Brompton Bicycle präsentiert zwei neue Premium-Ausführungen seiner Kult-Falträder

Veröffentlicht von: Brompton
Veröffentlicht am: 17.03.2016 20:24
Rubrik: Gesellschaft & Kultur


(Presseportal openBroadcast) - Nickel Edition und Stardust Black auf der Taipei-Fahrradmesse 2016 vorgestellt

London/München, 17. März 2016: Brompton Bicycle, der größte Fahrradhersteller in Großbritannien und Erfinder des Londoner Kult-Faltrads, hat auf der Fahrradmesse in Taipei die neue Brompton Nickel Edition angekündigt, die im Jahr 2016 auf 1500 Stück limitiert ist. Gleichzeitig wurde auch die Stardust Black Edition erstmals der Öffentlichkeit präsentiert. Die neue Nickel Edition gehört zusammen mit der neuen exquisiten Stardust-Farbveredelung und der Raw-Lacquer-Version zu den absoluten Premium-Ausführungen von Brompton.

Die Nickel Edition ist überall auf der Welt erhältlich. Dabei ist jedes der limitierten Räder fortlaufend nummeriert, was die Exklusivität noch steigert. Es ist das ausgefeilteste Brompton-Modell, das zurzeit auf dem Markt ist - mit einer Korrosionsbeständigkeit, die normalerweise nur Bergbau- oder Tiefsee-ausrüstungen besitzen. Der glänzende Nickelüberzug (50 Micron) wird beim stromlosen chemischen Vernickeln erzeugt und ist ebenso schön wie eindrucksvoll.

Dazu Stephen Loftus, Brompton CMO: "Seit wir vor 11 Jahren den Raw Lacquer vorgestellt haben, wurden immer wieder Wünsche geäußert, mehr Premium-Ausführungen zu produzieren. Wir freuen wir uns sehr, dank einer großartigen Zusammenarbeit zwischen Design- und Technikabteilung unsere einzigartige Nickel Edition und die originelle Stardust-Black-Ausführung der Öffentlichkeit vorstellen zu können. Wir sind davon überzeugt, damit die Attraktivität unserer Räder weiter zu erhöhen und noch mehr Menschen für Brompton zu begeistern."

Auch die Nickel Edition hat schwarze Komponenten, etwa schwarze Radfelgen, Speichen und Sattelstütze. Sie ist lieferbar mit S-, M- oder H-Lenker und mit 2 oder 6 Gängen, entweder komplett aus Stahl mit schwarzer Sattelstütze und Lenker oder als Superlight-Variante mit Gabel und Rahmen aus Titan.

Die Nickel Edition kostet in Deutschland in der 2-Gang-Variante ab 1900 EUR. Die Superlight-Version mit 6 Gängen ist ab 2958 EUR zu haben.

Der zweite Premium-Neuzugang in der Brompton-Palette ist die Stardust-Veredelung, eine Sonderfarbe, die wie die Lichter der nächtlichen Stadt leuchtet; Stardust Black besteht aus winzigen, schimmernden Metallpartikeln auf schwarzem Untergrund, die jedes Rahmenteil erstrahlen lassen. Der komplette Rahmen ist mit der neuen hochglanzveredelten Spezialfarbe lackiert.

Die Räder werden ab Ende März in allen Brompton Junction Stores und bei allen Vertragshändlern weltweit erhältlich sein. Die Preise variieren weltweit. Mehr Informationen auf www.brompton.de. (http://www.brompton.de/)

Pressekontakt:

Havana Orange GmbH
Stella Macri
Birkenleiten 41 81543 München
089/9213151-70
brompton@havanaorange.de
www.havanaorange.de

Firmenportrait:

Über Brompton Bicycle

Made for Cities
Brompton-Falträder werden in 44 Ländern weltweit verkauft; über 80% der Produktion wird exportiert.
Das Unternehmen wird dieses Jahr 48.000 Fahrräder produzieren. Insgesamt wurden seit der Herstellung des ersten Faltrads von Erfinder Andrew Ritchie im Jahre 1975 bereits 400.000 Brompton Räder auf die Straße gebracht.
Ein Brompton ist für all diejenigen gedacht, die in der Stadt leben oder arbeiten: Das Fahrrad lässt sich auf ein Drittel seiner Größe zusammenfalten und wiegt im Durchschnitt nur 11 kg. Das Brompton lässt sich daher bestens in allen Verkehrsmitteln mitnehmen - etwa in der Bahn und im Kofferraum vom Auto oder Taxi.
Bei der Herstellung eines Bromptons werden rund 6,2 Tonnen weniger Kohlendioxid freigesetzt als bei der Produktion eines Autos, das zudem die Fläche von 42 gefalteten Bromptons einnimmt.
London, die Heimatstadt von Brompton Bicycle, kann seit 2003 eine 91-prozentige Zunahme an Fahrradfahrern verbuchen. Das Unternehmen ist sehr stolz, ein Teil der weltweiten Fahrradrevolution zu sein.
Momentan gibt es 10 Brompton Junction Stores weltweit: in London, Bangkok, Beijing, Tokio, Mailand, Kobe, Hamburg, Shanghai, Amsterdam und Chengdu.
Weltweit gibt es über 1450 Brompton-Fachhändler.

Made for You
Jedes Brompton ist eine Spezialanfertigung. Dies ermöglicht es dem Kunden, das Fahrrad an seine individuellen Bedürfnisse anzupassen (Fahrstil, tägliche Strecke, Kleidung, Budget). Gehen Sie auf unseren Online-Konfigurator und stellen Sie sich Ihr ganz persönliches Brompton zusammenzustellen: https://de.brompton.com/Buy/Build-your-Brompton
Eine große Auswahl an Zubehör und Taschen sorgt dafür, dass das Brompton zu einer perfekten Mobilitätslösung für jeden einzelnen Kunden wird.

Made in London
Brompton Bicycle ist der führende Fahrradhersteller in Großbritannien und produziert in Kew in West-London.
Die Geschichte von Brompton begann im Jahre 1975, als der Erfinder und Gründer Andrew Ritchie die ersten Brompton-Prototypen in seinem Schlafzimmer im Londoner Stadtteil South Kensington herstellte.
Jedes Fahrrad wird im Brompton-Werk von Fachkräften per Hand gelötet. Das führt dazu, dass jedes Fahrrad einzigartig und besonders haltbar ist. Jeder Löter hat eine 18-monatige Ausbildung bei Brompton durchlaufen und kennzeichnet die Teile, an denen er gearbeitet hat, mit seinem persönlichen Stempel.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.