Kommen deutsche Lebensversicherer durch die Null-Prozent-Zins Politik ins Wanken?

Veröffentlicht von: ciaoLV GmbH
Veröffentlicht am: 21.03.2016 10:24
Rubrik: Finanzen & Versicherungen


(Presseportal openBroadcast) -

Durch die anhaltende Niedrigzinspolitik der EZB kommen die deutschen Lebensversicherer immer mehr unter Druck. Gerade die klassischen Policen, welche zum Teil noch aus der Historie 4% Garantiezinsen bedient müssen, tuen den Versicherungsgesellschaften richtig weh.

Stefan Heinze, Geschäftsführer der ciaoLV GmbH geht davon aus, dass der eine oder andere kleine Lebensversicherer bereits dieses Jahr ins Wanken kommt.

Die britischenVersicherer wie Standard Life oder Clerical Medical sind davon weniger betroffen, da sie nur wenig Zinspapiere halten und mehr in Aktien und Sachwerten investieren dürfen.

CiaoLV bietet die Möglichkeit die klassischen Lebensversicherungen überprüfen zu lassen. Dabei sind auch diese Verträge angreifbar, welche bereits ausgezahlt wurden.

Interessierte Personen können ganz einfach die Verträge auf der Internetseite www.ciaolv.de hochgeladen. Innerhalb von 72 Stunden erhält der Versicherungsnehmer eine Auskunft, welche zusätzliche Auszahlung möglich ist.

Die ciaoLV GmbH versteht sich als Plattform für die Rückabwicklung von Lebens-und Rentenversicherungen. Das Team der ciaoLV arbeitet mit verschiedenen Rechtsanwälten und Rückabwicklungsfirmen zusammen. Eine Rechtsdienstleistung wird nicht angeboten.

ciaoLV GmbH
Stefan Heinze
Auf der Vogelsburg 37
37434 Gieboldehausen
Telefon: +49 (0) 5528 / 999 444
Telefax: +49 (0) 5528 / 999 445
E-Mail: info@ciaolv.de

Pressekontakt:

ciaoLV GmbH
Stefan Heinze
Auf der Vogelsburg 37 37434 Gieboldehausen
05528 999 444
info@ciaolv.de
www.ciaolv.de

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.