Best-Practice-Schulung zeigt die richtige E-Mail - Nutzung

Veröffentlicht von: SofTrust Consulting GmbH
Veröffentlicht am: 16.03.2016 22:16
Rubrik: Finanzen & Versicherungen


(Presseportal openBroadcast) - Von den Besten lernen - E-Mail - Effizienzschulung vermittelt das Wissen der E-Mail- Champions

Pullach, 16.3.2016. Gemäß einer Untersuchung von SofTrust Consulting hatten über 70 Prozent aller E-Mail - Nutzer noch nie eine E-Mail - Schulung. Dabei werden E-Mail-Anwender nachgewiesenermaßen produktiver wenn sie Best Practices aus anderen Unternehmen umsetzen. Die E-Mail - Effizienzschulung "Best Practices zur E-Mail-Nutzung" stellt Beschäftigten dieses Best-Practice-Wissen bereit.

In "Best Practices zur E-Mail-Nutzung" vermittelt SofTrust Consulting jene Tipps und Tricks, die erfolgreiche Unternehmen und Mitarbeiter bei der Benützung von E-Mail auszeichnen. Die Ratschläge resultieren aus einer über fünfzehnjährigen Beratungs- und Organisationspraxis zum richtigen Einsatz von E-Mail in nationalen und internationalen Unternehmen.

"Best Practices zur E-Mail-Nutzung" wird vor Ort beim Kunden durch SofTrust-Trainer vermittelt. Entsprechend der der zur Verfügung stehenden Zeit wird die Best-Practices - Schulung von SofTrust Consulting in drei Varianten angeboten. "Must-have Best Practices" dauert zwei Stunden und enthält jene Praxistipps, die nach SofTrusts Erfahrung für jeden E-Mail-Anwender unerlässlich sind. "Very Best Practices" benötigt vier Stunden und dehnt den Lernumfang auf weitere elementare Fertigkeiten beim Umgang mit E-Mail aus. Die Langform "Best Practices" nimmt einen ganzen Tag in Anspruch und bietet den Teilnehmenden das umfangreichste Lernspektrum zum besseren und effizienteren E-Mailen.

Die Gruppengröße einer Best-Practice-Schulung zum richtigen Umgang mit E-Mail beträgt maximal 15 Personen. Lediglich die zweistündige Version kann auch von einem größeren Kreis besucht werden.

"In den vergangenen 15 Jahren hat SofTrust Consulting mit tausenden E-Mail-Anwendern gesprochen und deren E-Mail -Verhalten analysiert", sagt Susanne Wagner, Geschäftsführerin von SofTrust Consulting. "Unsere Berater haben zigtausende E-Mail-Anwender trainiert und zusätzlich für unsere Kunden Inhouse-Trainer ausgebildet. Auch aus diesen Quellen gab es ständig Feedback. Die "Best Practices zur E-Mail-Nutzung"- Schulung enthält die Quintessenz aller Erfahrungen."

Die E-Mail-Schulungen werden in Deutsch und Englisch angeboten. Der Basiskurs ist unabhängig vom eingesetzten E-Mail-System. Je nach genutztem E-Mail-Client wird der Basiskurs um E-Mail-Systemspezifische Best-Practices Tipps ergänzt.

Mehr Information zum SofTrusts E-Mail-Schulungen ist unter folgendem Link zu finden: http://www.softrust.com/e_mail_schulungen_Overview
Informationen zu SofTrust und Maßnahmen zum besseren Umgang mit E-Mail und anderen elektronischen Kommunikationsmedien gibt es bei SofTrust Consulting. (http://www.softrust.com)

Das E-Mail-Schulungsangebot von SofTrust Consulting (http://www.softrust.com/e_mail_schulungen_Overview)

Bildquelle: Fotolia

Pressekontakt:

SofTrust Consulting GmbH
Günter Weick
Richard-Wagner-Str. 13 82049 Pullach i. Isartal
0043 650 33 33 634
gweick@softrust.com
http://www.softrust.com

Firmenportrait:

SofTrust Consulting ist eine Unternehmensberatung mit Sitzen in Pullach bei München und Villach. Gegründet 1995 hat sich SofTrust Consulting auf die Nutzung moderner elektronischer Medien wie E-Mail, E-Collaboration, Instant Messaging, Wikis, Foren, etc. spezialisiert und ist damit zu diesem Thema der erfahrenste Dienstleister im deutschsprachigen Raum. Die effiziente, sichere und professionelle Nutzung von E-Mail ist ein Schwerpunkt. SofTrust Consulting gestaltet in Organisationsentwicklungsmaßnahmen die gesamte E-Mail-Kultur der Kunden. Die Kunden reichen von kleinen Unternehmen bis hin zu internationalen Konzernen mit mehreren zigtausend E-Mail-Anwendern. Mehr Information unter http://www.softrust.com.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.