Wildeboer auf der FeuerTRUTZ 2016

Veröffentlicht von: Wildeboer Bauteile GmbH
Veröffentlicht am: 18.03.2016 10:48
Rubrik: Umwelt & Energie


(Presseportal openBroadcast) - Zulassung für bewährte Brandschutzabsperrung verlängert

Nürnberg / Weener - Die allgemeine bauaufsichtliche Zulassung für das wartungsfreie TS18 TopSchott der Wildeboer Bauteile GmbH wurde um fünf Jahre verlängert. Dies gab der Hersteller im Rahmen der FeuerTRUTZ 2016 in Nürnberg bekannt. Somit können Kunden auch weiterhin auf die seit Jahren in Lüftungsanlagen nach DIN 18017-3 bewährte Brandschutzabsperrung vertrauen und erhalten dabei Planungssicherheit bis Ende 2020. Darüber hinaus kann das Produkt mit geringsten Mindestabständen ("Nullabstand") zu den Kabel- und Rohrabschottungen verschiedener Anbieter eingesetzt werden, wodurch sich die Versorgungsschächte im Gebäude erheblich schmaler gestalten lassen. Dies geschieht auf der Grundlage von offiziellen Brandprüfungen der Kabel- und Rohrschotthersteller, sodass die von den einschlägigen Regelwerken vorgegebenen Mindestabstände nicht mehr einzuhalten sind. Einhergehend mit diesen Neuerungen wurde der Preis für das TS18 TopSchott deutlich gesenkt.

"Durch die neue allgemeine bauaufsichtliche Zulassung lässt sich mit dem TS18 TopSchott langfristig planen", erklärt Vertriebsleiter Franz Ewald Koopmann. "Dabei profitieren die Kunden nicht nur von den vielfältigen Vorteilen der Lösung, sondern auch von dem stark reduzierten Preis, der aus einer Optimierung unseres Maschinenparks sowie der damit verbundenen Produktionsprozesse resultiert. Diesen Kostenvorteil reichen wir direkt an unsere Kunden weiter."

Grundsätzlich geben die einschlägigen Regelwerke, wie etwa die Muster-Richtlinie über brandschutztechnische Anforderungen an Leitungsanlagen (MLAR) und die Abstandsregelungen des Deutschen Instituts für Bautechnik (DIBt), für die Kombination von Kabel- oder Rohrabschottungen mit Brandschutzabsperrungen bestimmte Mindestabstände vor. Sollen diese unterschritten werden, muss die Eignung der jeweiligen Konstellation immer in einer Brandprüfung nachgewiesen werden. Daher führten verschiedene Anbieter amtliche R90/EI90-Brandversuche mit ihren Abschottungen in Kombination mit dem TS18 TopSchott im sogenannten "Nullabstand" durch. Detaillierte Informationen zu den jeweiligen Einbaumöglichkeiten und -bedingungen liefern die Verwendbarkeitsnachweise und Dokumentationen der Hersteller der Kabel- und Rohrschotts.

Die bauaufsichtliche Zulassung Z 41.3-556 erlaubt der Absperrvorrichtung (Feuerwiderstandsklasse: K90) etwa die Verwendung in Entlüftungsleitungen von Bädern und Toilettenräumen, Küchen sowie Abstellräumen in Wohngebäuden. Eine Pulverbeschichtung innen und außen erhöht den Schutz vor Korrosion. Als einziges Unternehmen der Branche bietet der Hersteller aus Weener deshalb eine zehnjährige Gewährleistung. Zugleich erfüllt die Brandschutzabsperrung nachweislich die Hygieneanforderungen entsprechend VDI 6022-1, VDI 3803, DIN 1946-4 sowie DIN EN 13779. Der vollkommen freie Querschnitt sorgt dabei für einen geräuschlosen Betrieb und eine problemlose Kehrfähigkeit. Werkseitig vorgefertigte Befestigungswinkel ermöglichen eine schnelle und flexible Montage in sämtlichen Einbausituationen.

- Wartungsfreies TS18 TopSchott für Lüftungsanlagen nach DIN 18017-3
- Bis Ende 2020 verlängerte Zulassung gibt Planungssicherheit
- Einbau mit bestimmten Kabel- und Rohrabschottungen ohne Mindestabstand möglich
- Optimierte Produktion gestattet deutliche Preisreduzierung

Weiterführende Informationen zum Thema "Wartungsfreie Brandschutzklappen TS18 Topshot" finden Sie hier: http://www.wildeboer.de/produkte/brandschutz/wartungsfreie-brandschutzklappen-nach-din-18017/ts18-topschott/

Pressekontakt:

Die Agentur - Kommunikations-Management Schellhorn
Tim Geßler
Blombrink 1 45721 Haltern am See
02364 108199
tim.gessler@die-agentur.sh
www.die-agentur.sh

Firmenportrait:

Die Wildeboer Bauteile GmbH aus Weener entwickelt, produziert und vertreibt Komponenten für Brandschutz, Schallschutz und Luftverteilung. Dabei werden eine sehr hohe Produktqualität und Kundenzufriedenheit angestrebt - von der Entwicklung bis hin zum Einbau vor Ort. Um den hohen Anforderungen an die Sicherheit, Qualität und Zuverlässigkeit Rechnung zu tragen, betreibt das Unternehmen ein eigenes Forschungs- und Entwicklungszentrum. Gefertigt wird ausschließlich in Deutschland, am Stammsitz in Weener. Produktion und Logistik sind hochflexibel und liefern den Großteil der Produkte innerhalb von 72 Stunden bis auf die Baustelle.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.