In 18 Monaten zum erfolgreichen Unternehmer

Veröffentlicht von: enerix Alternative Energietechnik GmbH & Co KG
Veröffentlicht am: 21.03.2016 14:48
Rubrik: Weiterbildung & Schulungen


(Presseportal openBroadcast) -

Ein eigenes Unternehmen, keine Vorgesetzten, eigene Entscheidungen treffen und eine finanzielle Unabhängigkeit, das sind einige Gründe für eine Selbständigkeit. Doch um das zu erreichen braucht es viel mehr als nur eine gute Geschäftsidee und Glück

Ein eigenes Unternehmen, keine Vorgesetzten, eigene Entscheidungen treffen und eine finanzielle Unabhängigkeit, das sind einige Gründe für eine Selbständigkeit. Doch um das zu erreichen braucht es viel mehr als nur eine gute Geschäftsidee und Glück. Wer bereit ist das Risiko einer Unternehmensgründung auf sich zu nehmen und viel Engagement zeigt, wird mit Unabhängigkeit und einer einzigartigen Möglichkeit zur Selbstverwirklichung belohnt.

Pascal Postler aus Remscheid hat den Schritt in die Selbständigkeit gewagt. Der gelernte Elektrotechniker hat im September 2014 als enerix Franchise-Partner seinen eigenen Fachbetrieb für dezentrale Energietechnik gegründet. Innerhalb von nur 18 Monaten hat er es geschafft als Branchenquereinsteiger ein erfolgreiches Unternehmen aufzubauen und nebenbei seine Ausbildung zum technischen Betriebswirt abzuschließen. Heute liefert der 28-jährige seinen Kunden, vorrangig Hausbesitzern oder Gewerbebetrieben, Systeme für eine kostengünstige und dezentrale Energieversorgung. "Mein Traum war es schon in der Ausbildung mein eigener Chef zu sein, meinen eigenen Betrieb aufzubauen und Entscheidungen selbst zu treffen." erläutert der Jungunternehmer.

Aber nicht immer sind Unternehmensgründungen von Erfolg gekrönt. Laut dem Institut für Mittelstandsforschung, IfM aus Bonn betrug die Zahl der gewerblichen Existenzgründungen im 1. Halbjahr 2015 rund 158.800. Aber nur die wenigsten schaffen es daraus ein erfolgreiches Unternehmen zu machen.

Die Gründe für ein Scheitern junger Unternehmen sind vielfältig:

- Fehlende Branchenkenntnisse
- Eine unzureichend Unternehmensfinanzierung
- Unklare Bestimmung der zu erreichenden Zielgruppe
- Mangelndes Fachwissen
- Defizite bei der Vermarktung des eigenen Produkts
- Fehlendes kaufmännisches Wissen

Neben all diesen harten Fakten benötigen Gründer vor allem Leidenschaft für ihre neue Aufgabe, Leidensfähigkeit, wenn es mal nicht so funktioniert, wie man es sich vorstellt und ein hohes Maß an Selbstmotivation. Neugründer machen zudem oftmals den Fehler zu hohe Erwartungen an sich selbst zu stellen und ihre Ziele zu hoch zu stecken. "Gerade zu Beginn ist viel Geduld notwendig bis sich die ersten Geschäftserfolge einstellen."

Gründungen als Franchisepartner bieten Sicherheit im Rahmen gleichgesinnter Kollegen Wer wie im Fall von Pascal Postler nicht alles selbst entwickeln will, kann den Weg der Selbständigkeit über eine Franchisepartnerschaft wählen. Renommierte Franchisesysteme liefern bereits entwickelte und erprobte Geschäftsmodelle, die der Gründer übernehmen kann. Damit schaffen sich Gründer umfangreiche Kompetenz und einen schnelleren Marktzutritt. "Ich habe mich für eine Selbständigkeit als Franchisenehmer bei Enerix entschieden, weil hier schon all die Dinge entwickelt und ausgetestet wurden, die ich als Einzelunternehmer hätte erst mühselig hätte erarbeiten müssen". beschreibt der Jungunternehmer. Mit seinen 29 Jahren gehört er zu der größten Gruppe von Gründern. Laut IfM gründen 31,4% im Alter zwischen 25 und 34 Jahren. "Ein Teil meines Erfolges lag sicher darin, dass ich sofort starten konnte und mich nicht mit irgendwelchen nicht operativen Dingen beschäftigen musste. Auch das Kundenvertrauen war aus meiner Sicht direkt vorhanden: Gegenüber den Kunden musste ich nicht als Newcomer auftreten, sondern konnte direkt mit mehreren tausend Referenz beim Kunden punkten."

In Deutschland gibt es circa 1.000 Franchisesysteme, 250 Systeme sind davon beim Deutschen Franchiseverband organisiert. Enerix wurde 2007 gegründet und gehört zu den wenigen Franchisesystemen, mit einem technischen Produkt. Das zertifizierte System wendet sich vorrangig an vertriebsstarke Persönlichkeiten mit einem technischen Background. Die Geschäftsinhaber der regionalen Fachbetriebe liefern als Generalunternehmer ihren Kunden schlüsselfertige Systeme. Die Montage und Installation wird dabei in der Regel über regionale Montage- und Installationsbetriebe durchgeführt.

Als Gründer muss man viel Verantwortung und Risiko übernehmen, dafür wird man aber mit Unabhängigkeit und Selbstentfaltung belohnt. Eine Gründung muss deshalb gut überlegt sein und als Partner eines Franchisesystem ist es für viele der einfachere Weg.

Pressekontakt:

enerix Alternative Energietechnik GmbH & Co KG
Peter Knuth
Franz-Mayer-Str. 1 93053 Regensburg
+49 (0) 941.462 971 02
peter.knuth@enerix.de
http://www.enerix.de

Firmenportrait:

enerix ist führender Serviceanbieter im Bereich von Photovoltaikanlagen, Stromspeichern und Smart Home Systemen, der Fachbetrieb für eine dezentrale und nachhaltige Energieversorgung, für mehr Komfort und mehr Sicherheit in den eigenen vier Wänden. Das Alleinstellungsmerkmal ist der Rundumservice den enerix seinen Kunden bietet. Mit derzeit 23 Standorten in Deutschland und Österreich und mit über 6.000 installierten Systemen gehört enerix heute zu den erfahrensten Anbietern am Markt.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.