Zwangsgedanken mit Hypnose behandeln bei Dr. Elmar Basse

Veröffentlicht von: Dr. Elmar Basse - Hypnose Hamburg
Veröffentlicht am: 16.03.2016 14:16
Rubrik: Gesundheit & Medizin


(Presseportal openBroadcast) - Hypnose gegen Zwangsgedanken und Zwangshandlungen in der Praxis für Hypnose Hamburg Dr. Elmar Basse

Zwangsstörungen können bei vielen betroffenen Menschen gut mit Hypnose behandelt werden, sagt Dr. Elmar Basse von der Praxis für Hypnose Hamburg (http://www.dr-basse.de/hypnose-bei-zw%C3%A4ngen/). Dass eine Zwangsstörung vorliegen könnte, lässt sich beim jeweiligen Menschen feststellen, so der Hypnosetherapeut Elmar Basse, wenn wiederkehrende Zwangshandlungen und/ oder Zwangsgedanken auftreten. Unter Zwangsgedanken werden laut dem ICD-10, dem internationalen Diagnosehandbuch psychischer Störungen, laut Elmar Basse verstanden: Ideen, Vorstellungen oder Impulse, die den Patienten immer wieder beschäftigen. Meist werden sie, so erklärt der Hypnosetherapeut Elmar Basse, als quälend empfunden. Der an einer Zwangsstörung leidende Mensch wäre sie gern los, schafft es aber nicht, sich von ihnen zu befreien.
Zwangshandlungen sind laut dem Hypnosetherapeuten Dr. Elmar Basse ständig wiederholte Stereotypien, die oft einen ritualisierten Charakter annehmen. Sie werden weder als nützlich noch als angenehm empfunden, stattdessen sogar meistens eher als sinnlos und ineffektiv. Darum versuchen die Betreffenden, so Elmar Basse, sich ihrer auch zu erwehren, die stereotypen Handlungsweisen also zu überwinden, aber meist ohne oder nur mit geringem, vorübergehendem Erfolg. In der Regel besteht bei den betroffenen Menschen eine hohe innere und äußere Anspannung, es können auch Begleit- oder Grunderkrankungen auftreten, erwähnt Elmar Basse, zum Beispiel aus dem depressiven Formenkreis.
Als diagnostische Leitlinien für die Zwangsstörung gelten laut ICD-10, so Elmar Basse: 1) Die Zwangssymptome müssen als eigene Gedanken oder Impulse für den Patienten erkennbar sein. 2) Wenigstens einem Gedanken oder einer Handlung muss noch, wenn auch erfolglos, Widerstand geleistet werden, selbst wenn sich der Patient gegen andere nicht länger wehrt. 3) Der Gedanke oder die Handlungsausführung dürfen nicht an sich angenehm sein. 4) Die Gedanken, Vorstellungen oder Impulse müssen sich in unangenehmer Weise wiederholen.
Klinische Hypnose und Hypnosetherapie, wie sie Dr. Elmar Basse seit vielen Jahren in seiner Praxis für Hypnose Hamburg anbietet, können für die von Zwangsgedanken und Zwangshandlungen betroffenen Menschen oft eine große Hilfe sein. Denn diese Zwangssymptome, die sich den Patienten aufdrängen, geradezu aufzwängen, wie der Name Zwangsstörung schon nahelegt, lassen die Patienten sich oft wie gefangen fühlen. Hypnose bei Dr. Elmar Basse wirkt darauf hin, eine möglichst tiefe Trance zu erreichen, in welcher die Distanzierung und die Befreiung von diesen Zwangssymptomen gelingen kann. Anders als mit dem rationalen Verstand können mithilfe der Kräfte des Unbewussten tiefinnerlich Heilungsprozesse in Gang gesetzt werden. Mit Hypnose bei Dr. Elmar Basse kann es dann für bisherige Zwangspatienten möglich werden, sich von inneren Zwängen zu befreien und andrängende Gedanken und Handlungsimpulse vorbeiziehen zu lassen, ohne dass sie den Menschen beherrschen können.

Pressekontakt:

Dr. Elmar Basse - Hypnose Hamburg
Elmar Basse
Glockengießerwall 17 20095 Hamburg
040-33313361
elmar.basse@t-online.de
http://www.elmarbasse.de

Firmenportrait:

Macht Erfahrung nicht oft den Unterschied? Klienten profitieren von der täglichen, intensiven Arbeit, die Dr. Elmar Basse mit Hypnose ausübt und die ihm eine große Erfahrung eingebracht hat.
In seiner Praxis für Hypnose Hamburg bietet Dr. Elmar Basse seit vielen Jahren klinische Hypnose und Hypnosetherapie an. Klinische Hypnose bei Dr. Elmar Basse kann bei einer großen Bandbreite von Anliegen helfen. Dazu zählen unter anderem die Raucherentwöhnung und die Gewichtsreduktion, aber auch die Behandlung von Ängsten und Schmerzen und vieles andere mehr. Gerne können Interessenten sich auch telefonisch oder per mail melden, um anzufragen, ob ihr Anliegen mit Hypnose bei Dr. Elmar Basse behandelt werden kann. Die Terminvereinbarung kann telefonisch erfolgen. Es steht aber auch ein Online-Terminkalender im Internet bereit, über den die Terminvereinbarung direkt elektronisch erfolgen kann.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.