000 Mitarbeiter weltweit, Sitz der Unternehmenszentrale ist Arnsberg.

Weitere Informationen unter www.trilux.com.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.