Ligawo präsentiert einen neuen HDMI Switch 4:2/ 2x 2:1 manuell

Veröffentlicht von: Deluxecable
Veröffentlicht am: 16.03.2016 14:15
Rubrik: Industrie & Handwerk


(Presseportal openBroadcast) - Mit dem neuen Ligawo 6518769 HDMI Switch sind Sie in der Lage bis zu 4 HDMI Signalquellen an 2 HDMI Endgeräte anzuschließen. Über die Dip Schalter an der Front des Gerätes lassen sich 2 Betriebsarten realisieren:

- "All Inputs" Modus: hierbei kann jeder der 4 Eingänge an jeden Ausgang geschaltet werden. Verschiedenen Eingänge können hierbei parallel auf jeden Ausgang geschaltet werden.


- "1+2 | 3+4“ Modus: hierbei ist dem Eingang 1 und 2 dem Ausgang A zugeordnet und Eingang 3 und 4 dem Ausgang B. Die Memory Funktion speichert die Zuordnung der Eingänge auch nach dem Neustart oder der Netztrennung.

Mit einer Auflösungen bis FullHD/ Ultra HD sowie 3D Funktionalität ermöglicht der Ligawo Switch ein unverfälschtes, einwandfreies HDMI Signal auf Ihrem Endgerät. Außerdem ermöglicht das Gerät Auflösungen bis 1080p 50/60Hz, 2160p/30Hz, 3840x2160 Pixel sowie 4K*2K . Unterstützt werden außerdem noch alle aktuell über HDMI übertragbaren Audio- und Videoformate (HighSpeed, 3D,HDCP, FullHD, UHD sowie HDTV, etc.)

Durch den Einbau in ein hochwertiges robustes Metallgehäuse ist dieser Switch sehr langlebig und kann durch seine kompakte Bauweise platzsparend untergebracht werden.

Der Ligawo HDMI Switch ist ab sofort im Handel zu einer UVP von 41,95,-€ erhältlich.

Pressekontakt:

Ligawo
Deluxecable GmbH
Walter-Köhn-Str. 2a
D-04356 Leipzig
eMail marketing2@ldeluxecable.de
web https://www.ligawo.eu

Firmenportrait:

Ligawo-Produkte stehen für innovative Artikel aus den Bereichen Netzwerktechnik sowie Audio- und Videozubehör. Der B2B-Webshop Ligawo.eu richtet sich vorrangig an Fachhändler für AV-Produkte, an Veranstaltungstechniker, AV - Systemintegratoren und andere Unternehmen, die für ihre Geschäftstätigkeit Produkte für Audio- und Videoanwendungen benötigen.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.