Personalentwicklungskonferenz der Akademie der Deutschen Medien in Berlin

Veröffentlicht von: Akademie der Deutschen Medien
Veröffentlicht am: 18.03.2016 17:20
Rubrik: Weiterbildung & Schulungen


(Presseportal openBroadcast) - Leadership, Arbeitsstrukturen und Recruiting für mehr Innovationskraft in Medienhäusern

Eine mitarbeiterzentrierte Firmenkultur, agil organisierte Projekt-Teams oder Holacracy. Innovative HR-Strategien und neue Formen der Führung und Arbeitsorganisation sind im digitalen Business mittlerweile genauso wichtig, wie das fachliche Digital-Know-how. Denn für ein erfolgreiches Digitalgeschäft gilt es, Flexibilität zu ermöglichen, Potenziale zu entwickeln und agil und mutig in den digitalen Change zu gehen. Doch welche Führungsform und Arbeitsorganisation macht für welches Unternehmen Sinn? Wie lassen sich im eigenen Haus Potenziale freisetzen und Kompetenzen für den sich stetig wandelnden Markt aufbauen und entwickeln? Und Stichwort: Recruiting und Employer Branding – Wie können Medienhäuser Digital High Potentials überzeugen und an sich binden?

Diese und weitere Fragen stehen im Mittelpunkt des „Future Talents Challenge Day – HR-Strategien im digitalen Medienhaus“, den die Akademie der Deutschen Medien am 8. April 2016 in Kooperation mit Bommersheim Consulting in Berlin veranstaltet. Die Referenten stellen unter anderem Personalmanagementstrategien im Digital Media Business der Zukunft vor und geben umsetzbare HR-Impulse für Erfolg im Digitalgeschäft der Medienhäuser.

Als exklusives Forum ermöglicht die Konferenz Geschäftsführern, Personalentwicklern, HR-Verantwortlichen sowie Führungskräften aus Business Development und Digital Publishing, sich zu den spezifischen HR-Herausforderungen in Medienhäusern auszutauschen und Lösungsansätze der Kollegen kennenzulernen. In Praxisworkshops am Nachmittag können die Teilnehmer anhand der Design Thinking-Methode zudem individuelle Lösungsansätze für ihre persönlichen Fragestellungen aus der täglichen Personal-, Recruiting- und Führungsarbeit selbst entwickeln.

Referenten der Konferenz sind
Hermann Arnold (Haufe-umantis), Johannes Burr (Axel Springer), Alexandra Edl (eGym), Darja Gutnick (DGC Consulting, team diagnostics & development), Sebastian Klein (Blinkist und Almondia), Dr. Alexander Lorbeer (Ullstein Buchverlage), Katrin Siems (Beuth Verlag), Nikolai Stosch (Entrepreneur, Trainer, Coach), Vera Termühlen (Wooga). Dr. Kirsten Steffen (Bommersheim Consulting) moderiert den Future Talents Challenge Day.

Pressekontakt:

Ansprechpartnerin
Jacqueline Hoffmann
Leitung Konferenzen
Akademie der Deutschen Medien
Tel. 089 / 29 19 53-56
jacqueline.hoffmann@medien-akademie.de

Firmenportrait:

Über die Akademie:
Die Akademie zählt mit rund 3.700 Teilnehmern pro Jahr zu den führenden Medienakademien in Deutschland. Mit ihrem Seminar- und Tagungsprogramm hat sie sich als zentraler Ansprechpartner für qualifizierte Weiterbildung rund um Medienmanagement und die Entwicklung, Produktion und Vermarktung von Print- und digitalen Medien etabliert. Der fundierten Publishing-Expertise über alle Kanäle – ob Print, digital oder mobil – und der umfassenden Zielgruppenansprache weit über den (herstellenden) Buchhandel hinaus trägt die Akademie künftig auch durch einen neuen Namen Rechnung.

Als Akademie der Deutschen Medien will sie Fach- und Führungskräfte fit machen für die aktuellen Herausforderungen und neuen Berufsbilder im zunehmend digitalen Publishing-Business. Ziel ist Wissensvermittlung mit maximalem Praxisbezug für Manager und Mitarbeiter aus Verlagen, Medienhäusern und Agenturen, aber auch aus Unternehmen und öffentlichen Institutionen, die Publishing-Know-how aufbauen möchten bzw. Unterstützung bei der Entwicklung und Vermarktung von Medien suchen. Als führender Kompetenzanbieter im Medienbereich setzt die Akademie dabei auf die Vernetzung von Wissensvermittlung (Weiterbildung), Wissensanwendung und „Empowerment“ (Beratung).

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.