Debitos GmbH beim Distressed Investments Forum: Markt wird für Investoren immer interessanter

Veröffentlicht von: Debitos GmbH
Veröffentlicht am: 17.03.2016 16:48
Rubrik: Finanzen & Versicherungen


(Presseportal openBroadcast) -

Frankfurt am Main, 17. März 2016
Welche Gelegenheiten bietet der Distressed Assets-Markt in Europa? Dieser Frage gingen in der vergangenen Woche (9. und 10. März 2016) die Teilnehmer des Distressed Investments Forums im Londoner Hilton Canary Wharf auf den Grund. Der Markt für Distressed Assets, also notleidende, aber werthaltige Assets hat sich in den letzten Jahren als lukrativer Spezialbereich für Investoren entwickelt. Zu den Teilnehmern des Forums gehörte auch Peter Riedel, Head of Distressed Investments der Debitos GmbH, der am Panel "Uncovering High-Yield Opportunities - German Mittelstand Special Situations" teilnahm.

"Das Forum bot Distressed Investment-Experten die Möglichkeit, einen Blick auf die aktuelle Marktentwicklung des Handels mit offenen Forderungen in Europa zu werfen", so Peter Riedel. Dabei wurde unter anderem diskutiert, ob die Rechtssysteme in Griechenland und Italien mittlerweile so angepasst wurden, so dass der Weg für substantielle Transaktionen in diesen Regionen frei ist. "Diese Frage wurde von den Bankvertretern einhellig mit "ja" beantwortet; allerdings mit der Einschränkung, dass sich jedes neue Gesetz erst in der Praxis bewähren muss. Und hier hat man noch keine Erfahrungen gesammelt", meint Peter Riedel.

Institutionelle Investoren halten sich bisher besonders bei größeren Transaktionen noch merklich zurück. "Ein Grund dafür könnte sein, dass es noch große Wissenslücken in puncto Markt, Jurisdiktion und Politik gibt. In diesem Bereich muss erst Vertrauen entstehen, indem kleinere Portfolien erworben und erfolgreich abgewickelt werden - aber das braucht Zeit", erklärt Peter Riedel von der Debitos GmbH.

Über die Onlinebörse Debitos (www.debitos.de) können NPLs schnell und effektiv wieder in bares Geld verwandelt werden. Das Frankfurter FinTech ermöglicht Gläubigern und Investoren den Handel mit offenen Forderungen aus dem gesamten europäischen Raum und wickelt dabei den gesamten Prozess digital ab. Über die Website www.debitos.de/Zweitmarkt-insolvenzforderungen erhalten Gläubiger und Investoren einen Überblick, welche offenen Forderungen gegen Unternehmen über die Onlinebörse gesucht oder gehandelt werden. Das Risikokapital des neuen Handelssegments bei der Debitos GmbH beläuft sich auf rund 1,3 Milliarden Euro.

Pressekontakt:

BrunoMedia GmbH
Jens Secker
Martinsstraße 17 55116 Mainz
061319302833
secker@brunomedia.de
www.brunomedia.de

Firmenportrait:

Debitos ist Deutschlands führende Online-Plattform für den Handel mit notleidenden Forderungen und gekündigten Krediten. Auf www.debitos.de bieten Unternehmen und Finanzdienstleister Non-Performing Loans (NPLs) und Insolvenzquoten zum Verkauf an und erhalten direkten Zugang. Investoren bieten im direkten Wettbewerb und in Echtzeit auf die angebotenen Kreditportfolios. So findet eine transparente Preisfindung statt, und der Verkäufer maximiert mit deutlich reduziertem Aufwand seinen Transaktionserlös. Aktuell nutzen mehr als 1.400 Unternehmen die Online-Plattform zum schnellen und revisionssicheren Verkauf notleidender Forderungen.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.