Walser, Setz und Dorn beim Literatur-Festival in Bad Aussee

Veröffentlicht von: Hotel Wasnerin Betriebs GmbH
Veröffentlicht am: 16.03.2016 20:16
Rubrik: Urlaub & Reise


(Presseportal openBroadcast) - Martin Walser und weitere große AutorInnen lesen bei Literasee, dem kleinen Wortfestival im österreichischen Ausseerland. Neue Werke und ungewöhnliche Orte stehen auf dem Programm.

Bad Aussee - Rund um den Welttag des Buches 2016 können Literaturfreunde sieben renommierten GegenwartsautorInnen - darunter Martin Walser, Clemens J. Setz und Thea Dorn - in sehr persönlicher Atmosphäre begegnen. Die Literatur-Stars kommen nämlich zum Literasee Wortfestival (http://www.literasee.at)von 22. bis 24. April 2016 ins österreichische Bad Aussee, um ihre neuesten Werke vorzustellen. Eine schwimmende Insel tief unten im Salzbergwerk wird dabei, neben dem Literaturhotel Die WASNERIN (http://www.diewasnerin.at/de/auszeit-spa/literatur/literaturhotel-bad-aussee/)und einem traditionellem Ausseer Holzboot, der wohl außergewöhnlichste Ort für eine Lesung sein.

Stars der Gegenwartsliteratur
Am Festival-Freitag, dem 22. April präsentiert der Grazer Clemens J. Setz, Literaturpreisträger der Leipziger Buchmesse und der Deutschen Wirtschaft, "Die Stunde zwischen Frau und Gitarre". Im Anschluss plaudert Literaturwissenschaftler Jan Philipp Reemtsma mit Jörg Magenau aus dem Nähkästchen der Literaturkritik und -Interpretation.

Martin Walser reist in die WASNERIN, um am Abend des Festival-Samstags seinen Biografen, den Philosophen und Kulturredakteur Jörg Magenau, zu treffen. Beide werden Walsers neuestes Werk besprechen: den Liebesroman "Ein sterbender Mann". Am Nachmittag stellt die Dramaturgin und "Männertreu"-Drehbuchautorin Thea Dorn ihren Roman "Die Unglückseligen" vor. Danach liest Musiker und Autor Hans Platzgumer am unterirdischen See der Salzwelten aus seinem Roman "Am Rand".

Die preisgekrönten Schriftstellerinnen Marjana Gaponenko und Anna Mitgutsch bereichern das Festivalprogramm ebenfalls mit der Präsentation ihrer druckfrischen Werke.

Gastgeberin setzt auf Literaturgenuss
"Literatur vom Feinsten für Menschen mit Feinsinn", lautet das Credo für Literasee von Petra Barta, der Gastgeberin in der WASNERIN. Das Literatur- und Wellnesshotel (http://www.diewasnerin.at)ist wie bei der Premiere im Vorjahr Zentrum des Wortfestivals und ein Garant für Literaturgenuss in entspannter Atmosphäre.

Schließlich lädt Petra Barta seit 2012 renommierte deutschsprachige Autoren zu monatlichen Lesungen in die Kaminlounge der WASNERIN. Darüber hinaus vergibt sie Literaturstipendien: Gegenwartsautoren wohnen wochenlang im Literatur- und Wellnesshotel, um in inspirierender Umgebung zu arbeiten. Hotelgäste können in der WASNERIN somit immer wieder Tür an Tür mit bekannten Schriftstellerinnen und Schriftstellern wohnen.

Mehr Informationen zum Literatur-Festival, wie Tickets, Hotel-Pauschalen oder Voranmeldung unter www.literasee.at

Bildquelle: Jungwirth

Pressekontakt:

peak pr - Berge, Natur, Tourismus
Andrea Schmölzer
Riedener Weg 41 82319 Starnberg
+49 (0) 8151 / 773 773
schmoelzer@peak-pr.de
http://www.diewasnerin.at

Firmenportrait:

Nahe Salzburg, in den Bergen des Steirischen Salzkammerguts, liegt das G'sund und Natur Hotel DIE WASNERIN. 2015 wurden die Gastgeber Petra und Davor Barta zu Österreichs "Hoteliers des Jahres" gekürt. Ihr traditionsreiches Vier-Sterne-Superior-Haus umfasst einen 2.400 Quadratmeter großen Wellness-Bereich & SPA, den der Relax Guide Spa Award 2016 mit drei Lilien auszeichnete und Die WASNERIN damit zu einem der besten Häuser kürte.
Drinnen treffen Holz, Stein und Loden aus dem Ausseerland auf modernes Interior-Design. Draußen dominieren dank Alleinlage neben dem Golfplatz Weitblick und der Dachstein. Er inspirierte Künstler, wie den Initiator der Salzburger Festspiele, Hugo von Hofmannsthal bereits im 19. Jahrhundert. Die Gastgeber und das Team der WASNERIN führen die literarische Tradition des Ausseer Landes mit viel Herzblut weiter.
Rund ums Jahr gibt es im Hotel Die Wasnerin Kultur- und Naturerlebnisse. Literaturfreunde profitieren von vielen Lesungen und Aufenthalten hochkarätiger AutorInnen, aber auch von der Hausbibliothek, dem Literatur-Garten und zehn Literatur-Suiten.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.